Gewächshaus Newbie

rogue

Keimling
Seit
Sep 10, 2019
Beiträge
12
Gefällt mir
5
Standort
NRW
Moin moin,
ich bin stolzer Besitzer eines neuen GWhauses und finde mich gerade in die Materie ein. Das es ne Wissenschaft für sich ist, war mir schon klar. Bin gerade dabei, erste Versuche mit Salat und Radieschen zu starten. Ein paar Chilli Samen hab ich auch gepflanzt. Mach mir auch Gedanken, wie ich im nächsten Jahr starten soll. Alles in allem hab ich voll Bock drauf und hoffe hier Inspirationen und Hilfestellungen zu finden.
In diesem Sinne, allen gutes Gelingen und Spaß beim Hobbygärtnern.
LG
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.265
Gefällt mir
844
Ein Warmhaus, also ist das geheizt im Winter oder packst du es mit Vlies ein ?

Späte Radieschen können im Freiland bis in den September hinein gesät werden. Sie brauchen im Herbst volle Sonne .
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.362
Gefällt mir
565
Standort
Chemnitz
Vorsicht , der Cili verträgt keinen Frost .
Es gibt Sorten von Salat , die über den Winter auch im unbeheizten GW wachsen , da hast du im Frühling das erste Grün auf dem Tisch .
Hattest du Probleme mit der Beantragung des GW ?
 

rogue

Keimling
Seit
Sep 10, 2019
Beiträge
12
Gefällt mir
5
Standort
NRW
Ein Warmhaus, also ist das geheizt im Winter oder packst du es mit Vlies ein ?

Späte Radieschen können im Freiland bis in den September hinein gesät werden. Sie brauchen im Herbst volle Sonne .
hi lillabella,
ich baue mit noch einen Teelichtofen aus Terracotta Töpfen. Mal schauen, wie gut das klappt. Ansonsten Flies oder Luftpolsterfolie.
Die Radieschen habe ich gestern pikiert und umgetopft. Danke für die Info.
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.265
Gefällt mir
844
Kauf dir lieber Frostwächter, die sind preiswert, der ist hilfreicher.

Teelichter brennen nur so 3-4 Stunden und du bräuchtest bei einem 4 qm Gewächshaus an die zwei Dutzend.
 

rogue

Keimling
Seit
Sep 10, 2019
Beiträge
12
Gefällt mir
5
Standort
NRW
@Andreas danke für den tipp.
Das Anmelden war kein Problem, ich hab's einfach gar nicht gemacht. Bei uns sind die da noch nicht so heiß hinterher.
 

rogue

Keimling
Seit
Sep 10, 2019
Beiträge
12
Gefällt mir
5
Standort
NRW
Ok, hab's gegoogelt, aber kannst du einen empfehlen?
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.265
Gefällt mir
844
Die waren alle gut, ich hatte meinen vor Jahren vom Aldi .

Trotzdem konnte ich meine Sommerblumen(Töpfe) nicht damit überwintern. Dafür reichte es nicht aus, trotz zusätzlichem einpacken des Gewächshaus mit Noppen Vlies.
Die automatische Belüftung ging damit nicht, wegen der Folie, was zu großer Feuchtigkeit im Haus führte in den Wintermonaten.

Die Glas Wände waren auf einem stabilen Beton Fundament , das ca 80 - 90 tief in die Erde reichte .

Nur für Salate und Tomaten etc. , dafür lohnte sich das teure Gewächshaus so gar nicht .
Habe meines darauf hin nach 3 Jahren wieder verkauft.
 

Limelight

Solitärpflanze
Seit
Aug 15, 2019
Beiträge
43
Gefällt mir
19
Hi rogue,
ich habe schon ein paar mal gehört das Grablichter im Gewächshaus helfen sollen, vorallem im Frühling bei Frosteinbrüchen, die brennen tagelang.
Aber ich selbst habe damit keine Erfahrung.
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.362
Gefällt mir
565
Standort
Chemnitz
Die waren alle gut, ich hatte meinen vor Jahren vom Aldi .

Trotzdem konnte ich meine Sommerblumen(Töpfe) nicht damit überwintern. Dafür reichte es nicht aus, trotz zusätzlichem einpacken des Gewächshaus mit Noppen Vlies.
Die automatische Belüftung ging damit nicht, wegen der Folie, was zu großer Feuchtigkeit im Haus führte in den Wintermonaten.

Die Glas Wände waren auf einem stabilen Beton Fundament , das ca 80 - 90 tief in die Erde reichte .

Nur für Salate und Tomaten etc. , dafür lohnte sich das teure Gewächshaus so gar nicht .
Habe meines darauf hin nach 3 Jahren wieder verkauft.
Donnerwetter !
So tief waren die Wände vom Gewächshaus im Boden ?
Respekt !
 

rogue

Keimling
Seit
Sep 10, 2019
Beiträge
12
Gefällt mir
5
Standort
NRW
Nein, Scherz beiseite.
Ich hab im Treibhaus keinen Strom, also erstmal kein Frostwächter. Den Teelichtofen versuche ich mal mit Grabkerzen zu beheizen. Hat doch was, Grabkerzen für's Überleben anzünden. :22x22-08:
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.265
Gefällt mir
844
Andreas, mein Mann hat rundherum kleine Betonfundamente gemacht , auf die wurde das Gewächshaus gestellt.
Er meinte eben, es wäre nur 60 cm tief gewesen, wegen Frost . Darauf wurde das GW dann gestellt und sehr gut befestigt. Das war wegen Sturm schon nötig.

Frostwächter ist nur nötig wenn man Blumen oder Pflanzen darin überwintert will.

Wenn das GW von unten gut gedämmt ist, reichen die Grabkerzen eventuell aus damit es nicht rein friert. Werden dann aber schon einige sein müssen und sie müssen ständig brennen . Wie schnell es darin friert, das denkt man gar nicht.
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.362
Gefällt mir
565
Standort
Chemnitz
Wir haben nur Betonplatten gelegt und darauf das Gewächshaus befestigt , hat schon einige Stürme überstanden .
Der Feldsalat wächst auch im Winter bei Frost .
Einen schönen Abend wünscht
Andreas
 

rogue

Keimling
Seit
Sep 10, 2019
Beiträge
12
Gefällt mir
5
Standort
NRW
Unser GWh ist auch nur an den Ecken 40cm im Beton und hat seinen ersten Sturm überstanden. Läuft. Wie ich das Ding frostsicher mache und ob überhaupt, wird sich zeigen. Ich habe aber keine Lust, auf Strom oder Gas oder Petroleum zu setzen. Es soll kostengünstig, aber auch ökologisch ausgewogen sein. Für weitere Tipps bin ich immer dankbar.
 
Oben