Evtl. Der erste eigene Garten

Mona1506

Keimling
Seit
Jun 16, 2020
Beiträge
11
Gefällt mir
1
Hallöchen,
Wir haben uns heute einen Garten angeschaut. Die Aussichten stehen gut, dass wir ihn bekommen.

Daten:
900 m2
Häuschen mit Wasser, Abwasser und Strom
2 Kirschbäume
5m langes Beet in dem zurzeit noch erdbeeren sind
Hanglage
Viel zu machen!!!

Ich hänge mal ein Foto ran mit dem Blick vom Eingang. Es ist nicht das beste Bild!

Ich denke grade drüber nach was mal daraus alles zaubern kann! Vllt habt ihr Ideen wir sind totale Anfänger

Wir haben 2 Kinder die diesen Garten natürlich auch nutzen sollen zum Spielen!

Danke im voraus

Mona

P. S. Der sockel ( wenn man es so nennt) unterm Haus müsste auch repariert werden
IMG_20200614_145305.jpg
IMG_20200614_145311.jpg
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.004
Gefällt mir
881
Standort
Wesermarsch
Das ist ein schönes Grundstück! Ist aber auch eine Arbeit für Jahre! Und wird einiges an Geld und Arbeit kosten!
Langsam anfangen, langsam Grund rein bringen - und nichts überstürzen! Ein Plan bei 900m² macht Sinn!
Die Kinder finden es sicher toll! Gemüse, ein Naschgarten, Blumen .... auch Obstbäume?
Viel Spaß dabei, Urlaub im Garten ...
 

Mona1506

Keimling
Seit
Jun 16, 2020
Beiträge
11
Gefällt mir
1
Das ist ein schönes Grundstück! Ist aber auch eine Arbeit für Jahre! Und wird einiges an Geld und Arbeit kosten!
Langsam anfangen, langsam Grund rein bringen - und nichts überstürzen! Ein Plan bei 900m² macht Sinn!
Die Kinder finden es sicher toll! Gemüse, ein Naschgarten, Blumen .... auch Obstbäume?
Viel Spaß dabei, Urlaub im Garten ...
Hallo danke für die Antwort! Ja ein ganzes Stück Arbeit!

Wie sieht so ein Plan genau aus?
Was genau ist ein Naschgarten?
Ich hatte die Überlegung wie so stufenbeete auf der einen Seite zu machen. Aber wie macht man soetwas? Würde sowas gerne mit naturstein haben und dann nette Blümchen einpflanzen.

Zwei Kirschbäum habe ich heute gesehen aber mehr auch nicht bzw nicht erkannt
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.004
Gefällt mir
881
Standort
Wesermarsch
Plan: Was soll wo hin, was soll werden.
Naschgarten: Alles was vom Busch gegessen werden kann. Stachelbeeren, Heidelbeeren, Johannesbeeren, Rebstöcke, Felsenbirne, Säulenobst, Erbsen, Wurzeln ... eben alles was lecker ist! Gerade für Kinder!
Hochbeete für Salat und anderes Gemüse wie Tomaten, Gurken, Zuchini und mehr! Da kommen sicher noch einige Infos aus dem Forum!
Stufenbeete würde ich erst einmal zurückstellen, viel Arbeit! Dafür eine kleine blühende Wiese als Bienenweide.
 

Mona1506

Keimling
Seit
Jun 16, 2020
Beiträge
11
Gefällt mir
1
Gibt es für solche Pläne ein Programm was sie empfehlen können?

Oh ja naschgarten gefällt mir

Und eine Bienenblumenwiese auch♥

Danke für die Ideen!
 

bärchen

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
974
Gefällt mir
386
Standort
Bayern
Ich wünsche Dir auch viel Spaß bei´m Anlegen deines Gartens
Ehrlich gesagt - ein bisschen beneide ich Dich sogar, um die Dir bevorstehende Arbeit.
Du wirst sehen, jeder Tag an dem was blüht oder Früchte trägt ist so ein richtiges Erfolgserlebnis.:22x22-14:
 

Mona1506

Keimling
Seit
Jun 16, 2020
Beiträge
11
Gefällt mir
1
Ich wünsche Dir auch viel Spaß bei´m Anlegen deines Gartens
Ehrlich gesagt - ein bisschen beneide ich Dich sogar, um die Dir bevorstehende Arbeit.
Du wirst sehen, jeder Tag an dem was blüht oder Früchte trägt ist so ein richtiges Erfolgserlebnis.:22x22-14:
Das glaube ich auch ich bin gespannt wie oft ich fluchen werde mir macht eigentlich am meisten sorgen der sockel vom Haus..... Der bricht auseinander..... Bekommt man soetwas eigentlich wieder geflickt oder muss man das komplett abtragen und neu machen? Hab Angst dass das Haus kippt (es ist unterkellert)
 

Pflanzensammler

Gartenguru
Seit
Okt 28, 2019
Beiträge
1.004
Gefällt mir
881
Standort
Wesermarsch
Bekommt man soetwas eigentlich wieder geflickt oder muss man das komplett abtragen und neu machen? Hab Angst dass das Haus kippt (es ist unterkellert)
Da kann Dir kein Forum verbindlich helfen, da müssen Fachleute vor Ort ran! Was sollen Tipps helfen, es muss auf Dauer passen! Flick bleibt Flick! Das Risiko ist nicht kalkulierbar. Das kostet, klar, aber dafür ist das eine nachvollziehbare Lösung! Haftung z.B.!
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
2.942
Gefällt mir
2.890
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hi Mona

eigentlich bin ich im Forums-Ruhestand, doch was ich sehe und lese macht mir Sorgen um Euch.

Soll der Garten gepachtet oder gekauft werden?
Falls kaufen - versichert Euch, dass die Hütte nicht schwarz gebaut wurde und Ihr sie nach Kauf nicht abreissen müsst - ISCH kenn da Beispiele.

Dem Aussehen nach ist die Stützmauer/Kellerwand nicht fachgemäß gebaut worden.
Eine Wand mauern und dann Beton-Stützpfeiler davor setzen, so macht das kein Profi. Ein gegossener Stahl bewehrter Ringanker oben drauf fehlt auch.
Das zu Sanieren wird richtig aufwendig - dürfte 7000-10000 kosten - könnte auch von Laien durchgeführt werden, wenn ein Profi vor Ort diese anleitet.

Die wahrscheinlich Asbesthaltigen Eternit-Verkleidungsplatten nehmen die Deponien auch nur für sehr viel Geld an.

Funktioniert die Wasser und Stromversorgung?

Sorry für den Dämpfer - Stachelbär grüsst
 

Mona1506

Keimling
Seit
Jun 16, 2020
Beiträge
11
Gefällt mir
1
Hi Mona

eigentlich bin ich im Forums-Ruhestand, doch was ich sehe und lese macht mir Sorgen um Euch.

Soll der Garten gepachtet oder gekauft werden?
Falls kaufen - versichert Euch, dass die Hütte nicht schwarz gebaut wurde und Ihr sie nach Kauf nicht abreissen müsst - ISCH kenn da Beispiele.

Dem Aussehen nach ist die Stützmauer/Kellerwand nicht fachgemäß gebaut worden.
Eine Wand mauern und dann Beton-Stützpfeiler davor setzen, so macht das kein Profi. Ein gegossener Stahl bewehrter Ringanker oben drauf fehlt auch.
Das zu Sanieren wird richtig aufwendig - dürfte 7000-10000 kosten - könnte auch von Laien durchgeführt werden, wenn ein Profi vor Ort diese anleitet.

Die wahrscheinlich Asbesthaltigen Eternit-Verkleidungsplatten nehmen die Deponien auch nur für sehr viel Geld an.

Funktioniert die Wasser und Stromversorgung?

Sorry für den Dämpfer - Stachelbär grüsst
Hallo, danke für deine Antwort! Und deine ruhestandspause
nein ist nur gepachtet es ist auch kein kleingartenverein sondern privat..... OK gut schonmal zu wissen..... Ja Strom Wasser usw funktioniert 1a
In den riss wurde mal bauschaum gesprüht.... Oder ähnliches.

Das Haus ist aus den 60ern an die asbestzeit hab ich garnicht gedacht....
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
2.942
Gefällt mir
2.890
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Bauschaum bringt da garnichts! Genau so wenig irgendwelche "Mörtel-Plompen"
Das Fundament an der Ecke ist unzureichend erstellt und die Mauer sinkt weiter ab.
Sie wird auch am Mittelpfeiler reissen.
 

Mona1506

Keimling
Seit
Jun 16, 2020
Beiträge
11
Gefällt mir
1
Bauschaum bringt da garnichts! Genau so wenig irgendwelche "Mörtel-Plompen"
Das Fundament an der Ecke ist unzureichend erstellt und die Mauer sinkt weiter ab.
Sie wird auch am Mittelpfeiler reissen.
OK danke dir! Das werde ich nochmal besprechen..... Sollte der Besitzer aber eigentlich wissen ( Mann vom Fach) aber er hat das Grundstück nur gekauft damit da keiner ein Haus hinbaut und ihm die Sicht seines Hauses verbaut. Ich gehe davon aus das er garnicht weiss was da los ist! Vielen Dank für deine Ferndiagnose! Warst eine grosse Hilfe! ❤
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
1.280
Gefällt mir
792
Das glaube ich auch ich bin gespannt wie oft ich fluchen werde mir macht eigentlich am meisten sorgen der sockel vom Haus..... Der bricht auseinander..... Bekommt man soetwas eigentlich wieder geflickt oder muss man das komplett abtragen und neu machen? Hab Angst dass das Haus kippt (es ist unterkellert)
Hallo Mona, Grüß dich!
Das Grundstück hat viel Potential, aus dem kann ein Schmuckstück werden - allein die Treppe gefällt mir wo links und rechts schöne Pflanzen Platz finden werden.
Zum Baulichen kann ich nur empfehlen einen Fachmann hinzu ziehen, da bringen Ratschläge von Laien gar nichts, denn nur der kann Vorort sagen, was los ist mit dem Sockel, also einen Fachmann holen und schauen was euch der Rät.
Für Pflanzenfragen stehen wir aber gerne zur Verfügung! :22x22-07:
 

Mona1506

Keimling
Seit
Jun 16, 2020
Beiträge
11
Gefällt mir
1
Hallo Mona, Grüß dich!
Das Grundstück hat viel Potential, aus dem kann ein Schmuckstück werden - allein die Treppe gefällt mir wo links und rechts schöne Pflanzen Platz finden werden.
Zum Baulichen kann ich nur empfehlen einen Fachmann hinzu ziehen, da bringen Ratschläge von Laien gar nichts, denn nur der kann Vorort sagen, was los ist mit dem Sockel, also einen Fachmann holen und schauen was euch der Rät.
Für Pflanzenfragen stehen wir aber gerne zur Verfügung! :22x22-07:
Ach ganz lieb von euch allen!

Ich werde erstmal schauen müssen, was auf dem Grundstück alles ist an Pflanzen. Außer der Hecke und der zwei kirschbäume ist es glaub ich nicht ganz so viel außer viel hecke

Ansonsten muss ich mich erstmal einlesen was ich überhaupt Pflanzen kann, da doch lange die pralle Sonne im sommer drauf scheint.

Rasenfläche will ich auch ein bissl behalten für die kids.

Aber bevor ich darüber nachdenke, erstmal den Garten bekommen und dann müssen wir erstmal etwas Erde abtragen damit wir überhaupt eine grade Fläche haben wo man sitzen kann
 

Maxi

Gartenguru
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
1.280
Gefällt mir
792
Ach ganz lieb von euch allen!

Ich werde erstmal schauen müssen, was auf dem Grundstück alles ist an Pflanzen. Außer der Hecke und der zwei kirschbäume ist es glaub ich nicht ganz so viel außer viel hecke

Ansonsten muss ich mich erstmal einlesen was ich überhaupt Pflanzen kann, da doch lange die pralle Sonne im sommer drauf scheint.

Rasenfläche will ich auch ein bissl behalten für die kids.

Aber bevor ich darüber nachdenke, erstmal den Garten bekommen und dann müssen wir erstmal etwas Erde abtragen damit wir überhaupt eine grade Fläche haben wo man sitzen kann
Macht nur was für euch Priorität hat, schön langsam angehen, dann machts auch Spass!
Wenn du Pflanzen/Bäume/Sträucher im Garten hast, die du nicht kennst - ein Foto einstellen, dann hilft man dir bei der Bestimmung...
 

bärchen

Obergärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
974
Gefällt mir
386
Standort
Bayern
OK danke dir! Das werde ich nochmal besprechen..... Sollte der Besitzer aber eigentlich wissen ( Mann vom Fach) aber er hat das Grundstück nur gekauft damit da keiner ein Haus hinbaut und ihm die Sicht seines Hauses verbaut. Ich gehe davon aus das er garnicht weiss was da los ist! Vielen Dank für deine Ferndiagnose! Warst eine grosse Hilfe! ❤
Ich würde mir da lieber die Meinung von 2 Sachverständigen einhohlen und dann hinterher vergleichen.
Meistens ist es ja so, dass so ein Sachvverständiger auch sein eigenes Unternehmen hat oder Dir eines empfehlen kann (so war es zumindest bei uns ) und dann rechnet er damit, dass er auch den Auftrag bekommt und das ganze mit €zeichen in den Augen sieht. Dann kannst Du immer noch vergleichen und selber entscheiden, welchem Du den Auftrag erteilst.
 
Oben