Gießen während des Urlaubs

Alocasia

Sämling
Seit
Nov 26, 2019
Beiträge
9
Gefällt mir
1
Guten Morgen liebe Pflanzenfreunde,

könnt ihr mir Tipps geben welche Bewässerungsmöglichkeiten für Zimmerpflanzen sich am besten eignen, wenn man in den Urlaub fahren will? Ich habe ein paar Pflanzen, die gerade im Sommer viel Wasser brauchen (Philodendren, Alocasien etc.)
Ich freue mich von euch zu hören....vielen Dank.im Voraus...
 

Maxi

Profigärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
636
Gefällt mir
435
Am sichersten bist du, wenn du einen lieben Nachbarn, Verwandten bittest, die Pflanzen zu gießen während deines Urlaubs.
Alles andere käme für mich nicht in Frage, wobei meine Zimmerpflanzen im Sommer alle auf der Terrasse stehen, da braucht der Pflanzengießer/in keinen Wohnungsschlüssel, sonder kann von draußen gießen, was er ja auch mit meinen anderen Pflanzen macht, wenn wir auf Urlaub sind.
Alle Topffplanzen in einer Ecke zusammen stellen, dann kann auch keine Pflanze vergessen werden und der "Betreuer" hat es auch leichter.
 

Maxi

Profigärtner
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
636
Gefällt mir
435
Alocasia, geht natürlich bei sehr großen Zimmerpflanzen nicht, aber ich habe mit verschiedensten Bewässerungs Systemen nicht den gewünschten Erfolg gehabt, nicht mit den Bewässerungskugel, oder in die Badewanne stellen auf feuchten Boden (geht aber auch nur mit kleinen Pflanzen)
Wir Nachbarn bei uns helfen uns da Gegenseitig aus...

Gibt auch viele Links im Netz zu diesem Thema - aber die Praxis sieht oft anders aus als hier dargestellt wird...

Zimmerpflanzen im Urlaub bewässern
 

Fiducia

Gärtner
Seit
Okt 29, 2019
Beiträge
195
Gefällt mir
152
Standort
Ostfriesland
Wenn man jemanden hat, der sich um die Pflanzen kümmern kann, ist das sicher die beste Möglichkeit. Bewässerungssysteme können hilfreich sein, aber es kommt auf den Wasserbedarf der Pflanzen an. Bewässerungskugel finde ich schon nicht schlecht, aber wenn größere Pflanzen viel Wasser brauchen ist die Kugel natürlich auch schnell leer. Manche Bewässerungsmöglichkeiten laufen auch zu schnell durch. Eine Bewässerungkugel, die einen Tonkegel als " Fuß" hat, den man in die Erde steckt und dann das Wasser langsam abgibt, ist auch gut für manche Pflanzen. Ich hab eher Pflanzen, die in Bezug auf Wasser sehr pflegeleicht sind, Phalaenopsis, Grünlilie, Kakteen. Es ist auch hilfreich, die Pflanzen weiter vom Fenster weg zu stellen, bei weniger Sonneneinstrahlung brauchen sie ja auch weniger Wasser. Man kann von einem Behälter mit Wasser aus Baumwollfäden in Blumentöpfe leiten, aber das hab ich aufgeben. Wenn ich den Wasserbehälter höher als die Töpfe stelle, läuft das Wasser doch relativ schnell durch. Kann bei hohem Wasserbedarf natürlich gut sein. Aber ich meine, zuviel Wasser schadet mehr als zu wenig. Man muss es halt ausprobieren vor dem Urlaub, womit man zurecht kommt, was für die jeweiligen Pflanzen geeignet ist.Den Tipp hatte ich auch mal in einer Sendung gehört, wo verschiedene Bewässerunssysteme vorgestellt wurden.
Meine Phalaenopsis werden etwas einmal pro Woche in Wasser getaucht. Ich habe kleine Kiesel unten im Übertopf, damit der Boden mit Wasser bedeckt sein kann, also noch etwas für ein feuchtes Klima sorgt, der Blumentopf aber nicht direkt mit dem Wasser in Berührung kommt. Die Orcideen wollen ja keine nassen Wurzeln haben. Die vertragen dann auch problemlos 10 tägige Abwesenheit.
 
Oben