Flammendes Käthchen am Balkon anpflanzen

Das Flammende Käthchen (Kalanchoe blossfeldiana) wird in der Regel bereits blühend im Fachhandel verkauft und kümmert dann nach der ersten Saison oftmals bis zur Entsorgung vor sich hin. Dabei kann diese beliebte Zimmerpflanze mit etwas Pflege sogar den Balkon saisonal mit ihren prächtigen Blüten bereichern.

flammendes-kaethchen-balkon
Das Flammende Käthchen fühlt sich auf dem Balkon pudelwohl

Über die erste Saison hinaus Freude am Flammenden Käthchen

Das Flammende Käthchen steht in der Regel bereits in voller Blüte, wenn es im Handel verkauft wird. Nach der durchaus lange andauernden Blütezeit kann es aber durchaus vorkommen, dass sich von alleine nicht so leicht eine weitere Blüte einstellt. In dem Glauben, dass es sich um eine kurzlebige Pflanze ohne Chance auf erneute Blütenpracht handelt, werden viele Exemplare der Kalanchoe blossfeldiana dann unnötig früh entsorgt. Dabei stehen die Chancen auf eine erneute Blüte gar nicht schlecht, wenn entweder Ableger gezogen oder mit einem Rückschnitt sowie einer kürzeren Belichtung der Kurztagpflanze für die Bildung neuer Blütenknospen gesorgt wird.

Lesen Sie auch

Nicht jeder Balkon eignet sich als Standort

Das Flammende Käthchen weiß Helligkeit an seinem Standort zwar durchaus zu schätzen, die direkte Einstrahlung der Mittagssonne kann allerdings schon nach kurzer Zeit für einen Sonnenbrand in Form rötlich gefärbter Blätter sorgen. Ein eher östlich oder westlich ausgerichteter Balkon stellt als Standort auch sicher, dass die Temperaturschwankungen möglichst gering ausfallen. Damit die sukkulente Pflanze nicht mit einem Zuviel an Nässe überfordert wird, sollte sie auch auf dem Balkon möglichst überdacht und vor dem Regen geschützt stehen. Außerdem sollten Sie die folgenden Pflegehinweise beachten:

  • lockere Kakteen- oder Sukkulentenerde verwenden
  • auch im Sommer nur einmal pro Woche gießen
  • mit einer Drainage aus Tonscherben oder Blähton (17,49€ bei Amazon*) gegen Staunässe vorsorgen

Das Flammende Käthchen richtig überwintern

Damit diese nicht winterharte Pflanze nach einer langen Balkonsaison nicht eingeht, sollte sie bei fallenden Temperaturen im Spätsommer unbedingt rechtzeitig in das Innere des Hauses umziehen. Damit das Kunstlicht im Wohnzimmer nicht die Knospenbildung und damit den Blüherfolg der kommenden Saison vorab verhindert, sollte als Standort im Haus ein möglichst dunkler Raum mit maximal 9 Stunden Helligkeit pro Tag und einer Temperatur von mindestens 16 GRad Celsius ausgewählt werden.

Tipps

Problematisch kann es mitunter werden, wenn sich das Flammende Käthchen den Platz auf dem Balkon mit Ihren Hauskatzen teilt. Stubentiger neigen leider dazu, im Zimmer oder auf dem Balkon an den dickfleischigen Blättern dieser Pflanze zu knabbern und aufgrund der enthaltenen Steroide Vergiftungserscheinungen davonzutragen.

Text: Alexander Hallsteiner
Artikelbild: FreeBirdPhotos/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.