Fakellilie

Sigrid Lange

Sämling
Seit
Jun 3, 2019
Beiträge
10
Gefällt mir
2
Habe vor 6 Wochen 3 Fakellilien in kleinen Topfen bekommen.
Habe sie dann nach 2 Wochen in ein größeren Kübel umgepflanzt.
Jetzt wachsen nur die Blätter , wenn meine Katuen sich nicht drauf legen , aber sonst nicht's.
Ist das so richtig, dass keine Blüten kommen ?
21642165
2164
2165
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.099
Gefällt mir
680
Drei Stück in einem, relativ kleinen Topf könnte zu viel sein, die können bis 1,80 hoch werden . Sie brauchen vor allem sand - oder kalkhaltigen Boden .

Fackellilien brauchen viel Wasser. Weshalb der Boden, in den die Fackel Lilie gepflanzt wird, nicht austrocknen darf.
 

Sigrid Lange

Sämling
Seit
Jun 3, 2019
Beiträge
10
Gefällt mir
2
Drei Stück in einem, relativ kleinen Topf könnte zu viel sein, die können bis 1,80 hoch werden . Sie brauchen vor allem sand - oder kalkhaltigen Boden .

Fackellilien brauchen viel Wasser. Weshalb der Boden, in den die Fackel Lilie gepflanzt wird, nicht austrocknen darf.
Danke für die Antwort.
Diese Sorte soll 80 cm werden, leider weiß ich nicht mehr wie sie heißt .
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.265
Gefällt mir
1.080
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Habe vor 6 Wochen 3 Fakellilien in kleinen Topfen bekommen.
Habe sie dann nach 2 Wochen in ein größeren Kübel umgepflanzt.
Jetzt wachsen nur die Blätter , wenn meine Katuen sich nicht drauf legen , aber sonst nicht's.
Ist das so richtig, dass keine Blüten kommen ?
Anhang anzeigen 2164Anhang anzeigen 2165Anhang anzeigen 2164Anhang anzeigen 2165
Die sehn schon recht mitgenommen aus. Wenn die "Herzen" oft genug beim Draufliegen geknickt wurden...wird es wohl nichts mit Blütentrieben :22x22-emoji-u1f62f:
 

Sigrid Lange

Sämling
Seit
Jun 3, 2019
Beiträge
10
Gefällt mir
2
Die sehn schon recht mitgenommen aus. Wenn die "Herzen" oft genug beim Draufliegen geknickt wurden...wird es wohl nichts mit Blütentrieben :22x22-emoji-u1f62f:
Habe den Topf etwas weiter weg von einem anderen Pflanzkübel gestellt, da liegen sie auch immer mal drinnen von wo sie an den Blättern der Lilie geknabbert haben , da sie wie Katzengras aussehen.
Trotzdem kommen immer wieder kleine Blätter nach, na mal sehen , ich lasse ihnen Zeit , vieleicht kommt im nächsten Jahr eine Blüte.
 

LilliaBella

Gartenguru
Seit
Apr 5, 2019
Beiträge
1.099
Gefällt mir
680
Knabbert deine Katze öfter einfach irgend welche Pflanzen an? Längst nicht jede Pflanze ist da geeignet, extrem viele sind giftig .

Solange sie immer wieder platt gelegen wird, bilden sich keine Blüten aus.
 

Sigrid Lange

Sämling
Seit
Jun 3, 2019
Beiträge
10
Gefällt mir
2
Habe den Topf etwas weiter weg von einem anderen Pflanzkübel gestellt, da liegen sie auch immer mal drinnen von wo sie an den Blättern der Lilie geknabbert haben , da sie wie Katzengras aussehen.
Trotzdem kommen immer wieder kleine Blätter nach, na mal sehen , ich lasse ihnen Zeit , vieleicht kommt im nächsten Jahr eine Blüte.
Knabbert deine Katze öfter einfach irgend welche Pflanzen an? Längst nicht jede Pflanze ist da geeignet, extrem viele sind giftig .

Solange sie immer wieder platt gelegen wird, bilden sich keine Blüten aus.
Sie haben ja Katzengras, aber alles was so aussieht wie Katuengras, müssen sie anknabbern.
An der Fakellilie gehen sie nicht mehr dran, aber hin und wieder drüber laufen, da in der Erde kleine Fliegen herum laufen.?
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.066
Gefällt mir
445
Standort
Chemnitz
Drei Stück in einem, relativ kleinen Topf könnte zu viel sein, die können bis 1,80 hoch werden . Sie brauchen vor allem sand - oder kalkhaltigen Boden .

Fackellilien brauchen viel Wasser. Weshalb der Boden, in den die Fackel Lilie gepflanzt wird, nicht austrocknen darf.
Mit Verlaub - Das wird nichts mehr .
Kaufe dir neue oder frage einen Kleingärtner . Die müßten schon groß und farbig sein .
 

Tiogo

Profigärtner
Seit
Dez 10, 2017
Beiträge
335
Gefällt mir
279
Ja, mit Blüte wird es wirklich nichts mehr. Aber als Staude kommt sie ja wieder. Künftig vor Katzen und Eiseskälte schützen. Gegen die Katzen vielleicht ein paar schöne dekorative Äste in die Erde stecken o.ä. daran kann dann auch gleich der Winterschutz befestigt werden.
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.066
Gefällt mir
445
Standort
Chemnitz
Klingt richtig lieb , bunte Stangen gegen Katzen .
Das größere Problem bei uns sind Waschbären und Füchse .
Die Wölfe umgehen die Anlage nachts auf den Fußwegen an der Hauptstraße Richtung Böhmen .
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.066
Gefällt mir
445
Standort
Chemnitz
Ich mache keine Witze .
Die Rüden ziehen hier von Brandenburg in Richtung Böhmen , weil sie hier keine neuen Rudel bilden können .
Ich habe diese stolzen Tiere selbst gesehen , harter und zielgerichteter Schritt .
Ich mag sie trotzdem nicht , aber sie wären die einzige Rettung gegen die Waschbären , die aber machen gemeinsame Sache , nicht nur mit dem Dachs , sondern auch mit den Waschbären .
 
Oben