Blumenhartriegel Cherokee Chief- Eure Erfahrungen?

Lavendel

Sämling
Seit
Apr 18, 2018
Beiträge
6
Gefällt mir
2
Standort
https://www.wanderwege-nrw.de/wandern-in-nrw/ostwe
Hallo an alle Pflanzenliebhaber hier, seit längerem habe ich mich in den Blumenhartriegel Cherokee Chief verliebt und möchte diesen sehr gerne in unseren Garten Pflanzen.
Da ich vieles über ihn gelesen habe, was doch ziemlich auseinander geht, hätte ich gerne ein paar Erfahrungsberichte von euch, falls jemand einen im Garten stehen hat, oder einen seiner verwandten Sorten. :emoji_deciduous_tree::emoji_blossom:
Wir leben am Rand eines Naturschutzgebietes, einem Torfmoor..eigentlich wächst hier auch alles problemlos und prächtig, jedoch gibt es an so mancher Stelle eine fiese Lehmschicht und die mögen sie ja angeblich nicht. Clematis hingegen mögen das eigentlich auch nicht, verschiedene Sorten wachsen hier aber wunderbar wie blöde. ;-)
Nunja, falls sich wer auskennt, freue ich mich von euch zu lesen!
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.679
Gefällt mir
692
Standort
Chemnitz
Entschuldige bitte , wenn ich hier schief liege . Ich habe roten Hartriegel im Garten , auf hartem und ungünstigen Grund . Der wächst und wächst ......
 

Lavendel

Sämling
Seit
Apr 18, 2018
Beiträge
6
Gefällt mir
2
Standort
https://www.wanderwege-nrw.de/wandern-in-nrw/ostwe
Entschuldige bitte , wenn ich hier schief liege . Ich habe roten Hartriegel im Garten , auf hartem und ungünstigen Grund . Der wächst und wächst ......
Na das klingt doch dann schonmal gut, werde aber fürs einpflanzen denk ich den Boden auflockern und etwas drunter mischen, damit er es leichter hat.
Hast du vielleicht ein Foto deiner Pflanze?
Denn auch da lese ich immer, das es ein Busch sei, auf vielen Bildern schaut es aber wie ein Bäumchen aus.
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.679
Gefällt mir
692
Standort
Chemnitz
Guten Abend Lavendel , der rote Hartriegel ist ein Busch , der locker 2 Meter hoch werden kann . Wenn ich morgen im Garten bin , werde ich ein Bild für dich machen . Den Boden auflockern ist immer gut , frische Triebe würde ich nicht mit Dünger bearbeiten , erst müssen kräftigere Wurzeln entstehen , aber etwas Hasenmist , Hundekot oder Ähnliches wäre gut . Reichlich wässern , keine Staunässe . Viel Erfolg wünscht dir Andreas
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.618
Gefällt mir
1.678
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Willkommen im Forum Lavendel und Hi Forianer,
ich will auch noch meinen Senf dazu geben, auch wenn dieser heute nicht aus Bautzen (einer Sächsischen Keisstadt) kommt ;) gelle Heikeaustirol ich hab meine Hausaufgaben gemacht ;)
Der Cornus (Hartriegel) florida cherokee chief, bevorzugt, wie alle amerikanischen Blumen-Hartriegel eher saueren Boden, Kalk verträgt er garnicht :confused: also ideal für Dich Lavendel sofern Du in nicht auf eine "Lehm-Insel" pflanzt.
Hitze und Trockenheit mag er auch nicht :( Da er ein Flachwurzeler ist, must Du die Erde nicht tiefer als 40 cm auflockern beim Pflanzen :) Wuchshöhe 5 - 10 m (bei Ideal-Standort)

Stachelbär grüßt
 
Zuletzt bearbeitet:

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.679
Gefällt mir
692
Standort
Chemnitz
Ja , alter Freund , der Senf !
Dessen Geschichte ist bestimmt für viele interessant , ich bitte dich , diese Sache einmal ins Forum zu stellen , denn ich drücke mich immer so kompliziert aus .
 

Lavendel

Sämling
Seit
Apr 18, 2018
Beiträge
6
Gefällt mir
2
Standort
https://www.wanderwege-nrw.de/wandern-in-nrw/ostwe
@Andreas: Ja vielen Dank dafür, ich laß das man den Boden gut mit etwas Rhododendron Erde lockern kann, da diese gut für ihn ist?
Wässern: Check!
Hasenkot: liegt am Gartenrand herum, da haben sie wohl eine Lieblibgsstelle, wird gleich aufgesammelt.
Meine Katze macht immer unter die Rhododendron, brauch ich nie düngen.
@Stachelbär: Dankeschön, hab hier schon einmal etwas nachgelesen und dachte ich melde mich mal an.
Wenn er an einem halb-sonnigen Standort steht, wäre es ggf.gut Bodendecker drunter zu Pflanzen zum Schutz und zur feuchterhaltung z.b.dann im Sommer?

Liebe Grüße an Euch aus NRW
Ps:.Bautzener Senf = lecker & i Love Dresden!
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.679
Gefällt mir
692
Standort
Chemnitz
Mache dir nicht so viel Mühe , lockerer Boden ist gut , aber reicht auch neben Bewässerung anfangs . Dann wächst Hartriegel wie Unkraut , egal ob sonnig oder sonstwie . Meine Erfahrungen müssen natürlich nicht bei euch gültig sein . Aber der Hartriegel ist so , wie sein Name : Hart im Nehmen .
Liebe Grüße aus Sachsen nach NRW ! Andreas aus Chemnitz
 
G

Gast133

Gast
Das ist ein Foto von unserem blumenhartriegel, er steht auf eher kalkhaltigem Bode und wächst nur langsam - aber das ist mir grade recht! Die Sorte kann ich leider nicht mehr benennen, er steht seit ca. 8 Jahren.
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.679
Gefällt mir
692
Standort
Chemnitz
Diesen Hartriegel kenne ich nicht .
Aber der Gartenzaun interessiert mich . Die Latten sind mit der glatten Seite auf glatter Seite befestigt .
Kenne ich auch so .
Aber unser Gartenvorstand bestimmt , daß Rundung auf glatt befestigt wird - weil es immer so war .
Nachteil aber ist , daß Wasser und Frost eine bessere Angriffsfläche haben .
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.618
Gefällt mir
1.678
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Das ist ein Foto von unserem blumenhartriegel, er steht auf eher kalkhaltigem Bode und wächst nur langsam - aber das ist mir grade recht! Die Sorte kann ich leider nicht mehr benennen, er steht seit ca. 8 Jahren.
Hallo Monarda
wenn's sonst keiner macht, dann erlöse ich Dich ;)
Ist ein Cornus kouosa 'chinensis' Herkunft: Japan/Korea
 
Oben