Gartengruß aus Polen...

Blumenfreund 3

Sämling
Seit
Jul 19, 2020
Beiträge
9
Gefällt mir
7
... genauer gesagt von der polnischen Ostsee. Denn dort sind wir gerade im Urlaub.
Wir, dies sind meine Frau und unsere drei Kinder. Und wenn wir nicht Urlaub haben sind wir in Sachsen, in der Nähe von Dresden.

Mit großem Grundstück, kleinem Haus und ein wenig Erfahrung hoffe ich auf regen Austausch...
 

bärchen

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
974
Gefällt mir
386
Standort
Bayern
Herzlich Willkommen in dieser Runde und gutes Gelingen bei der Dir bevorstehenden Arbeit:22x22-emoji-u1f490:
 

Blumenfreund 3

Sämling
Seit
Jul 19, 2020
Beiträge
9
Gefällt mir
7
Danke auch Dir bärchen!

Achso, mein Avatar Bild zeigt eine Klosterruine. Es wurde bei einem Ausflug gemacht.

Unser Haus, und der Garten herum, sind schon fertig angelegt. Alles ist weitestgehend naturnah gestaltet. Viel alter Baumbestand, den wir so gut es ging erhalten haben. Dazu eine Streuobstwiese, einige Wildblumen ums Haus und große, weite Flächen.

IMG-20200701-WA0003-01.jpeg


Wir haben versucht, alles parkähnlich anzulegen. Es soll ein reiner Wohlfühlgarten sein. Kein Gießen, kein Unkraut entfernen - nur Rasen mähen. Wobei "Rasen" übertrieben ist, das Wort "Wiese" trifft es besser.
Ab und an haben wir kleine wilde Aussparungen, alles darf wachsen. Und mit Perückenstrauch & Blutpflaume ein paar farbige Akzente gesetzt.

IMG-20200701-WA0006-01.jpeg


Meine Frau hat zum Spaß ein kleines Hochbeet und Nachbarn gibt es keine. Nur einen Bach als hintere Grenze sowie eine Pferdekoppel, denn unser Grundstück/Garten liegt abgeschiedenen im Außenbereich. Wir mögen das sehr, da sich Niemand an Geräuschen der Kinder, oder von uns, stört und wir ungestört sind.

1553191657911-121564315-01.jpeg


Einen Teich haben wir noch angelegt, inklusive Schlammboden und vielem Getier, welches sich von ganz alleine eingefunden hatte. Baden gehen wir trotzdem, bis jetzt sind die Enten immer weggeflogen :22x22-emoji-u1f602:...

:22x22-07:
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
1.280
Gefällt mir
792
Hallo Blumnfreund - sieht sehr Idyllisch aus bei dir im Garten, gefällt mir gut!
Perückenstrauch ist ein farbliche Akzent im Garten mit seinen roten Blättern und weißen Puscheln, wir haben auch einen...
 

bärchen

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
974
Gefällt mir
386
Standort
Bayern
Danke auch Dir bärchen!

Achso, mein Avatar Bild zeigt eine Klosterruine. Es wurde bei einem Ausflug gemacht.

Unser Haus, und der Garten herum, sind schon fertig angelegt. Alles ist weitestgehend naturnah gestaltet. Viel alter Baumbestand, den wir so gut es ging erhalten haben. Dazu eine Streuobstwiese, einige Wildblumen ums Haus und große, weite Flächen.

Anhang anzeigen 8770

Wir haben versucht, alles parkähnlich anzulegen. Es soll ein reiner Wohlfühlgarten sein. Kein Gießen, kein Unkraut entfernen - nur Rasen mähen. Wobei "Rasen" übertrieben ist, das Wort "Wiese" trifft es besser.
Ab und an haben wir kleine wilde Aussparungen, alles darf wachsen. Und mit Perückenstrauch & Blutpflaume ein paar farbige Akzente gesetzt.

Anhang anzeigen 8771

Meine Frau hat zum Spaß ein kleines Hochbeet und Nachbarn gibt es keine. Nur einen Bach als hintere Grenze sowie eine Pferdekoppel, denn unser Grundstück/Garten liegt abgeschiedenen im Außenbereich. Wir mögen das sehr, da sich Niemand an Geräuschen der Kinder, oder von uns, stört und wir ungestört sind.

Anhang anzeigen 8772

Einen Teich haben wir noch angelegt, inklusive Schlammboden und vielem Getier, welches sich von ganz alleine eingefunden hatte. Baden gehen wir trotzdem, bis jetzt sind die Enten immer weggeflogen :22x22-emoji-u1f602:...

:22x22-07:
Was ist denn das am Baum links über der Leiter?
 

bärchen

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
974
Gefällt mir
386
Standort
Bayern
Wenn Du von der linken Seite der Leiter gerade rauf gehst, vor den 3 dünneren Ästen sieht man was braunes und in dem Halbkreis was schwarzes. Habae ehrlich gesagt auf den ersten Blick ( auf dem 1. Bild )an ein Eichkätzchen gedacht.:22x22-13:
 

Blumenfreund 3

Sämling
Seit
Jul 19, 2020
Beiträge
9
Gefällt mir
7
Hallo Blumentopfgärtner!

Und lieben Dank für Deine Willkommensgrüsse!

Ja, ich glaube mindestens zwei Goldfische sind darin. Wir selbst haben jedoch keine eingesetzt. Vermutlich sind sie von Enten "mitgebracht" wurden, indem sie durch Laich o.ä. geschwommen sind.
Ähnlich verhält es sich wahrscheinlich auch mit den anderen Fischen, die definitiv vorhanden sind. Auf Grund der Größe tippe ich auf Graskarpfen, kann mich aber auch irren.

Mit Sicherheit kann ich aber sagt, dass des öfteren unsere Kinder darin zu finden sind:

IMG-20200626-WA0001-01.jpeg


Ansonsten diverses Getier, selbst Gänse und Nager sagen hallo. Ab einer gewissen Größe des Teiches wird man das nicht verhindern können. Und das muss es ja auch nicht, wir finden es schön.
Ein Teich bzw. Wasser ist generell ein Anziehungspunkt in einem Garten. Doch Geschmäcker sind verschieden, Jeder wie er mag...
 

bärchen

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
974
Gefällt mir
386
Standort
Bayern
Ich glaub, wenn der Garten mir gehören würde, wäre ich mehr im Wasser als auf dem Festland.
Wie tief ist der Teich eigentlich?
 

Blumenfreund 3

Sämling
Seit
Jul 19, 2020
Beiträge
9
Gefällt mir
7
Grüß Dich, bärchen!

Ich bin knappe 2m groß und kann an den tiefsten Stellen nicht mehr stehen. Es sind dort ca. 3m, an der hinteren Zone ist aber ein Flachwasser Bereich sowie Schwemmland, damit sich Pflanzen und Tiere austoben können.
 

Blumentopfgärtner

Junggärtner
Seit
Jun 8, 2020
Beiträge
143
Gefällt mir
64
Aber wie bei allen Dingen, die schön und gepflegt aussehen- es steckt immer eine ganze Menge Arbeit und Schweiß in der Sache.
Wenn man sich dann bei Dresdner Eierschecke mit einem „Schälchen heesen“ (lecker, lecker) erholen kann, ist die Welt wieder in Ordnung...:22x22-emoji-u1f600:
 

Blumenfreund 3

Sämling
Seit
Jul 19, 2020
Beiträge
9
Gefällt mir
7
So isses, Blumentopfgärtner.

...doch die Arbeit hält sich bei uns im Garten in Grenzen. Wir entfernen kein Unkraut, müssen nicht umgraben oder gießen. Ist wirklich alles entspannt, da wir wie gesagt alles parkähnlich angelegt haben.

Die Hecken & Büsche verschneiden wir 2x im Jahr. Das geht dank Akku ganz gut.
Ansonsten wird nur Rasen gemäht. Und das mach ich gemütlich mit Radiokopfhörern auf dem Rasentraktor. Und das alles zusammen ist, gemessen an der Grundstücksgröße, nicht nur zeitlich - sondern auch körperlich - ein absoluter Witz. Arbeit ist objektiv also nicht vorhanden.
 

bärchen

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
974
Gefällt mir
386
Standort
Bayern
So isses, Blumentopfgärtner.

...doch die Arbeit hält sich bei uns im Garten in Grenzen. Wir entfernen kein Unkraut, müssen nicht umgraben oder gießen. Ist wirklich alles entspannt, da wir wie gesagt alles parkähnlich angelegt haben.

Die Hecken & Büsche verschneiden wir 2x im Jahr. Das geht dank Akku ganz gut.
Ansonsten wird nur Rasen gemäht. Und das mach ich gemütlich mit Radiokopfhörern auf dem Rasentraktor. Und das alles zusammen ist, gemessen an der Grundstücksgröße, nicht nur zeitlich - sondern auch körperlich - ein absoluter Witz. Arbeit ist objektiv also nicht vorhanden.
Da habt Ihr Recht. Ihr nutzt den Garten für die Erholung und nicht zu´m arbeiten.:22x22-00:
 
Oben