Blauglockenbaum umsetzen

Herr Asterix

Sämling
Seit
Aug 17, 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Hejhej,
ich habe mich extra hier angemeldet in der Hoffnung, dass mir jemand weiterhelfen kann.
Seit letztem Herbst wachsen neben meiner Terrasse zwei Blauglockenbäume (wie ich seit kurzem weiß). Der größere von beiden ist in diesem Jahr auf knapp 2 m herangewachsen.
Meine Vermieterin hat mich jetzt jedoch schon mehrfach eindringlich darum gebeten die Bäume zu "entsorgen", weil sie die berechtigte Befürchtung hat, dass die Wurzeln meine Terrasse und die Hausmauer untergraben könnten. Da mir die großen Blätter und später mal die Blüten sehr gut gefallen, will ich die Bäume nicht einfach nur irgendwie weg machen sondern würde sie gerne retten.

Ich habe gelesen, dass man sie zur Zucht bis auf den Ansatz abschneiden kann und es auch nicht gleich ein Todesurteil ist, wenn mal die Wurzeln verletzt werden. Aber jetzt einfach im beginnenden Spätsommer den Baum so radikal zu kürzen, bevor er sein Laub abgeworfen hat, erscheint mir trotzdem nicht die beste Idee. Ich hab auch die Befürchtung, dass der Wechsel von frei in der Erde in einen großen Topf vielleicht nicht das Beste ist.

Kann mir jemand weiterhelfen wie ich die beiden Bäumchen mit guten Überlebenschancen aus der Erde bekomme?

Liebe Grüße
Herr Asterix
 

Herr Asterix

Sämling
Seit
Aug 17, 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Notgedrungen mussten ich sie leider schon raus holen, da mir meine Vermieterin Druck gemacht hat, das jetzt sofort zu erledigen.
So sah der größte aus, nachdem ich ihn rausgeholt habe:
2545
 

Maxi

Solitärpflanze
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
60
Gefällt mir
38
Den kannst du ohne weiteres wieder einpflanzen in einen Topf, die Wurzelspitzen kürzt du etwas, ein paar cm, das regt das Wachstum an.
Auch wenn er alle Blätter verliert, macht nichts, schneidest ihn zurück und stellst ihn über den Winter so, dass er nicht erfriert.
Im Frühjahr gibt er wieder Gas.
 

Herr Asterix

Sämling
Seit
Aug 17, 2019
Beiträge
3
Gefällt mir
0
Ich hab ihn über Nach noch einmal provisorisch in die Erde gesteckt. Heute wurde bei mir im Sportverein auf dem Gelände eingepflanzt. Er sah zwar etwas mitgenommen aus, aber wenn du das so sagst, dann wird er ja hoffentlich bald wieder anwachsen. :)
 

Maxi

Solitärpflanze
Seit
Aug 4, 2019
Beiträge
60
Gefällt mir
38
Der wird bestimmt was!
Bei mir war über den Winter im Vorjahr nur ein Stück von 10cm in der Erde, ohne Blatt und der ist wieder ausgetrieben, sieht heute so aus -
2557
Aber vergesst nicht zu gießen bis er eingewurzelt ist...
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.362
Gefällt mir
565
Standort
Chemnitz
Hejhej,
ich habe mich extra hier angemeldet in der Hoffnung, dass mir jemand weiterhelfen kann.
Seit letztem Herbst wachsen neben meiner Terrasse zwei Blauglockenbäume (wie ich seit kurzem weiß). Der größere von beiden ist in diesem Jahr auf knapp 2 m herangewachsen.
Meine Vermieterin hat mich jetzt jedoch schon mehrfach eindringlich darum gebeten die Bäume zu "entsorgen", weil sie die berechtigte Befürchtung hat, dass die Wurzeln meine Terrasse und die Hausmauer untergraben könnten. Da mir die großen Blätter und später mal die Blüten sehr gut gefallen, will ich die Bäume nicht einfach nur irgendwie weg machen sondern würde sie gerne retten.

Ich habe gelesen, dass man sie zur Zucht bis auf den Ansatz abschneiden kann und es auch nicht gleich ein Todesurteil ist, wenn mal die Wurzeln verletzt werden. Aber jetzt einfach im beginnenden Spätsommer den Baum so radikal zu kürzen, bevor er sein Laub abgeworfen hat, erscheint mir trotzdem nicht die beste Idee. Ich hab auch die Befürchtung, dass der Wechsel von frei in der Erde in einen großen Topf vielleicht nicht das Beste ist.

Kann mir jemand weiterhelfen wie ich die beiden Bäumchen mit guten Überlebenschancen aus der Erde bekomme?

Liebe Grüße
Herr Aster
 

Andreas

Gartenguru
Seit
Dez 13, 2018
Beiträge
1.362
Gefällt mir
565
Standort
Chemnitz
Ich hab ihn über Nach noch einmal provisorisch in die Erde gesteckt. Heute wurde bei mir im Sportverein auf dem Gelände eingepflanzt. Er sah zwar etwas mitgenommen aus, aber wenn du das so sagst, dann wird er ja hoffentlich bald wieder anwachsen. :)
Bei dieser Gartengröße könntest du eine automatische Bewässerung einrichten .
 
Oben