Filtervlies – Ein kleiner Kaufratgeber

Ein Filtervlies, auch als Drainagevlies oder Gartenvlies bezeichnet, wird vornehmlich eingesetzt, um ein Vermischen von unterschiedlichen Bodenschichten (z. B. Kies und Sand) zu verhindern. Deshalb findet es vor allem Anwendung, wenn es um das Bauen von Terrassen, Hochbeeten, Sandkästen, Pflaster- oder Plattenwegen geht. Wir stellen Ihnen empfehlenswerte Produkte vor und erläutern Ihnen, worauf es beim Kauf besonders ankommt.

filtervlies
Filtervliese kommen z.B. beim Begrünen von Dächern zum Einsatz

Unsere Empfehlungen

Material Polyester
Größe 25 m²
Grammatur 150 g/m²
Preis/m² ca. {PREIS/25} EUR

Dieses einen Meter breite und 25 Meter lange Geotextilvlies besteht zu 100 Prozent aus strapazierfähigem Polyester und ist speziell für die Verwendung im Außenbereich hergestellt. Das Material mit einer Grammatur von 150 Gramm je Quadratmeter ist zudem sofort wasserdurchlässig, stabil gegen UV-Licht, Bitumen und Folien sowie verrottungs- und reißfest, atmungsaktiv und metallfrei. Es eignet sich als vielseitig einsetzbares Drainage- und Filtervlies im Garten- und Landschaftsbau sowohl als Unterlage für Wege und Terrassen als auch als Wärmespeicher bzw. Winterschutz sowie zum Schutz unter Teichfolie. Das von Amazonkunden sehr gut bewertete Produkt ist zudem in weiteren Größen erhältlich.

Material synthetische Stapelfasern
Größe 50 m²
Grammatur 125 g/m²
Preis/m² ca. {PREIS/50} EUR

Auch dieser hochwertige Geovliesstoff erhält bei Amazon sehr gute Bewertungen. Das Produkt ist vornehmlich für die Verwendung vom Bau von Straßen und Wegen sowie im Erd-, Wasser- und Grundbau gedacht und soll nicht nur Filtern und Drainieren (Dränen), sondern auch Trennen, Schützen und Verpacken. Das hochflexible sowie extrem robuste Material besteht aus synthetischen Stapelfasern, die durch ein mechanisches Verfahren verfestigt werden. Der weiße Filtervlies ist leicht zu verarbeiten und zu verlegen sowie langlebig und ist wasserdurchlässig. Bei Bestellung erhalten Sie eine 25 Meter lange und zwei Meter breite Rolle, mit der Sie bis zu 50 Quadratmeter Fläche bedecken können. Das Produkt ist zudem in weiteren Größen erhältlich.

Material Polyester
Größe 20 m²
Grammatur 120 g/m²
Preis/m² ca. {PREIS/20} EUR

Ebenfalls sehr gut bei Amazon bewertet ist dieses Drainagevlies aus dem Hause HaGa, welches sich vielseitig einsetzen lässt, extrem reißfest und sehr haltbar ist. Das Produkt eignet sich nicht nur als Trenn- und Filterschicht unter Fundamenten oder Wegen sondern auch unterm Gartenteich oder Gründach bzw. zur Unterdrückung von Unkraut im Gartenbeet oder Gewächshaus. Kunden berichten auch über eine erfolgreiche Verwendung als Drainagevlies bei Kübelpflanzen. Der mechanisch verfestigte Vliesstoff besteht aus 100 Prozent Polyester, ist witterungs- und temperaturbeständig (für Temperaturen zwischen minus 40 und plus 80 Grad Celsius) sowie UV- und verrottungsfest.

Kaufkriterien

Verwendungszweck

Für welches Filtervlies Sie sich entscheiden, hängt vor allem auch vom freigegebenen Verwendungszweck ab. Gartenvliese, die vornehmlich als Unkrautvlies (45,77€ bei Amazon*) beworben werden, eignen sich nicht als Trennvlies unter Fundamenten oder Wegen. Sie sollen schließlich das Unkraut am Wachsen und nicht die Bodenschichten an der Durchmischung hindern. Für diesen Zweck eignen sich die auch als Trenn-, Drainage- oder Geovliese bezeichneten Stoffe am besten. Diese können Sie übrigens auch als Schutzschicht unter Teichfolie verlegen bzw. auf spezielles Teichvlies zurückgreifen.

Material

Heutzutage werden für Filtervliese in der Regel Kunststoffe verwendet, da die früher eingesetzten Kokosfasern sich schnell zersetzen und daher ständig ersetzt werden müssen – was, je nach Verwendung, schwierig zu bewerkstelligen ist. Häufig kommt stattdessen Polyester (PES) zum Einsatz, der mittels spezieller Herstellungsverfahren besonders reißfest, witterungs- und verrottungsfest sowie UV-stabil ist.

Grammatur

Mit der Grammatur ist das Gewicht des Vliesmaterials pro Quadratmeter gemeint und kennzeichnet dessen spezielle Stärke. Drainagevliese haben häufig eine Grammatur zwischen 120 und 250 Gramm je Quadratmeter, was für die meisten Anwendungen vollkommen ausreichend ist. Spezielle Trennvliese mit einem Gewicht von mehr als 300 Gramm je Quadratmetern finden in der Regel nur im Profi-Baugewerbe sowie für sehr spezielle Zwecke Anwendung. Bedenken Sie jedoch, dass mit der Dicke des Vlieses auch dessen Wasserdurchlässigkeit abnimmt.

Wasserdurchlässigkeit

Die Wasserdurchlässigkeit eines Filtervlieses ist für die vielfältigen Verwendungszwecke im Garten von hoher Relevanz, da das Material keine Stauung verursachen darf. Vor allem für Gartenwege, aber auch im Beet oder an der Hauswand kann Wasser stauendes Vlies unschöne Folgen haben: Im staunassen Beet wachsen keine Pflanzen mehr, auf dem neuen Gartenweg bilden sich nach jedem Regenguss Pfützen und regelrechte kleine Seen und nicht von der Hauswand abgeleitetes Wasser dringt in die Grundmauern ein. Daher sind für die meisten Verwendungszwecke Grammaturen zwischen 120 und 200 Gramm je Quadratmeter vollkommen ausreichend.

Maße

Filtervlies wird zumeist in Rollen mit zehn, 20, 25 oder 50 Metern Länge und einem oder zwei Metern Breite verkauft. Sie schneiden sich das Vlies beim Verlegen in der gewünschten Länge selbst zurecht und velegen es dann an den Rändern überlappend. Aus den Angaben von Länge und Breite errechnet sich die mögliche Fläche in Quadratmetern, mit der das Filtervlies bedeckt werden kann. Manche Rollen können auch bis zu vier Meter breit sein, zudem verkaufen einige Hersteller auch bereits fertig zugeschnittene Vliese.

Haltbarkeit

Ein weiteres wichtiges Kaufkriterium betrifft die Haltbarkeit. Das Filtervlies muss aus einem Material bestehen, das verrottungsfest und damit langlebig ist und somit über sehr lange Zeit im Boden verbleiben kann. Achten Sie daher auch darauf, dass die UV-Stabilität (d. h. die Unempfindlichkeit gegenüber UV-Strahlen) sowie Witterungs- und Temperaturbeständigkeit (muss extremen Frost und ebensolche Hitze aushalten) gegeben ist. Zudem muss ein Filtervlies robust und reißfest sein, sich aber dennoch unkompliziert zurechtschneiden und verlegen lassen.

Youtube

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Filtervlies und wozu braucht man das?

Filtervlies, auch als Drainagevlies oder Geo-Textilvlies bezeichnet, soll vornehmlich die Vermischung von verschiedenen Bodenschichten mit unterschiedlichen physikalischen Eigenschaften verhindern. Dies ist etwa beim Bau von Fundamenten und Untergründen wichtig, zumal sich diese durch die Verwendung dieser Vliese reduzieren lassen. Wasserdurchlässige Vliese filtern zudem verschiedene durchsickernde Partikel heraus.

Kann man mit einem Drainagevlies auch Unkraut unterdrücken?

Wenn es Ihnen darum geht, Unkraut im Gartenbeet langfristig zu unterdrücken, so empfehlen wir Ihnen die Verwendung spezieller Unkrautvliese, die eigens für diesen Zweck hergestellt und auf die besonderen Bedürfnisse von Zier- und Nutzpflanzen abgestimmt sind. Diese sollen schließlich – im Gegensatz zum Unkraut – dennoch weiter an Wasser und Nährstoffe im Boden gelangen, was spezielle Herstellungsverfahren erforderlich macht.

Wo verlegt man Filtervlies?

Filter- bzw. Drainagevliese finden dagegen vornehmlich im Garten- und Landschaftsbau zu diesen Zwecken Anwendung:

  • als Bestandteil des Fundaments unter der Terrasse
  • unter gepflasterten Flächen und Plattenwegen
  • unterm Hochbeet, Sandkasten und großen Pflanzkübeln
  • beim Bau von Sport- und Reitplätzen
  • beim Bau von Paddocks
  • zum Schutz und zur Drainage rund ums Haus
  • zur Dachbegrünung
  • zum Schutz unter der Teichfolie

Wie verlegt man Filtervlies richtig?

Beim Verlegen von Filtervlies sollten Sie unbedingt darauf achten, dass sich die Enden um zehn bis 15 Zentimeter überlappen, damit in diesen Bereichen nichts durchsickern kann. Berücksichtigen Sie dies zudem bei der Berechnung der notwendigen Vliesmenge, da Sie entsprechend mehr Material bestellen müssen. Die überlappenden Enden können Sie zusätzlich sichern (z. B. mit speziellen Erdnägeln) und so ein Verrutschen verhindern.

Wie viel kostet hochwertiges Drainagevlies?

Wie viel Sie für das Drainagevlies ausgeben müssen, hängt vornehmlich von der Verarbeitungsqualität sowie von der Grammatur ab. Für ein hochwertiges und langlebiges Produkt sollten Sie etwa zwischen einem und anderthalb Euro pro Quadratmeter einplanen – das bedeutet, für eine abzudeckende Fläche von 50 Quadratmetern benötigen Sie 50 Quadratmeter Vlies plus zusätzliches Material, da sich ja die Enden überlappen sollten. Im Endeffekt werden Sie für eine solche kleine Fläche etwa 75 EUR los.

Welche Hersteller bieten Filtervlies von guter Qualität an?

Bewährte Hersteller von hochwertigen Filtervliesen sind u. a. DeRiTex, HaGa, Pflanzwerk, WESOM Textil GmbH, Dehner, Windhager, Aquagart und GardenGloss. Die Firma HaGa sitzt in Nordstemmen bei Hannover und hat sich auf die Produktion und den Vertrieb von Planen, Netzen und Vliesen für den Garten- und Landschaftsbau spezialisiert. „Technische und intelligente Textilien“ wiederum produziert die WESOM Textil GmbH mit Sitz in Olbersdorf bei Zittau (Sachsen).

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: blickwinkel2511/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.