Purpurbuche Bonsai
Die Blutbuche ist aufgrund ihrer schönen roten Blätter ein ganz besonderer Bonsai

Eine Blutbuche als Bonsai ziehen – Tipps für die Pflege

Blutbuchen mit ihrem farbenprächtigen rotbraunen Laub machen auch als Bonsai eine gute Figur. Der Baum ist sehr schnittverträglich und lässt sich in fast jede gewünschte Form schneiden. Tipps zur Pflege von Blutbuchen als Bonsai.

Blutbuche als Bonsai ziehen

Bei der Blutbuche sind alle Bonsai-Formen möglich. Neben dem einfach Wälder-Stil wirken auch Doppelstämmer und Mehrfachstämmer sehr dekorativ.

Wählen Sie eine ausreichend große Schale, die unbedingt einen guten Wasserabzug haben muss. Staunässe verträgt die Blutbuche nicht. Legen Sie eine dünne Drainageschicht an.

Als Pflanzsubstrat eignet sich eine Bonsai-Mischung aus Humus, Akadama und Lavagestein.

So erreichen Sie eine schöne Bonsaiform

Alle zwei Jahre wird die Blutbuche umgetopft. Dabei wird der Wurzelballen stärker eingekürzt. Die beste Zeit zum Umtopfen ist das zeitige Frühjahr.

Schneiden Sie die Blutbuche vor dem Austrieb in Form. Kürzen Sie die Zweige dabei so, dass über jedem Auge ein Aststückchen von einem Zentimeter Länge stehenbleibt.

Die Blutbuche treibt im Juni noch einmal aus. Diese Triebe, Johannistriebe genannt, werden ganz entfernt.

So pflegen Sie Ihre Bonsai-Blutbuche

  • Regelmäßig gießen
  • düngen
  • nicht zu schattig stellen

Der Wurzelballen darf niemals ganz austrocknen. Gießen Sie regelmäßig, aber vermeiden Sie unbedingt Staunässe.

Ab Austrieb braucht der Bonsai in der Schale regelmäßige Düngergaben. Dabei ist ein Langzeitdünger ebenso gut, wie ein Dünger, der wöchentlich gegeben wird.

An einem sehr schattigen Platz entwickelt der Bonsai größere Blätter. Stellen Sie die Blutbuche deshalb an einen möglichst sonnigen Standort.

Vorsicht beim Drahten

Solange die Triebe noch jung sind, können Sie die Bonsai-Blutbuche durch Drahten in die gewünschte Form bringen. Gehen Sie dabei vorsichtig zu Werke, denn die Rinde wird dabei leicht beschädigt. Umwickeln Sie sie vor dem Drahten sicherheitshalber mit Bast.

Ältere Triebe können Sie nur noch unter großem Druck drahten. Dabei besteht die Gefahr, dass der Draht einwächst. Bei diesen Zweigen sollten Sie auf das Drahten besser verzichten, um den Bonsai nicht zu schädigen.

Tipps

Blutbuchen sind winterhart, auch als Bonsai. Dennoch sollten Sie die Schale vor Frost schützen, wenn Sie die Bonsai-Blutbuche draußen überwintern. Alternativ können Sie sie auch aus der Schale nehmen und bis zum Frühjahr in den Garten pflanzen.

Text: Sigrid Hestermann

Beiträge aus dem Forum