Buchenhecke zweireihig ändern in einreihig

Heckenvan

Sämling
Seit
Jul 11, 2019
Beiträge
2
Gefällt mir
0
Hallo,

meine schon ältere, zweireihige Weißbuchenhecke ist mir inzwischen zu breit.
Ich würde gern eine Reihe entfernen.
Wie wird sich die Hecke entwickeln?
Kann ich damit rechnen, das sich ein evtl. dichterer Wuchs, an den verbleibenden Stämmen entwickelt?
Neue Zweige auch im unteren Bereich?
Eine evtl., scheint zumindest mir, dumme Frage, gibt es eine Möglichkeit das neu ausschlagen der abgeschnittenen Stämmes zu verhindern.
Oder müssen zwingend die Wurzeln raus.

Danke und Gruß
Dieter
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.203
Gefällt mir
972
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Hallo,

meine schon ältere, zweireihige Weißbuchenhecke ist mir inzwischen zu breit.
Ich würde gern eine Reihe entfernen.
Wie wird sich die Hecke entwickeln?
Kann ich damit rechnen, das sich ein evtl. dichterer Wuchs, an den verbleibenden Stämmen entwickelt?
Neue Zweige auch im unteren Bereich?
Eine evtl., scheint zumindest mir, dumme Frage, gibt es eine Möglichkeit das neu ausschlagen der abgeschnittenen Stämmes zu verhindern.
Oder müssen zwingend die Wurzeln raus.

Danke und Gruß
Dieter
Hallo Dieter,
sofort die kompletten Pflanzen absägen. Das schwächt am meisten die Wurzel.
Mit etwas "Glück" verausgabt die Wurzel sich mit Neutrieben so, dass diese im Winter abstirbt. Alle Neutriebe mit noch grünen Blättern vor September abschneiden, damit keine Närstoffe aus Blättern und Trieben in die Wurzel eingelagert werden.
Da die Weißbuche zur Birkenfamilie gehört, fängt die Wurzel schon Ende Januar an, Saftdruck aufzubauen. Also vorher die Pflanzen, die stehen bleiben sollen, in der Höhe 20-30% einkürzen, auch in der Breite etwas zurücknehmen, im Profil soll die Hecke einem Zuckerhut ähnlich sein.
Da nun mehr Licht auf den Stamm trifft, werden schlafende Knospen aktiviert und es erfolgt ein sekundärer Austrieb,
auch im unteren Bereich (nur bei bei gleichzeitiger Höheneinkürzung).
Wünsche viel Erfolg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben