Gartenteich anlegen für Neulinge

Seit
Sep 1, 2018
Beiträge
16
Gefällt mir
1
Punkte
3
#1
Liebes Forum,

lange schlage ich mich schon mit dem Gedanken herum einen kleineren Gartenteich als Ruhe-Oase anzulegen (klein soll bedeuten, ca. 1,5 auf 2-3 Meter). Jetzt die Frage an Euch: Habt ihr Tipps für einen Anfänger - also was gilt es unbedingt zu beachten, dass aus dem Teich kein "Tümpel" wird und was gibt es als vorbereitende Maßnahmen, die man nicht unbedingt alle direkt imKopf hat?

Hat hier jemand bereits eigenhändig und vor allem erfolgreich einen Teich angelegt? ;-)
 
Seit
Sep 1, 2018
Beiträge
11
Gefällt mir
3
Punkte
3
#2
Liebes Forum,

lange schlage ich mich schon mit dem Gedanken herum einen kleineren Gartenteich als Ruhe-Oase anzulegen (klein soll bedeuten, ca. 1,5 auf 2-3 Meter). Jetzt die Frage an Euch: Habt ihr Tipps für einen Anfänger - also was gilt es unbedingt zu beachten, dass aus dem Teich kein "Tümpel" wird und was gibt es als vorbereitende Maßnahmen, die man nicht unbedingt alle direkt imKopf hat?

Hat hier jemand bereits eigenhändig und vor allem erfolgreich einen Teich angelegt? ;-)
 
Seit
Sep 1, 2018
Beiträge
11
Gefällt mir
3
Punkte
3
#3
Hallo, ja, das ist ein umfassendes Thema. Wir haben unseren Teich seit fünf Jahren, mit einigen Shubunkin's und Bitterlingen und bis zu diesem Sommer haben wir auch keine Pumpe oder ähnliches gebraucht. Es hat sich ein Klima gebildet mit Insekten und Wasserpflanzen, das bis jetzt keine Hilfe gebraucht hat. Vorher solltest du wissen, in welche Richtung der Teich gehen soll...eher modern oder naturnah, mit oder ohne Fischbesatz.
Wichtig fanden wir : die Auswahl der Teichfolie ( wir haben uns dann für eine aus Kautschuk entschieden ), die Einhaltung der Zonen, dass man auf keinen Fall zur Randbegrenzung oder als Hingucker im Wasser Kalksteine verwendet ( zu nährstoffreich ) ,die richtige Auswahl der Wasserpflanzen ( Filterwirkung )und der Standort. Bei uns besteht noch das Problem, dass unsere Schattenspender erst noch wachsen müssen und der Teich in voller Sonne liegt, deshalb hatten wir ein Schwebalgenproblem, das wir selbst noch durch Zulassen von kalkhaltigem Leitungswasser verstärkt haben...aber bei den Temperaturen, der Sonne und dem ausbleibendem Regen ging das nicht anders. Also musste ein Teichfilter her mit UV-Klärer und nach zwei Wochen war das Wasser wieder super. Wir können dir ein tolles Buch empfehlen, das wir wirklich ausgiebig gelesen und nach dem wir uns gerichtet haben ;) Vielleicht hilft dir das bei deinen Übelegungen !!!
20180906_084428-1.jpg
...und hier ein Bild...aber bei uns ist es wirklich naturnah ( bis auf den Filterschlauch) ;)
20180822_073128[1].jpg
 
Seit
Sep 1, 2018
Beiträge
16
Gefällt mir
1
Punkte
3
#4
Hi Blütenfreundin,

danke für Deine ausführliche Antwort. Wir wollen auf jedenfall keinen Fischbesatz. Das von Dir empfohlene Buch werde ich mir auf jedenfall genauer anschauen. Bis unser Teich so toll wie eurer auf dem Foto aussieht, wird es wohl noch ein bisschen dauern ;-)

Gibt es noch weitere Nutzer mit Erfahrungen?
 
Oben