Drucksprüher – Ein kleiner Kaufratgeber

Drucksprüher sind im Garten und auch bei Bauarbeiten vielseitig einsetzbar. Sie können diese Geräte zur Gartenbewässerung, zur Entfernung von Moos und Unkraut (z. B. auf gepflasterten Flächen) sowie zum Ausbringen von Fungiziden, Insektiziden oder auch zum Auftragen von Farbe verwenden. Die verschiedenen Produkte unterscheiden sich in puncto Material, Verarbeitungsqualität, Funktionalität, Sicherheit und Fassungsvermögen. Worauf Sie beim Kauf eines Drucksprühers achten sollten, wie Sie ihn richtig anwenden und welche Geräte empfehlenswert sind, erfahren Sie bei der Lektüre dieses Ratgebers.

drucksprueher
Mit einem Drucksprüher lassen sich flüssige Gartenmittel ganz einfach verteilen

Unsere Empfehlungen

Füllinhalt 3 Liter
Behältermaterial Kunststoff
Sprühdüse Flachstrahldüse
Sprühlanze Messing
Sicherheitsventil ja
Betriebsdruck 3 bar (Kunststoffpumpe)
Ausstattung Drucksprüher, Sprühschirm, Trageriemen
Gewicht 1,3 Kilogramm
Extras Sichtstreifen

Der Hersteller Gloria ist bei Amazon unbestritten Marktführer in diesem Segment. Dieser handliche Drucksprüher ist ebenso praktisch wie preiswert und eignet sich perfekt für Pflanzenpflege und -schutz. Die leistungsstarke Kunststoffpumpe erzeugt einen Druck von bis zu 3 bar, zudem lässt sich das Sprühbild und die Sprühstärke durch die Sprühlanze mit integrierter verstellbarer Düse individuell anpassen. Beide Bestandteile sind aus Messing gefertigt und können daher nicht rosten. Der mitgelieferte Sprühschirm definiert eine exakte Fläche, auf der gesprüht werden kann und verschon so umliegende Regionen – eine genaue Behandlung befallener oder erkrankter Pflanzenteile ist so möglich. Der Sprühschirm passt zudem nicht nur auf dieses Modell, sondern auch auf viele andere Sprühgeräte von Gloria.

Füllinhalt 5 Liter
Behältermaterial Kunststoff
Sprühdüse Messing, verstellbar
Sprühlanze Messing
Sicherheitsventil ja
Betriebsdruck 3 bar (Kunststoffpumpe)
Ausstattung Drucksprüher, Entlüftungs- und Sicherheitsventil, Trageriemen
Gewicht 1,5 Kilogramm
Extras Sichtstreifen

Auch der größere Drucksprüher von Gloria erfreut sich großer Beliebtheit bei Amazon-Kunden. Wer Wert auf den Sprühschirm legt, kann diesen extra kaufen und auf dieses Gerät schrauben. Dieses Modell vereint ansonsten dieselben Vorteile wie das 3-Liter Modell:

  • stufenlos verstellbare Hohlkegeldüse aus Messing
  • Hochleistungspumpe aus Kunststoff
  • großer Behälter mit 5 Liter Volumen
  • gleichmäßige Ausbringung
  • integrierter Schmutzfilter verhindert Zusetzen der Düse
  • komfortables Tragesystem
  • robustes und langlebiges Messing
  • großer Einfülltrichter für leichteres Einfüllen
  • transparenter Sichtstreifen für schnelle Füllstandskontrolle

Das automatische Sicherheitsventil schützt zudem vor einem unzulässigen Druckanstieg.

Füllinhalt 5 Liter
Behältermaterial Kunststoff
Sprühdüse vorhanden
Sprühlanze abgewinkelte Lanze für leichtere Unterblattsprühungen
Sicherheitsventil ja
Betriebsdruck 3 bar
Ausstattung Drucksprüher, Sicherheitsdruckventil, Trageriemen
Gewicht nicht ganz ein Kilogramm
Extras ergonomischer Spezialgriff

Auch der Hersteller Gardena steht für erprobte Markenqualität. Aus diesem Hause kommt der Drucksprüher mit 5 Litern Füllinhalt und integriertem Sicherheitsdruckventil, das einen versehentlichen Überdruck zuverlässig verhindert. Typisch Gardena ist das Gerät mit einem ergonomischen Spezialgriff versehen, der gut in der Hand liegt und ein effizientes Arbeiten unterstützt. Der Drucksprüher ist zudem mittels Schultergurt bequem und leicht zu tragen. An der praktischen Füllstandsanzeige behalten Sie die Füllmenge während des Arbeitens stets im Blick, ohne dass Sie das Gerät zum Nachsehen öffnen müssten.

Kaufkriterien

Verwendungszweck und Art des Drucksprühers

Zwar haben wir Ihnen lediglich manuell betriebene Pumpsprüher vorgestellt, da diese besonders vielseitig sowohl in Außen- als auch Innenbereichen einsetzbar sind, dennoch sind je nach Verwendungszweck andere Drucksprüher-Arten eventuell besser geeignet.

Akku-Drucksprüher: In der Regel werden Pumpsprüher mit der Hand auf den zum Sprühen erforderlichen Druck gebracht. Wer hierfür nicht die Kraft aufbringt oder aus anderen Gründen nicht selbst pumpen möchte, kann auf einen akkubetriebenen Drucksprüher zurückgreifen. Dieser wird mittels wiederaufladbarem Akku betrieben, allerdings funktionieren manche Geräte auch nur mit Batterien, die ständig ausgetauscht und nachgekauft werden müssen.

Pump-Drucksprüher: Manuell betriebene Pumpsprüher sind vielseitig anwendbar: Sie eignen sich sowohl für den Einsatz im Garten, aber auch zum Reinigen von Fahrrädern, Kinderwagenreifen und anderen Dingen. Allerdings ist das Volumen bei diesen Geräten meist auf maximal drei bis fünf Liter begrenzt und damit überschaubar.

Schaum-Drucksprüher: Schaumsprüher hingegen sind für die Bewässerung von Pflanzen oder für das Ausbringen von Pflanzenschutzmitteln nicht geeignet. Sie wurden einzig als Reinigungsgerät, etwa für die Reinigung von Fahrrädern oder Autos, entwickelt. Sie bestehen aus einem Material, das unempfindlich gegenüber Reinigungsmitteln ist und mit diesen sowie mit Wasser befüllt werden.

Rückenspritze: Rückenspritzgeräte haben zumeist ein hohes Fassungsvermögen (weswegen man sie auch wie einen Rucksack auf dem Rücken tragen muss) und werden per Akku oder Elektromotor betrieben. Diese Sprühgeräte sind genau richtig, wenn Sie einen großen Garten zu bewirtschaften oder größere Flächen (z. B. Fassaden, Auffahrten) zu reinigen haben.

Sicherheitsventil

Ein Sicherheitsventil ist unverzichtbar, wenn Sie mit dem Drucksprüher giftige Spritzmittel wie Dünger, Fungizide und andere Pflanzenschutzmittel oder chemische Reinigungsmittel ausbringen wollen. Das Ventil verhindert ein unbeabsichtigtes Austreten der genannten Flüssigkeiten. Auch ein verlängertes Rohr ist zu empfehlen, damit Sie nicht versehentlich mit Giftstoffen in Kontakt kommen. Das verwendete Material sollte säuresicher sein.

Volumen / Füllmenge

Viele manuelle Pump-Drucksprüher sind mit einem Volumen zwischen 1,5 und 5 Litern ausgestattet, was für kleine bis mittlere Flächen – etwa ein Blumenbeet oder ein zu putzendes Fahrrad – vollkommen ausreichend ist. Ist hingegen eine größere Fläche zu besprühen – etwa zur Bewässerung eines großen Gartens – benötigen Sie ein Sprühgerät mit mindestens 10 Litern Fassungsvermögen. In diesem Fall ist ein Rückenspritzer sinnvoll, da derart große Geräte natürlich auch entsprechend schwer sind.

Material

Drucksprüher bestehen entweder aus Metall oder aus Kunststoff. Für welches Material Sie sich entscheiden, hängt vom geplanten Einsatzbereich ab. Sprühgeräte, die vornehmlich zum Wässern und Ausbringen von Düngern gebraucht werden, können aus Metall gefertigt sein. Insbesondere Messing eignet sich gut, rostet dieses Metall doch nicht und ist sehr stabil. Pflanzenschutzmittel und säurehaltige Reinigungsmittel hingegen sollten Sie besser aus einem Gerät aus säurebeständigem Material heraus versprühen.

Gewicht

Allerdings sind Drucksprüher aus Metall zwar robuster als Kunststoffgeräte, aber auch sehr viel schwerer. Hierbei punkten Sprühgeräte aus Kunststoff, denn sie sind viel leichter und damit auch einfacher zu transportieren und anzuwenden. Ein Beispiel zur Veranschaulichung des Unterschiedes: Ein Kunststoffgerät mit einem Volumen von 5 Litern wiegt leer rund 1,5 Kilogramm, mit Wasser befüllt ca. 6,5 Kilogramm. Das gleiche Gerät aus Metall bringt leer schon vier Kilogramm auf die Waage, befüllt ganze neun Kilogramm.

Youtube

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Drucksprüher?

Drucksprüher, manchmal auch als Drucksprühgerät, Gartenspritzer oder Sprühgerät bezeichnet, ist ein Gerät, mit welchem Sie Flüssigkeiten im Garten und in anderen Außenbereichen sowie auch in Innenbereichen ausbringen können. Diese Spritzgeräte bestehen aus einem befüllbaren Behälter und einer so genannten Sprühlanze, mit der sich die Flüssigkeiten per Druck verteilen lassen. Im Gegensatz zu den kleinen Gartensprühgeräten werden Drucksprüher in der Regel nicht mit den Händen gehalten und bedient, sondern per Schultergurt auf dem Rücken getragen.

Wofür braucht man einen Drucksprüher?

In erster Linie setzt man Drucksprüher zum Bewässern von Pflanzen und ganzen Beeten sowie zum Ausbringen von Dünge- und Pflanzenschutzmitteln ein. Daneben eignen sich die Geräte aber auch zum Reinigen von Fahrrädern, Autos und auch Gartenmöbeln.

Kann man mit einem Drucksprüher auch das Auto waschen?

Drucksprüher eignen sich sehr gut für die Reinigung eines Autos. Mit einem Schaumsprühgerät können Sie sogar einen aufgeschäumten Reiniger aufbringen und so hartnäckige Verschmutzungen lösen. Beachten Sie dabei jedoch, dass eine Autowäsche nicht in jedem Fall auf einem Privatgrundstück erlaubt ist – vor allem die Motorwäsche ist in den meisten Städten und Kommunen verboten.

Wie funktioniert der Drucksprüher?

Wie es der Name schon andeutet, funktioniert ein Drucksprüher mit Druck. Um Wasser oder andere Flüssigkeiten auszudrucken, muss das Sprühgerät einen gewissen Druck – entweder manuell oder per Akku erzeugt – aufbauen. Bei manuellen Geräten drücken Sie hierzu den Griff an der Oberseite des Drucksprühers einige Male nach unten. Das unkontrollierte Austreten der Flüssigkeit wird dabei durch ein Ventil verhindert, was insbesondere bei giftigen Flüssigkeiten wie Düngemitteln und chemischen Pflanzenschutzmitteln wichtig ist.

Was kostet ein Drucksprüher?

Günstige Drucksprüher sind bereits für einen Preis ab ca. 20 EUR bis zu etwa 140 EUR für ein Profi-Sprühgerät erhältlich. Wie viel das Gerät kostet, hängt von der Art des Sprühers ab, ob es sich um ein manuelles oder um ein mit Akku oder gar Motor betriebenes Gerät handelt sowie von anderen Faktoren. Handliche, manuelle Sprühgeräte mit einem Fassungsvermögen von bis zu fünf EUR sind vielseitig einsetzbar und sehr günstig zu erwerben.

Welcher Hersteller sind besonders empfehlenswert?

In puncto Drucksprühern bekommen Sie gute Qualität nicht nur von Gloria und Gardena, sondern auch von Makita, Tukan, Dehner, Solo, VITO Garden, Spear & Jackson, Mesto oder Ryom.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: Mabeline72/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.