Buchsbaumschere – Ein kleiner Kaufratgeber

Mit einer Buchsbaumschere geht die Pflege von Buchsbäumen und Buchsbaumhecken leichter von der Hand. Überdies ist die Schneide einer solchen Schere speziell auf die Besonderheiten des Buchsbaums ausgelegt, sodass dieser bei korrekter Schneidetechnik keine schwerwiegenden Schäden und Verletzungen davon trägt. In unserem Ratgeber beschreiben wir, worauf Sie beim Kauf einer Buchsbaumschere achten sollten.

buchsbaumschere
Mit einer Buchsbaumschere wird das Schneiden vom Buchsbaum zum Kinderspiel

Unsere Empfehlungen

Typ Einhandschere
Antrieb manuell
Geeignet für Fein-/Formschnitt
Scherenlänge 26,1 cm
Griffergonomie sehr hoch
Gewicht 150 g

Diese Buchsbaumschere ist ein wahrer „Garten-Primus“, wenn man sich die Rezensionen der Käufer des Modells bei Amazon ansieht. Die meisten Kunden loben und lieben die Ausführung. Sie wird als sehr scharf und leicht handzuhaben beschrieben. Vorteilhaft ist, dass sich die Buchsbaumschere sowohl für den Fein- als auch den Formschnitt eignet, Letzteres allerdings nur eingeschränkt, wie manche Rezensenten erklären. Doppelschliff, Antihaftbeschichtung und Federgriffe sind die herausragenden Vorzüge der Schere. Sie eignet sich für Rechts- und auch für Linkshänder.

Typ Einhandschere
Antrieb manuell
Geeignet für Fein-/Formschnitt
Scherenlänge 26 cm
Griffergonomie sehr hoch
Gewicht 131 g

Die Fiskars Buchsbaumschere hat ganz ähnliche Merkmale wie der Testsieger unseres analysierenden Vergleichs. Sie gilt als sehr gut verarbeitet und dennoch angenehm leicht. Präzises und ermüdungsfreies Schneiden soll dank des hochwertigen Klingen- und Griffdesigns problemlos möglich sein. Wie das Modell von Garten Primus fühlt sich auch diese Ausführung sowohl in rechten als auch in linken Händen wohl.

Typ Bypassschere
Antrieb manuell
Geeignet für Feinschnitt
Scherenlänge 25 cm
Griffergonomie hoch
Gewicht 150 g

Die Buchsbaumschere von Meister ist unser eindeutiger Preisleistungssieger. Sie kostet deutlich weniger als die beiden anderen empfohlenen Scheren, weiß aber in puncto Qualität und Funktionsstärke durchaus zu überzeugen. Rezensenten bei Amazon heben insbesondere die enorme Schärfe der Bypassklingen hervor. Einziger Nachteil: Diese Buchsbaumschere ist nur für Rechtshänder sinnvoll.

Kaufkriterien

Typ

Es gibt drei Typen von Buchsbaumscheren: Während die Einhandschere und die Bypassschere für den Feinschnitt vorgesehen sind, ist die Zweihandschere ideal für den groben Formschnitt.

Einhandschere: Die Einhandschere zeichnet sich durch ihre recht kurze Form aus. Sie empfiehlt sich für dünnere Zweige. In der Regel ist sie mit einer Fingerschlaufe versehen, die das Wegrutschen verhindert und auf diese Weise einen präzisen Schnitt forciert. Am Griff befindet sich ein Arretierriegel, mit dem Sie die Schere sicher verschließen können.

Bypassschere: Wie die klassische Einhandschere ist auch die Bypassschere optimal, wenn es um den Feinschnitt geht. Im Vergleich zu Ersterer bietet sie mehr Komfort beim Schneiden, da sie über eine Grundspannung mit federndem Griff verfügt, der sich nach jedem Schnitt selbständig wieder öffnet. Durch dieses Extra kostet sie natürlich mehr.

Zweihandschere: Die Zweihandschere wird – wie der Name schon sagt – zweihändig bedient. Mit ihren langen Klingen ist sie die richtige Buchsbaumschere fürs Grobe. Mit ihr meistern Sie auch dickere Zweige. Demnach fungiert die Zweihandschere als perfekter Helfer, um die Buchsbäume und Buchsbaumhecken in die gewünschte Form zu bringen.

Tipps

Wir empfehlen Ihnen, sich zwei Scheren zuzulegen – eine Zweihandschere für den Formschnitt und zusätzlich eine Einhand- oder Bypassschere für den Feinschnitt. Dann haben Sie für jede Art der „schnittigen“ Pflege das passende Werkzeug parat.

Antrieb:

Manuell: Die meisten Buchsbaumscheren werden manuell betrieben – also ohne elektrische Unterstützung. Sie sind sehr einfach in Handhabung und Pflege sowie preisgünstiger, verlangen dem Hobbygärtner allerdings mehr Kraftaufwand ab.

Elektrisch: Elektrische Buchsbaumscheren verfügen entweder über einen Akku oder stattdessen über ein Kabel. Akkubetriebene Scheren sind in puncto Bewegungsfreiheit flexibler, kabelgebundene dafür zeitlich unabhängiger. Denn der Akku hält in der Regel maximal 30 bis 60 Minuten durch, ehe er aufgeladen werden muss. Grundsätzlich erleichtern elektrische Buchsbaumscheren die Arbeit, kosten aber auch deutlich mehr.

Klingenqualität

Hochwertige, scharfe Klingen sind elementar, um mit der Buchsbaumschere saubere Schnitte zu erwirken. Demnach sollten Sie diesem Kriterium besondere Beachtung schenken. Vorteilhaft sind:

  • zweifach geschliffene Klingen (beide Klingen sind geschliffen und scharf, sodass Zweige schneller und schonender durchtrennt werden)
  • antihaftbeschichtete Klingen (kleine Rindenstücke und Schmutz können sich nicht festsetzen und die Schärfe der Klingen beeinträchtigen)
  • geschwungene Klingen (Zweige werden sozusagen festgehalten und rutschen nicht so leicht weg)

Griffqualität

Auch die Gestaltung der Griffe spielt eine wichtige Rolle, schließlich bedienen Sie die Buchsbaumschere über ebendiese. Prinzipiell müssen die Griffe handschonend sein:

  • Gummi- oder Gelkissenbeschichtung mindert den Druck auf die Hand beim Schneiden
  • aufgeraute Oberfläche oder Gummiprofil verhindert Verrutschen der Finger
  • Stoßdämpfer zwischen den Griffen absorbiert beim Schließen der Schere den Druck
  • federnde Griffe drücken Schneiden auseinander und die Griffe öffnen sich von selbst

Tipps

Federnde Griffe bilden ein charakteristisches Merkmal der Bypassscheren. Auch klassische Einhandscheren können diese Eigenschaft aufweisen – wenn sie betont hochwertig und ergonomisch konzipiert sind. Im wahrsten Sinne spannend: Durch die Grundspannung sollen Buchsbaum- sowie andere Gartenscheren mit federnden Griffen eine Kraftersparnis von bis zu 40 Prozent mit sich bringen – sagen Hersteller.

Achtung: Sind Sie Rechts- oder Linkshänder? Prüfen Sie, ob Ihre anvisierte Buchsbaumschere für Sie geeignet ist.

Lieferumfang

Manche Buchsbaumscheren sind mit praktischem Zubehör erhältlich. Dazu gehören beispielsweise ein Fangsack zur direkten Aufnahme der geschnittenen Zweige oder eine Absaugung. Beide Extras erleichtern Ihnen das Aufräumen nach dem Trimmen. Bei akkubetriebenen Scheren ist mitunter auch ein Wechselakku im Lieferumfang enthalten.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Buchsbaumschere?

Bei der Buchsbaumschere handelt es sich um ein Werkzeug, mit dem Sie Gewächse der Gattung Buxus trimmen können. Da Buchsbäume ein besonders dichtes Blattwerk ausbilden, lassen sie sich akkurater in eine bestimmte Form – etwa eine Kugel, einen Quader oder eine spezifische Figur – bringen als spärlicher begrünte Gartenpflanzen.

Damit sich die jeweilige Form auch erhält, gilt es Buchsbäume häufiger zu schneiden als andere grüne Gartenbewohner. In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass Buchsbäume ziemlich dicke, robuste Zweige haben. Dementsprechend kraftvoll muss logischerweise die Schere sein, mit der sie beschnitten werden.

Die Buchsbaumschere erfüllt diese Anforderungen. Sie setzt sich aus

  • zwei scharfen Klingen und
  • zwei Griffen

zusammen. Im Aussehen und in der Funktionsweise ähnelt sie oft einer großen Schere – obwohl es neben Modellen mit geraden auch Ausführungen mit gebogenen Klingen und neben Einhandvarianten auch Zweihandlösungen gibt. Normalerweise verfügt eine Buchsbaumschere über eine Verstellschraube, die es Ihnen erlaubt, die Ausrichtung der Klingen und die Spannung nach Bedarf zu beeinflussen.

Wie schneide ich Buchsbäume richtig?

Wie Sie Buchsbäume richtig schneiden, zeigt Ihnen das Video anschaulich:

Youtube

Welche Marken bieten gute Buchsbaumscheren?

Viele bekannte Marken fertigen qualitativ überzeugende Buchsbaumscheren, unter anderem die folgenden:

  • Fiskars
  • Gardena
  • Makita
  • Stihl
  • WOLF-Garten
  • Bosch
  • Meister
  • Garten Primus
  • Dolmar
  • Dehner
  • Metabo
  • Siena Garden

Wo kaufe ich eine Buchsbaumschere am besten?

Buchsbaumscheren stehen Ihnen in allen großen Baumärkten zur Verfügung – etwa bei OBI, hagebaumarkt, Hornbach, toom oder Bauhaus. Die größte Auswahl genießen Sie allerdings bei Amazon. Saisonal haben manchmal auch Discounter wie Lidl und Aldi (mit der Eigenmarke Gardenline(R)) Buchsbaumscheren im Sortiment.

Wie pflege ich meine Buchsbaumschere richtig?

Damit die Klingen dauerhaft ihre volle Leistung erbringen können, müssen Sie sie hin und wieder schärfen. Nach jedem Einsatz sollten Sie Ihre Schere gründlich reinigen und desinfizieren. Auf diese Weise beugen Sie der Übertragung etwaiger Erkrankungen von einer Pflanze auf eine andere vor. Hier noch ein Video, das Ihnen die wichtigsten Pflegemaßnahmen vorführt:

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Karen Kaspar/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.