Feige ins Haus holen

Margarite

Sämling
Seit
Nov 4, 2017
Beiträge
1
Gefällt mir
0
Ich habe eine Feige geschenkt bekommen, 3/4 Jahre alt. Wann muss ich sie rein ins Haus
holen? Sie steht jetzt an der Südwand.
 

Sara

Moderator
Mitarbeiter
Seit
Okt 9, 2017
Beiträge
22
Gefällt mir
8
Hallo Margarite! Feigen vertragen meist ein wenig Frost, sodass du dir da im Moment noch keine Gedanken machen brauchst. Es gibt sogar relativ gut winterharte Sorten, die im Freien überwintert werden können. Dazu muss der Topf mit einem isolierenden Material umwickelt werden (Gartenvlies, Luftpolsterfolie...) und die Erde mit Laub oder Reisig abgedeckt werden, um die Wurzeln vor Frost zu schützen. Sicherer ist es natürlich, die Feige ins Haus zu holen. Damit kannst du aber durchaus noch bis zum ersten Frost warten. Vergiss nicht, die Feige auch im Winterquartier ab und an zu gießen!
 

Friedl

Keimling
Seit
Jul 8, 2018
Beiträge
13
Gefällt mir
8
Hallo Margarite, wie geht’s deiner Feige? Hattest du sie gut über den Winter bekommen und hat sie bei dem Supersommer schon getragen?
Meine Feigen hatten die harte Tour ertragen müssen, gleich von Anfang an draußen, allerdings an der Haussüdwand und in Laub eingebettet, nach dem 2. Winter richtig ausgepflanzt.
Ich hoffe, daß es deine geschafft hat, im Haus wäre es mir zu warm, hab keinen kalten Wintergarten oä
Liebe Grüße, Friedl
 
Oben