Keimling an Großpflanzen

Eselhof

Keimling
Seit
Jan 16, 2019
Beiträge
3
Punkte
3
Standort
Sulingen
Moin Moin
Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet.
Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden?
Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt.
LG
 

Stachelbär

Profigärtner
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
482
Punkte
63
Standort
Hessen
Moin Moin
Ich lebe auf einem kleinen Resthof und möchte mir ein Heilkräuterbeet anlegen. Größe ist 2x3 Hochbeet.
Hat da einer schon Erfahrung und wie dämme ich Melisse und Salbei ein, dass sie nicht gleich Quadratmeter groß werden?
Ahnung, ja, Grün nach oben und Braun in die Erde. Oder so. Großstadtkind halt.
LG
Willkommen hier im Forum Eselhof
Ein Heil-Kräuterbeet ist eine tolle Sache. Vielleicht eröffnest Du dazu ein Thema/Frage mit diesem Namen in der Rubrik Kräutergarten
damit andere Interessierte das auch finden und davon provitieren können.

Viele Grüße von Stachelbär
 

Tiogo

Gärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
155
Punkte
28
Hallo Eselhof,
Melisse und Salbei werden von der Pflanze her einfach groß wenn es ihnen gut geht. Die seitliche Ausbreitung läßt sich nur eindämmen, indem man die verblühten Triebe vor der Samenbildung konsequent abschneidet. Bitte aber unbedingt blühen lassen, die Bienen lieben sie. Wird die Melisse höher gesetzt (z.B. mit einer Ziegel- oder Kalksteinumfassung, dann kann man problemlos die Seitentriebe entfernen oder auch den ganzen Ballen mal kurz aus der Erde holen und mit dem Spaten teilen. Der Nachbar freut sich vielleicht über den Ableger.
Das gleiche würde ich bei Salbei machen, wobei sich der bei mir eigentlich nicht groß ausbreitet. Kommt aber sicher auch auf den Boden an.
Das Höhersetzen kommt den meisten Kräutern auch schon deshalb sehr gelegen, weil sie dadurch nicht versumpfen können.
 

Stachelbär

Profigärtner
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
482
Punkte
63
Standort
Hessen
Hallo Eselhof,
Melisse und Salbei werden von der Pflanze her einfach groß wenn es ihnen gut geht. Die seitliche Ausbreitung läßt sich nur eindämmen, indem man die verblühten Triebe vor der Samenbildung konsequent abschneidet. Bitte aber unbedingt blühen lassen, die Bienen lieben sie. Wird die Melisse höher gesetzt (z.B. mit einer Ziegel- oder Kalksteinumfassung, dann kann man problemlos die Seitentriebe entfernen oder auch den ganzen Ballen mal kurz aus der Erde holen und mit dem Spaten teilen. Der Nachbar freut sich vielleicht über den Ableger.
Das gleiche würde ich bei Salbei machen, wobei sich der bei mir eigentlich nicht groß ausbreitet. Kommt aber sicher auch auf den Boden an.
Das Höhersetzen kommt den meisten Kräutern auch schon deshalb sehr gelegen, weil sie dadurch nicht versumpfen können.
Moin Tiogo
Du hast gerade mein Vorschlag an Eselhof wohl unabsichtlich konterkariert ;)
 

Tiogo

Gärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
155
Punkte
28
??kapier ich grad nicht?? Mom, muß überlegen.
.....kapier es immer noch nicht...
 

Stachelbär

Profigärtner
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
482
Punkte
63
Standort
Hessen
??kapier ich grad nicht?? Mom, muß überlegen.
.....kapier es immer noch nicht...
les meinen 1. post an Eselhof und dann seine Antwort und dann schaue unter neue Themen...

Eselhof hatte seine Anfrage in der Rubrik Vorstellungsrunde unter Thema Keimling an Großpflanze gestelllt - wie soll jemand das finden wenn er nach Heilkräuter sucht :eek:
 

Tiogo

Gärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
155
Punkte
28
Danke , jetzt hab ichs. Ist noch etwas früh am Morgen:cool:
 

Tiogo

Gärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
155
Punkte
28
Schon geschehen und etwas erweitert. Und jetzt muß ich mich an unsere Gartenordnung machen. Werde hier noch mitlesen aber mich ansonsten erst morgen wieder melden. Wir haben heute abend Sitzung
einen lieben Gruß
 
Oben