Hallo und guten Tag ihr Blumen und Gartenfreunde

Dahlfan

Gärtner
Seit
Apr 4, 2019
Beiträge
183
Gefällt mir
211
Standort
4253 Liesberg Schweiz
Ich bin Dahlfan, weil ich Dahlienfan bin.
Ich lebe hier in 4253 Liesberg im Kanton Baselland in der Schweiz.
Seit ich im Ruhestand bin, widme ich und meine Frau, uns dem Garten in dem wir sehr viele Dahlien pflegen, sowie viele andere Blumen wie Burgmansias und Pelargonien. Auch Fuchsien und Hibiskus zieren unseren Garten.
Seit neuestem, habe ich wieder Freude an Cannas bekommen welche ich selbst gesäht und gezogen habe, wie jedes Jahr auch den üpigen Sommerflor der jede Ecke im Garten füllt.
Da ich 35 Jahre einen Kleingarten mit Gemüse hatte, sind jetzt nur noch Blumen angesagt. Ich versuche auch alles im Garten zu vermehren was blüht und überall sind Stecklinge oder Samen am keimen was mir sehr Spass macht. Vielleich hat es hier im Forum auch gleichgesinnte mit denen man ein wenig komunizieren könnte.
Es würde mich freuen, eure Bekantschaft zu machen.
Viele Grüsse aus der Schweiz und bis bald Dahlfan.
Anbei ein paar Grüsse aus dem Garten Sommer 2018119111901189118711861185
 
Zuletzt bearbeitet:

Nils

Moderator
Mitarbeiter
Seit
Okt 5, 2017
Beiträge
137
Gefällt mir
186
Hallo Dalfan! Noch einmal von mir ein Herzliches Willkommen! Vielleicht findet sich ja der ein oder andere Canna-Liebhaber!
Viel Spaß im Forum!
 

curiousy

Sämling
Seit
Dez 6, 2017
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Guten Tag, lieber Dahlfan, anbei eine kleine Collage von schönen Dahlien. Ich kann Deine Begeisterung nachempfinden. Viel Freude weiterhin und liebe Grüße
1193


Mit lieben Grüßen
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
526
Gefällt mir
332
Guten Abend, Dahlfan, Deine Pflanzen mit diesen tollen Farbspielen sehen einfach fantastisch aus. Gratuliere Dir und Deiner Frau ganz
herzlich zu diesem schönen Garten- und Pflanzenparadies! Wir freuen uns, daß Ihr in unser Forum gefunden habt!
Ich selbst habe im vergangenen Jahr meine Leidenschaft für die Clematis entdeckt. Die Pflanzen entwickeln sich jetzt im 2. Jahr bereits sehr
prächtig und haben nun schon sehr früh (meiner Meinung nach zu früh) eine Menge Blütenknospen angesetzt und ich bin voller Vorfreude
auf die Blüte. Wenn es dann soweit ist, lade ich gerne ein paar Bilder hoch für Euch beide.
Bis dahin!
Liebe Grüße und ein schönes WE
Carlotta
 

Dahlfan

Gärtner
Seit
Apr 4, 2019
Beiträge
183
Gefällt mir
211
Standort
4253 Liesberg Schweiz
Willkommen im Forum Dahlfan
die Fotos hab ich in Svens kleine Dahlienschau, Rothkreuz 11, 88138 Weißensberg/Lindau aufgenommen... die Fotos können leider die Pracht der teilweise 2,5 m hohen Pflanzen nicht wiedergeben...
Stachelbär grüßt

Anhang anzeigen 1195Anhang anzeigen 1196Anhang anzeigen 1197Anhang anzeigen 1198Anhang anzeigen 1199
Hallo Stachelbär, vielen Dank für die schönen Bilder. Ist Rothkreuz 11, 88138 Weißensberg/Lindau in der Pfalz ?
 

Dahlfan

Gärtner
Seit
Apr 4, 2019
Beiträge
183
Gefällt mir
211
Standort
4253 Liesberg Schweiz

Dahlfan

Gärtner
Seit
Apr 4, 2019
Beiträge
183
Gefällt mir
211
Standort
4253 Liesberg Schweiz
Guten Abend, Dahlfan, Deine Pflanzen mit diesen tollen Farbspielen sehen einfach fantastisch aus. Gratuliere Dir und Deiner Frau ganz
herzlich zu diesem schönen Garten- und Pflanzenparadies! Wir freuen uns, daß Ihr in unser Forum gefunden habt!
Ich selbst habe im vergangenen Jahr meine Leidenschaft für die Clematis entdeckt. Die Pflanzen entwickeln sich jetzt im 2. Jahr bereits sehr
prächtig und haben nun schon sehr früh (meiner Meinung nach zu früh) eine Menge Blütenknospen angesetzt und ich bin voller Vorfreude
auf die Blüte. Wenn es dann soweit ist, lade ich gerne ein paar Bilder hoch für Euch beide.
Bis dahin!
Liebe Grüße und ein schönes WE
Carlotta
Hallo Carlotta, vielen Dank für deine Begrüssung hier im Forum.
Ich bin soeben daran, für meine Clematis einen Platz einzurichten. Ich platziere 5 Pflanzringe vom Baumarkt an die linke Gartenhausseite und dahinter hänge ich ein Armierungsgitter an die Wand, wo sie hochklettern können. Die Pflanzringe werden noch mit einer Blende versehen damit sie keine warmen Füsse bekommen. Was es für welche sind kannst du mich nicht fragen, sie sind nicht mehr angeschrieben.
Gruss Dahlfan
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
526
Gefällt mir
332
Hallo Carlotta, vielen Dank für deine Begrüssung hier im Forum.
Ich bin soeben daran, für meine Clematis einen Platz einzurichten. Ich platziere 5 Pflanzringe vom Baumarkt an die linke Gartenhausseite und dahinter hänge ich ein Armierungsgitter an die Wand, wo sie hochklettern können. Die Pflanzringe werden noch mit einer Blende versehen damit sie keine warmen Füsse bekommen. Was es für welche sind kannst du mich nicht fragen, sie sind nicht mehr angeschrieben.
Gruss Dahlfan
Guten Morgen Dahlfan, die Füße der Clematis müssen beschattet werden. Ich habe ein paar größere Kieselsteine davor gelegt und zusätzlich Bodendeckerrosen davor gepflanzt. Die kleinen Clemetispflanzen, die ich im letzten Frühjahr im Supermarkt gekauft habe, sind in diesem Jahr total kräftig und wachsen unermüdlich. Lediglich die Clematis Princess Diana hatte ich von einem Fachmarkt bezogen, auch diese klettert und
ist ebenfalls sehr stark. Als Kletterhilfe habe ich Gartenobelisken eingesetzt, Höhe 1,80 m, sieht sehr schön aus! Bilder folgen, wenn erste Blüten
sich öffnen. Für Deine Clematis viel Erfolg beim Wachsen!
Liebe Grüße

Carlotta
 

Dahlfan

Gärtner
Seit
Apr 4, 2019
Beiträge
183
Gefällt mir
211
Standort
4253 Liesberg Schweiz
Hallo Carlotta, ich habe vor 5-6 Wochen für meine Clematisalles hergrerichtet und sie gepflanzt. Sie wuchsen sehr gut und ich war zufrieden, bis jetzt.
Vorige Woche sah ich eines Morgens, das die obersten 50-80cm von einem Clematistrieb alles am verwelken ist. Ich habe den ganzen Trib, 10cm stückweise eingekürzt und kontrolliert, was sein könnte, dass sie am sterben ist. Ich fand nicht das geringste. Wasser hatten sie auch immer genug. Ich musste sie bis zum Boden zurückschneiden. Zum Glück hatte sie zwei Triebe und somit jetzt nur noch einen. Leider wiederholt sich das Spielchen heute wieder bei einer anderen Clematis und ich bin ratlos. Es ist wieder die Spitze vom Trieb ca. 50cm die am Morgen noch ganz gut aussah, weil ich das sonst gesehen hätte weil die erste Blume gleich daneben geöffnet hat und ich ein Foto machte.
Kleine Frage an dich, weisst du etwas darüber, was das sein könnte.
Anbei noch Fotos von der ersten Blume und wo ich sie plaziert habe mit dem Schadbild.

Schadbild
1812


Die erste Blume

1811
Die erste Blume vom Clematis
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
526
Gefällt mir
332
Guten Abend Dahlfan,
leider sehe ich hier die Clematiswelke, diese ist eine Pilzerkrankung.
Meine erste Clematis habe ich kurze Zeit nach dem Kauf auch so verloren, habe aber alles bis zum Boden abgeschnitten und im
darauf folgenden Jahr kam sie wieder, ich hatte schon gar nicht mehr mit ihr gerechnet. In diesem Frühling blühte sie wunderbar. Fazit bei der Welke ist, sie rigoros zurück zu schneiden. Leider werden im Frühjahr die großblumigen Sorten zu 80% von der Clematiswelke befallen. Die robusteren Clematis sind die italienischen Sorten der Gruppe viticella, da diese kaum von der Welke befallen werden. Ich werde Ihnen die Bilder meiner 1. Clematis nach dem Kauf und dann die selbe blühende Clematis von diesem Jahr hochladen. Und als 3. Foto sehen Sie die Clematis Princess of Wales Lady Diana, die das 2. Jahr zu blühen beginnt.
Außerdem gebe ich Ihnen folgenden Link, damit Sie sich ein wenig über die C.-Welke informieren können.
Lieber Dahlfan, ich bedaure sehr, daß ich Ihnen keine günstigere Story erzählen konnte.
Liebe Grüße in die Schweiz
Carlotta
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
526
Gefällt mir
332
Hallo Dahlfan,

es ist so ruhig in der Schweizer Ecke Liesberg, so daß ich mir heute vorgenommen habe, zu fragen:
Wie geht´s dem schönen Garten, den Pflanzen und seinen Besitzern? Wie habt Ihr die vergangenen heißen Tage überstanden und ist alles ok bei Euch?

Wir hatten hier teilweise eine solche Hitze, daß die Pflanzen vertrocknet sind, besser gesagt, wie angesengt aussahen. Ich habe viele Pflanzen verloren und ich höre, bzw. lese das gleiche von vielen Forumsmitgliedern.

Bitte, schreibe doch mal, wie es bei Euch so aussieht. Ich würde gerne erfahren, ob es Deine Clematis geschafft haben. Ich habe drei meiner Clematis durch die Welke verloren und sie bis an die Erde zurückgeschnitten. Die Clematis "Blue Angel" hatte ein weiße, statt einer hellblauen Blüte. Sie ist auch hinüber. Mal sehen, ob sie im kommenden Jahr wieder austreiben wird.
Du siehst, lieber Silvio, ich habe nichts Gutes über diesen heißen Sommer zu erzählen, meine Pflanzen betreffend.
Deshalb hoffe ich, daß Du positivere Nachrichten berichten kannst.

Viele Grüße nach Liesberg
Carlotta
 
Zuletzt bearbeitet:

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.424
Gefällt mir
992
Zuletzt bearbeitet:

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
526
Gefällt mir
332
Carlotta,

bis jetzt toi toi toi, habe ich daran noch keine Clematis verloren.Hatte aber auch nur jahrelang die rosafarbene, kleinblütige Montana üppig am Haus wachsen.
Jetzt habe ich neu Clematis 'Crystal Fountain' / 'Fairy Blue , Clematis 'Bicolor' / 'Sieboldii' und Clematis 'Blue Princess' alle von der Baumschule Horstmann. Sie stehen aber och in Töpfen, kommen erst im Herbst in den Boden.
Ist so einfacher zu händeln, weil man gezielter gießen kann.
Von Horstmann habe ich die Clematis "Lady Diana". Diese fing zuerst mit der Welke an, hatte aber im 1. Jahr wunderbare Blüten. z. Zt. entferne ich jeden Tag befallene Blätter, nicht mehr lange, dann ist sie ohne, aber stelle Dir vor, sie bildet noch Büten aus, die aber auch nicht mehr gesund aussehen. Was meinst Du, ob es nicht besser ist, sie ganz zurück zu schneiden? Die anderen 3 sind schon abgeschnitten, ich bin enorm enttäuscht, ich hatte mir so viel Mühe damit gemacht. Aber dieses Jahr ist der Sommer bei mir absolut durchgefallen!
Eben habe ich im 3. Programm eine Sendung über Gärten in verschiedenen deutschen Gegenden angeschaut, wirklich interessant. Was ich Dir davon jedoch erzählen wollte, da hat ein Gärtner Rainfarn-Sud angesetzt, um damit die Weiße Fliege und andere Schädlinge am Gemüse zu bekämpfen. Kennst Du das? Rainfarn wächst doch überall und der Sud ist leicht gemacht und wirkt. Deine Clematis-Sorten werde ich mir gleich im Net ansehen. Ob vlt. die Haltung in den Kübeln nicht das Rechte ist?
 
Zuletzt bearbeitet:

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
526
Gefällt mir
332
Carlotta,

bis jetzt toi toi toi, habe ich daran noch keine Clematis verloren.Hatte aber auch nur jahrelang die rosafarbene, kleinblütige Montana üppig am Haus wachsen.
Jetzt habe ich neu Clematis 'Crystal Fountain' / 'Fairy Blue , Clematis 'Bicolor' / 'Sieboldii' und Clematis 'Blue Princess' alle von der Baumschule Horstmann. Sie stehen aber och in Töpfen, kommen erst im Herbst in den Boden.
Ist so einfacher zu händeln, weil man gezielter gießen kann.
Das sind schöne Clematissorten, die Du da hast, LillaBella, ich könnte fast richtig neidisch werden, aber das würde wiederum überhaupt nicht zu mir passen. Freu´ Dich, wenn sie so schön blühen.
 

Dahlfan

Gärtner
Seit
Apr 4, 2019
Beiträge
183
Gefällt mir
211
Standort
4253 Liesberg Schweiz
Hallo Dahlfan,

es ist so ruhig in der Schweizer Ecke Liesberg, so daß ich mir heute vorgenommen habe, zu fragen:
Wie geht´s dem schönen Garten, den Pflanzen und seinen Besitzern? Wie habt Ihr die vergangenen heißen Tage überstanden und ist alles ok bei Euch?

Wir hatten hier teilweise eine solche Hitze, daß die Pflanzen vertrocknet sind, besser gesagt, wie angesengt aussahen. Ich habe viele Pflanzen verloren und ich höre, bzw. lese das gleiche von vielen Forumsmitgliedern.

Bitte, schreibe doch mal, wie es bei Euch so aussieht. Ich würde gerne erfahren, ob es Deine Clematis geschafft haben. Ich habe drei meiner Clematis durch die Welke verloren und sie bis an die Erde zurückgeschnitten. Die Clematis "Blue Angel" hatte ein weiße, statt einer hellblauen Blüte. Sie ist auch hinüber. Mal sehen, ob sie im kommenden Jahr wieder austreiben wird.
Du siehst, lieber Silvio, ich habe nichts Gutes über diesen heißen Sommer zu erzählen, meine Pflanzen betreffend.
Deshalb hoffe ich, daß Du positivere Nachrichten berichten kannst.

Viele Grüße nach Liesberg
Carlotta
Hallo ihr Lieben, bei uns hat es in letzter Zeit (2 Wochen) ein wenig geregnet (ca. 50ltr.) Dafür habe ich ca 20 Qm regnen lassen mit meiner selbst gebauter Sprinkler-anlage. Das hat gut geklappt. Meine Dahlien sind noch nie in so einem schlechten Zustand gewesen wie dieses Jahr. Teilweise kann ich sie kaum identivizieren, weil die Blühten so verändert sind in der Farbe. Sie sind sehr blass am Rande aussen und sehen anderst aus als sonst. (aber auch schön).Mit meinen Clematis habe ich momentan Ruhe mit der Clematiswelke. Es kommen immer wieder neue Blüten aber viele sind verkrüppelt wegen der Hitze. Zum Glück kann ich sie ein wenig schatieren.
Mein Sommerflor ist jetzt schön in der Blüte und auch die neuen Sämlinge von den Cannas vom Frühjahr kommen zu blühen.
Leider kann ich momentan keine neuen Bilder vom Garten senden, da ich sie nicht auf den Pc portieren kann. Habe irrtümlich Sync deinstalliert,
nun geht nichts mehr mit Handy und Fotoaparat Bilder auf Pc laden.
Liebe Grüsse bis bald, wenn der Pc wieder geht
 

carlotta

Profigärtner
Seit
Mrz 28, 2019
Beiträge
526
Gefällt mir
332
Hallo ihr Lieben, bei uns hat es in letzter Zeit (2 Wochen) ein wenig geregnet (ca. 50ltr.) Dafür habe ich ca 20 Qm regnen lassen mit meiner selbst gebauter Sprinkler-anlage. Das hat gut geklappt. Meine Dahlien sind noch nie in so einem schlechten Zustand gewesen wie dieses Jahr. Teilweise kann ich sie kaum identivizieren, weil die Blühten so verändert sind in der Farbe. Sie sind sehr blass am Rande aussen und sehen anderst aus als sonst. (aber auch schön).Mit meinen Clematis habe ich momentan Ruhe mit der Clematiswelke. Es kommen immer wieder neue Blüten aber viele sind verkrüppelt wegen der Hitze. Zum Glück kann ich sie ein wenig schatieren.
Mein Sommerflor ist jetzt schön in der Blüte und auch die neuen Sämlinge von den Cannas vom Frühjahr kommen zu blühen.
Leider kann ich momentan keine neuen Bilder vom Garten senden, da ich sie nicht auf den Pc portieren kann. Habe irrtümlich Sync deinstalliert,
nun geht nichts mehr mit Handy und Fotoaparat Bilder auf Pc laden.
Liebe Grüsse bis bald, wenn der Pc wieder geht
Hallo Dahlfan, schön Dich wieder zu lesen. Ja, dieser Sommer hat uns allen mit seiner großen Hitze Probleme
gemacht, da, wo die Sonne so richtig auf die Pflanzen geknallt hat, sind sie bei mir verloren oder sehr stark verbrannt. Die Farben total verblaßt, das Gleiche beschreiben auch einige Foristen. Die im vergangenen Herbst gesetzten kleinen Koniferen im Balkonkasten haben nur noch braune Spitzen. Das zu sehen, tut schon weh! In der Zukunft wird man sich sehr wohl und viel konkreter überlegen müssen, was man wo hin pflanzt.
Schade, daß Deine Dahlien auch in Mitleidenschaft gezogen wurden. Bei diesen Schäden sind wir leider machtlos.
Hoffen wir, daß Dein PC bald wieder in Ordnung ist und Du uns wieder mit schönen Fotos aus Deinem Garten verwöhnen kannst.
Viele Grüße
Carlotta
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben