Amaryllis, Ritterstern (Hippeastrum) von der Terrasse ins Winterquartier

bärchen

Junggärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
121
Gefällt mir
70
Standort
82256
Danke für Deinen Tipp. Das Gemüsefach im Kühlschrank ist wegen Überfüllung geschlossen (Medikamentefür meinen Mann gegen Diabetes) aber ich versuch`s und stell
einige auf den Balkon und die anderen in den Flur. `Mal sehen, welche klein beigeben. Soll ich sie dabei im Topf lassen, oder rausnehmen? Bleiben
die vertrockneten Schalen drauf, oder werden die Knollen geschält?
 

bärchen

Junggärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
121
Gefällt mir
70
Standort
82256
Hi bärchen
verliere nicht die Geduld...
Obwohl meine seit Wochen kein Wasser mehr bekommen, ist ein Teil der Blätter noch grün. Bei einigen mehr, bei den anderen wenniger...
Vor allem muss den Zwiebeln der Winter simuliert werden, damit die "Blüh-Hormone" aktiviert werden - siehe weiter oben mein Eröffnungsbeitrag

Du kannst sie auch bis vor den 1. Frost rausstellen (obwohl da eine Nacht mit 1-2° minus nicht schadet (wie ich herausfand) und mit einem lichtdichten Sack abdecken.
Sechs Wochen kühl und in Dunkelheit braucht die Zwiebel zur Regeneration - Falls garnichts hilft... ohne Erde 4-6 Wochen ins Gemüsefach vom Kühlschrank - erst danach ins Licht geholt, bei 10-15° plus entwickelt sie Blütentriebe, aber nur wenn Du nicht gießt...

All meine Rittersterne verbringen den Sommer auf der Terrasse. Vor 4 Wochen habe ich sie von deren regengeschützten Plätzen reingeholt:
Anhang anzeigen 3642 ... Anhang anzeigen 3643 Ich warte aber noch, bis die Zwiebeln das Chlorophyll in seine Bestandteile zerlegt, zurück gezogen und in die Zwiebel-Mitte eingelagert haben, bevor sie in den kalten dunklen Keller kommen. Die Dicke im Tontopf hatte ich im April in Pflege genommen, weil sie nicht blühte. Neue Blätter hat sie nicht emtwickelt, aber die drei vorhandenen wurden über 1 Meter lang.

Diese hier sitzen bei der Passionsblume mit im Kübel. Muss sie noch rausnehmen, da ich die Passionsblume auf der Terrasse überwintern möchte.
Anhang anzeigen 3644 ... Anhang anzeigen 3645

...und diese bei den Engelstrompeten. Da die im Kübel immer noch Regenwasser abbekommen, ziehen die erst später ein, Wochen nachdem die Engelstrompeten im Winterquartier stehen. Sie blühen dann erst im April oder Mai... schon wieder im Freien ;)

Anhang anzeigen 3646 ... Anhang anzeigen 3647 ...Anhang anzeigen 3648
Werde nun die Knollen aus der Erde nehmen , in einer Kiste in den Flur stellen (wohne in einem Hochhaus) und abdecken. Aber sie haben ja bereits neue Blätter, ohne dass ich sie gegossen habe. Muss ich die abschneiden, oder vertrocknen lassen?
Was ist mit den vertrockneten Schalen? Die habe ich bisher nie entfernt.?
Woran merke ich, dasss ich sie wieder einpflanzen und reinholen muss? Oder sind das immer 6 Wochen ?
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.771
Gefällt mir
1.842
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Danke für Deinen Tipp. Das Gemüsefach im Kühlschrank ist wegen Überfüllung geschlossen (Medikamentefür meinen Mann gegen Diabetes) aber ich versuch`s und stell einige auf den Balkon und die anderen in den Flur. `Mal sehen, welche klein beigeben. Soll ich sie dabei im Topf lassen, oder rausnehmen? Bleiben
die vertrockneten Schalen drauf, oder werden die Knollen geschält?
Werde nun die Knollen aus der Erde nehmen , in einer Kiste in den Flur stellen (wohne in einem Hochhaus) und abdecken. Aber sie haben ja bereits neue Blätter, ohne dass ich sie gegossen habe. Muss ich die abschneiden, oder vertrocknen lassen?
Was ist mit den vertrockneten Schalen? Die habe ich bisher nie entfernt.?
Woran merke ich, dasss ich sie wieder einpflanzen und reinholen muss? Oder sind das immer 6 Wochen ?
Hi Frau von bärchen
Du hast Dich also für Deinen Mann entschieden ;) und die Medikamente im Kühlschrank belassen... gut so :)
  • Lose braune völlig trockene Schalen entfernen.
  • Erde soweit möglich entfernen, falls ein Paar Wurzeln abbrechen macht das nix.
  • Zwiebeln mit Blätter und Wurzeln lose in Karton, Deckel zu.
  • 1x wöchentlich kontrollieren
  • Sobald Blätter braun werden und Wurzeln vertrocknen kannst Du diese entfernen.
  • Sobald sich nach 6-10 Wochen eine Knospenspitze zeigt... einpflanzen, die Zwiebel muss min. 1/3 bis max 1/2 rausragen.
  • Erde nur andrücken auf keinen Fall gießen - warm stellen
  • Erst wenn die Blüte sich öffnet, langsam mit gießen anfangen - Falls Du vorher Wasser gibst, könnten sich Blätter bilden und der Blütentrieb verkümmert
  • Das gleiche gilt fürs Düngen - Erst Düngen wenn die Blüten abgängig sind
Wünsche Dir viel Erfolg
 
Zuletzt bearbeitet:

bärchen

Junggärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
121
Gefällt mir
70
Standort
82256
Hi Frau von bärchen
Du hast Dich also für Deinen Mann entschieden ;) und die Medikamente im Kühlschrank belassen... gut so :)
  • Lose braune völlig trockene Schalen entfernen.
  • Erde soweit möglich entfernen, falls ein Paar Wurzeln abbrechen macht das nix.
  • Zwiebeln mit Blätter und Wurzeln lose in Karton, Deckel zu.
  • 1x wöchentlich kontrollieren
  • Sobald Blätter braun werden und Wurzeln vertrocknen kannst Du diese entfernen.
  • Sobald sich nach 6-10 Wochen eine Knospenspitze zeigt... einpflanzen, die Zwiebel muss min. 1/3 bis max 1/2 rausragen.
  • Erde nur andrücken auf keinen Fall gießen - warm stellen
  • Erst wenn die Blüte sich öffnet langsam mit gießen anfangen - Falls Du vorher Wasser gibst, können sich Blätter bilden und der Blütentrieb verkümmert
  • Das gleiche gilt fürs Düngen - Erst Düngen wenn die Blüten abgängig sind
Wünsche Dir viel Erfolg
Vielen herzlichen Dank für den Tipp. Werde nun Deinen Rat befolgen und hoffen, dass alles klappt. Bei Erfolg mache ich ein Photo von den Blumen und schicke es Dir zu.
Bin auch gerade dabei, Bonsai zu züchten. Weil er weiss, dass ich bezüglich der Blumen lieber Ableger statt fertige Pflanzen habe, welche ich dann selber versuche hochzukriegen hat mir mein Neffe zum Geburtstag eine Packung Bonsaisamen (4 Sorten a` 20 Stk geschenkt ) . Einige davon habe ich schon pickiert. Mal sehn.
Nochmals danke
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.771
Gefällt mir
1.842
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Vielen herzlichen Dank für den Tipp. Werde nun Deinen Rat befolgen und hoffen, dass alles klappt. Bei Erfolg mache ich ein Photo von den Blumen und schicke es Dir zu.
Bin auch gerade dabei, Bonsai zu züchten. Weil er weiss, dass ich bezüglich der Blumen lieber Ableger statt fertige Pflanzen habe, welche ich dann selber versuche hochzukriegen hat mir mein Neffe zum Geburtstag eine Packung Bonsaisamen (4 Sorten a` 20 Stk geschenkt ) . Einige davon habe ich schon pickiert. Mal sehn.
Nochmals danke
...is jetzt nicht Dein Ernst oder :22x22-emoji-u1f632: Bist Du erst zwanzig, um noch zu erleben, wie das richtige Bonsai's werden ;)
 

bärchen

Junggärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
121
Gefällt mir
70
Standort
82256
Alter Freund !
Was wissen wir schon vom ewigen Leben !
Gruß
Andreas
Nein, ich bin zwar keine 20 mehr aber wenn die Pflanze dann wächst und egdeiht erfüllt das mich mit mehr Stolz, als eine ausgewachsen Pflanze zu kaufen. Auch z.B. aus Kenia hat mir mein Onkel vor einigen Jahren einen Ableger von einer Pflanze mitgebracht. Sie lebt heute noch. obwohl hier ein anders Klima herrscht.
 
A

Andreas

Gast
Manchmal sind das kleine biologische Wunder .
Ich habe mir auch viele Pflanzen mitgebracht , aber es ist selten , daß eine es überlebt , Kakteen habe ich von Malta und Italien eingeflogen , die wachsen rasant .
Beachtet aber bitte die Zollbestimmungen , es kann richtig Ärger geben , wenn Verstöße festgestellt werden !
 

bärchen

Junggärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
121
Gefällt mir
70
Standort
82256
Hi Frau von bärchen
Du hast Dich also für Deinen Mann entschieden ;) und die Medikamente im Kühlschrank belassen... gut so :)
  • Lose braune völlig trockene Schalen entfernen.
  • Erde soweit möglich entfernen, falls ein Paar Wurzeln abbrechen macht das nix.
  • Zwiebeln mit Blätter und Wurzeln lose in Karton, Deckel zu.
  • 1x wöchentlich kontrollieren
  • Sobald Blätter braun werden und Wurzeln vertrocknen kannst Du diese entfernen.
  • Sobald sich nach 6-10 Wochen eine Knospenspitze zeigt... einpflanzen, die Zwiebel muss min. 1/3 bis max 1/2 rausragen.
  • Erde nur andrücken auf keinen Fall gießen - warm stellen
  • Erst wenn die Blüte sich öffnet, langsam mit gießen anfangen - Falls Du vorher Wasser gibst, könnten sich Blätter bilden und der Blütentrieb verkümmert
  • Das gleiche gilt fürs Düngen - Erst Düngen wenn die Blüten abgängig sind
Wünsche Dir viel Erfolg
Habe Deinen Rat (29.10.19 ) sofort befolgt, alle Knollen aus der Erde rausgeholt, und in einen Karton auf den Flur kühl und dunkel gestellt. Als ich heute wieder nach den Knollen geschaut habe, dachte ich, mich laust der Affe. Bei einer Knolle sind die Blätter fast vetrocknet, frische Blätter sind aber schon im Anmarssch. eine andere treibt auch schon frische Blätter, wieder eine andere (kleine )ist weich , treibt aber trotzden Blätter, bei einer sind zwar keine Wurzeln, aber trotzdem frische Blätter dran - also ich glaub, die wollen mich alle verarschen, denn an keiner ist ein Ansatz von Blütenstengel zu sehen.
Das ist ein echtes Katz und Maus - Spiel. Aber nicht desto Trotz werde ich es so lange durchziehen, bis der Erfolg auf meiner Seite ist. Ich habe auch meinen Dickschädel.:22x22-emoji-u1f62c:
Ich wünsche Dir noch einen schönen ersten Advent
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.771
Gefällt mir
1.842
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Habe Deinen Rat (29.10.19 ) sofort befolgt, alle Knollen aus der Erde rausgeholt, und in einen Karton auf den Flur kühl und dunkel gestellt. Als ich heute wieder nach den Knollen geschaut habe, dachte ich, mich laust der Affe. Bei einer Knolle sind die Blätter fast vetrocknet, frische Blätter sind aber schon im Anmarssch. eine andere treibt auch schon frische Blätter, wieder eine andere (kleine )ist weich , treibt aber trotzden Blätter, bei einer sind zwar keine Wurzeln, aber trotzdem frische Blätter dran
Ich wünsche Dir noch einen schönen ersten Advent
Hi bärchen
herzlichen Dank, wünsche Dir auch ein schönes WE
...das ist doch schon mal eine Zwiebel-Reaktion :)
Dass nur Blätter und noch keine Blüte getrieben wurde, ist nicht selten und könnte daran liegen, dass es nicht kühl genug war.
Das die kleine Zwiebel nach dem Blatt-Trieb weich wurde ist auch normal, denn für diesen Austrieb wurden nicht nur Nährstoffe aus den Zwiebelschalen verbraucht, sondern auch gespeichertes Wasser. Das fällt bei kleinen Zwiebeln mehr auf, als bei großen.
Es ist möglich, dass diese Zwiebel noch zu klein für eine neue Blüte ist, deshalb würde ich diese in einen Topf mit feuchter Erde pflanzen und ans Fenster stellen, aber nicht gießen.
Alle anderen Zwiebeln würde ich im geschlossen Karton lassen. Wenn es weder Licht noch Wasser gibt wird sich der Blattaustrieb beruhigen :)
 

bärchen

Junggärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
121
Gefällt mir
70
Standort
82256
Hi bärchen
herzlichen Dank, wünsche Dir auch ein schönes WE
...das ist doch schon mal eine Zwiebel-Reaktion :)
Dass nur Blätter und noch keine Blüte getrieben wurde, ist nicht selten und könnte daran liegen, dass es nicht kühl genug war.
Das die kleine Zwiebel nach dem Blatt-Trieb weich wurde ist auch normal, denn für diesen Austrieb wurden nicht nur Nährstoffe aus den Zwiebelschalen verbraucht, sondern auch gespeichertes Wasser. Das fällt bei kleinen Zwiebeln mehr auf, als bei großen.
Es ist möglich, dass diese Zwiebel noch zu klein für eine neue Blüte ist, deshalb würde ich diese in einen Topf mit feuchter Erde pflanzen und ans Fenster stellen, aber nicht gießen.
Alle anderen Zwiebeln würde ich im geschlossen Karton lassen. Wenn es weder Licht noch Wasser gibt wird sich der Blattaustrieb beruhigen :)
Vielen herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort. An was für ein Fenster soll ich nun die kleine weiche Knolle stellen? Ins Zimmer, oder auf den Flur?
(wegen der Temperatur )
Danke
 

Stachelbär

Gartenguru
Seit
Okt 23, 2018
Beiträge
1.771
Gefällt mir
1.842
Standort
Im Gadde mit Ebbelwoi & Flaschebier
Vielen herzlichen Dank für Deine schnelle Antwort. An was für ein Fenster soll ich nun die kleine weiche Knolle stellen? Ins Zimmer, oder auf den Flur?
(wegen der Temperatur )
Danke
Ich würde erst mal den Flur wählen und nach den Feiertagen wärmer ins Zimmer.
Und in den Karton mit den anderen, würde ich mal ein Thermometer zur Temperaturkontrolle beipacken :22x22-13:
 

bärchen

Junggärtner
Seit
Okt 23, 2019
Beiträge
121
Gefällt mir
70
Standort
82256
Meine Amaryllis sehen grad so aus. Das eine große Blatt lässt sich viel Zeit zum welken...
Anhang anzeigen 4707 . . . Anhang anzeigen 4706
Vielen Dank. Diese Bilder wirken auf mich beruhigend, denn nun weiss ich, dass es nicht allein an mir liegt, dass
noch keine Ansätze von Blüten da sind. Werde nun versuchen mein Bestes zu geben. Wer weiß - vielleicht fangen sie dann im Sommer an, zu blühen:22x22-emoji-u1f607:. Auch die Geranien haben ja erst Ende August mit dem Blühen angefangen und nun meinen sie, sie müssen weiter so machen.
 
Oben