Echte Kamille Blütezeit

Die Echte Kamille hat eine lange Blütezeit

Die Echte Kamille (Matricaria chamomilla) gehört zu den wichtigsten und am vielseitigsten einsetzbaren Heilkräutern. Sie ist an vielen Standorten in der freien Natur zu finden und kann dort gesammelt werden. Auch im Garten lässt sich die sehr einfach zu kultivierende Pflanze einsetzen und pflegen.

Kamille blüht zwischen Mai und September

Die Blütenform der Kamille erinnert ein wenig an ein etwas zu groß geratenes Gänseblümchen. Das sehr verzweigt wachsende Kraut hat kräftig gelbe Blütenköpfchen, von denen meist zwischen 20 und 40 zungenförmige, weiße Strahlblätter abgehen. Das Blütenkörbchen ist konkav geformt, nach oben gebogen und innen teilweise hohl. Die Pflanze blüht etwa ab Mitte Mai bis in den September hinein, wobei die Haupterntezeit in den Monaten Juni und Juli liegt. Traditionell werden die inhaltsreichen Blüten um den 24. Juni, den Johannistag, geerntet. Die Blütenköpfchen sollten bereits vollständig geöffnet, aber noch nicht verblüht sein.

Tipps & Tricks

Die Kamille ist leicht mit anderen, sehr ähnlich aussehenden Arten zu verwechseln, etwa der Falschen oder der Hundskamille. An bestimmten, charakteristischen Merkmalen können Sie sie jedoch sicher erkennen.

IJA

Beiträge aus dem Forum

  1. Andreas
    Frage
    Andreas
    Plauderecke
    Anrworten: 0
  2. Elfie
    Kirschbaum
    Elfie
    Gemüse- & Obstgarten
    Anrworten: 1