Eigelb durch Einfrieren haltbar machen

Besonders in der Vorweihnachtszeit bleiben beim Backen häufig Eigelbe übrig. Wer nach dem Zimtsterne- und Makronenbacken die Nase voll hat von Eigelbomelette, kann die überzähligen Dotter problemlos tiefkühlen und so für mehrere Monate haltbar machen.

eigelb-einfrieren
Eier sollten zum Einfrieren möglichst frisch sein

Eigelbe für das Einfrieren vorbereiten

Das A und O beim Tiefkühlen von Eiern ist die Frische: Um eine Keimbelastung zu verhindern, müssen die Eier absolut frisch in den Gefrierschrank wandern. Bereits nach zwei Stunden bei Zimmertemperatur kann das rohe Eigelb verdorben sein.
Eidotter neigen beim Auftauen dazu, eine zähe Haut zu bilden, die je nach geplanter Verarbeitung störend sein kann. Um dem vorzubeugen, verrühren Sie die Eigelbe entweder mit etwas Salz (ein Teelöffel auf zehn Eigelbe) oder mit Zucker (ein Esslöffel auf zehn Eigelbe).
Wenn Sie noch nicht geplant haben, wofür Sie die Dotter später verwenden möchten, können Sie diese in zwei Portionen einfrieren: eine salzige für herzhafte Gerichte, eine gezuckerte für Süßspeisen.

Lesen Sie auch

Optimal portionieren

Eigelbe sollten Sie in kleinen Einzelportionen einfrieren, um Sie bei der späteren Verarbeitung optimal portionieren zu können. Es gibt drei Möglichkeiten für die Aufbewahrung von Eigelben, die Sie tiefkühlen möchten:

  • fest verschließbare Kunststoffboxen
  • Gefrierbeutel
  • Eiswürfelformen

Kunststoffboxen

Der Nachteil an Kunststoffboxen ist, dass die meisten zu groß für kleine Eiportionen sind. Zwar müssen die Boxen nicht vollständig gefüllt werden, doch auch halb voll nehmen sie viel Platz im Tiefkühlfach ein. Wenn Sie sich für Kunststoffboxen entscheiden, versehen Sie diese mit Etiketten, auf denen Sie die Eigelbmenge, die Zugabe (Salz oder Zucker) und das Datum des Einfrierens vermerkt haben.

Gefrierbeutel

Gefrierbeutel können Sie gut mit kleinen Mengen an Ei befüllen und dann liegend einfrieren, was nur sehr wenig Platz im Gefrierschrank beansprucht. Beschriften Sie die Beutel vor dem Befüllen mit Einfrierdatum, Menge an Eigelb und dem Hinweis “Salz” oder “Zucker”.

Eiswürfelformen

Besonders komfortabel bei der späteren Verarbeitung sind in Eiswürfelformen portionierte Eigelbe. Ein Eiswürfel entspricht etwa der Menge eines Eigelbs, sodass Sie bequem die benötigte Menge entnehmen können. Sobald die Masse vollständig gefrostet ist, können Sie die Eigelbwürfel in zuvor beschriftete Gefrierbeutel umfüllen.

Was ist beim Auftauen wichtig?

Beim Auftauen von Ei ist Hygiene besonders wichtig, da rohe tierische Lebensmittel besonders anfällig für schädliche Keime sind. Es ist ratsam, die Eigelbe langsam im Kühlschrank auftauen zu lassen. So wird die Kühlkette nicht unterbrochen und die Mikroben haben keine Chance, das Ei zu verunreinigen.
Verbrauchen Sie die tiefgekühlten Eigelbe nach spätestens zehn Monaten und garen Sie sie vor dem Verzehr durch Backen, Braten oder Kochen.

Das Gartenjournal Frische-ABC

Wie läßt sich Obst & Gemüse richtig lagern, damit es möglichst lange frisch bleibt?

Das Gartenjournal Frische-ABC als Poster:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Siriporn prasertsri/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.