Blumentreppe aus Holz Test 2020: Die besten Modelle im Vergleich

Ob aus dem Baumarkt oder sogar selbst gezimmert- eine Blumentreppe aus Holz ist nicht nur nützlich, sondern schindet auch ordentlich Eindruck. Mit Sicherheit werden sich Ihre Kübelpflanzen auf den Stufen wohlfühlen. Vorausgesetzt, Sie berücksichtigen beim Kauf die folgenden Qualitätskriterien.

blumentreppe-holz
Eine Blumentreppe aus Holz kann minimalistisch oder ausladend sein

Produktarten

Normale Holztreppen unterscheiden sich zwar in der Farbe, dem Material und der Tiefe der Stufen, sehen sich im Grunde aber alle sehr ähnlich. Kein Wunder, sollen Sie doch lediglich den Zweck erfüllen, zu Fuß in ein anderes Stockwerk zu gelangen. Blumentreppen aus Holz besitzen hingegen ebenfalls eine optische Komponente. Damit jeder sein Lieblingsmodell findet, geben sich Hersteller bei der Gestaltung lobenswerte Mühe. Im Folgenden möchten wir Ihnen die beliebtesten Produktarten vorstellen.

Lesen Sie auch

Der Klassiker

Am häufigsten werden Sie das typische Modell vorfinden, bei dem die Tiefe der Stufen nach oben hin abnimmt. Diese Produkte eignen sich vordergründig, um sie an einer Wand zu platzieren. Hinsichtlich der Höhe sowie der Stufenanzahl finden Sie eine große Auswahl, sodass diese Blumentreppen auch auf den kleinsten Balkon passen.

Vorteile
  • Große Auswahl
Nachteile
  • Müssen meistens an einer Wand lehnen

Runde Blumentreppen aus Holz

Im Grunde sind Sie mit der Gestaltung Ihrer Terrasse zufrieden. Wäre da nur nicht diese eine nichtssagende Ecke. Runde Blumenkübel rauben Platz und erschweren das sauber machen im hintersten Winkel, da sie nicht direkt mit der Wand abschließen. In diesem Fall ist eine runde beziehungsweise Halbrunde Blumentreppe (81,99€ bei Amazon*) aus Holz genau das Richtige. Während die Rückseite einen 90° Winkel bildet, ergeben die Stufen im vorderen Bereich eine Rundung. Somit passt sich das Modell optimal in den Zimmerwinkel an, bietet aber nach vorne hin ebenso viel Abstellfläche wie das eckige Produkt.

Vorteile
  • Platzsparend
  • Füllt leer stehende Zimmerecken aus
Nachteile
  • Nur für Zimmerecken geeignet

Beidseitige Blumentreppen aus Holz

Bei der herkömmlichen Blumentreppe sind die Stufen nach vorne ausgerichtet. Wünschen Sie sich noch mehr Abstellfläche, sollten Sie besser zu dem beidseitigen Modell greifen. Ähnlich einer Leiter besitzt dieses Produkt auf der linken und auf der rechten Seite einen Stufenaufgang. Somit eignet es sich sowohl als freistehender Gartenschmuck, als auch als Hingucker vor einer Wand. Eine leichte Abwandlung stellt die runde Blumentreppe dar. Ihr Aufbau gleicht der Form eines Tannenbaums, wobei die Stellfläche kreisförmig um den Mittelpunkt angeordnet ist. Der einzige Nachteil dieses Modells ist, dass es aufgrund der runden Etagen nicht an der Wand platziert werden kann.

Vorteile
  • Kann an der Wand oder frei stehen
  • Viel Stellfläche
  • Platzsparend
  • da nicht in die Tiefe reichend
Nachteile
  • Ragt in die Höhe

tipp: Eine Blumentreppe muss nicht unbedingt in die Tiefe reichen. Steht Ihnen nur wenig Platz zur Verfügung, können Sie den Aufbau leicht abwandeln, indem Sie die Stufen nicht nach vorne hin ausrichten, sondern die Höhe von links nach rechts (oder umgekehrt) steigern. Dazu platzieren Sie einfach unterschiedlich große Holzkisten nebeneinander.

Weitere Kaufkriterien

Nachdem Sie sich für eine der vorgestellten Modelle entschieden haben, sollten Sie bei der Kaufentscheidung ins Detail gehen. Damit Sie am Ende mit Ihrer Anschaffung zufrieden sind, müssen Sie noch viele weitere Aspekte beachten.

Optik

Selbstverständlich macht die Wahl der Produktart schon eine Menge hinsichtlich der Erscheinung aus. Dennoch werden Sie erstaunt sein, wie unterschiedlich die genannten Modelle ausfallen können. Im Blumentreppen Test steht Ihnen bezüglich der Optik eine riesige Auswahl zur Verfügung.

Bunt lackierte Blumentreppen

Wenn der Garten oder die Terrasse eher schlicht gestaltet sind, erweist sich eine Blumentreppe ohnehin als Blickfang. So richtig eindrucksvoll wird diese aber erst, wenn Farbe ins Spiel kommt. Erlaubt ist, was Ihnen gefällt. Ob zarte Pastellfarben, die einen verspielten, romantischen Eindruck machen, oder knallfarbige Lackierungen, die alle Blicke auf sich ziehen. Achten Sie nur darauf, dass die zusätzliche Bepflanzung kein zu buntes Durcheinander ergibt. Sollten Sie das Modell in Ihrer Wunschfarbe nicht im Handel erhalten, ist es natürlich auch möglich, die Blumentreppe zu Hause überzustreichen. Verwenden Sie dazu wetterfesten und vor allem umweltfreundlichen Lack. Gegebenenfalls müssen Sie den Anstrich nach einer gewissen Zeit auffrischen.

Blumentreppen in natürlichen Holztönen

In einem Bauerngarten spielen die Pflanzen die Hauptrolle. Dementsprechend sollten Sie Ihre Blumentreppe farblich eher dezent halten. Doch auch Naturtöne bieten ein großes Farbenspektrum. Mit hellem Beige oder dunklem Braun verleihen Sie Ihrer Blumentreppe ihren ganz eigenen Charme. Hellere Töne eignen sich ideal für den Landhausstil, während dunkle Farben eine rustikale Optik schaffen. Um trotzdem für einen schönen Blickfang auf der Terrasse zu sorgen, eignen sich bunt blühende Gewächse auf den einzelnen Etagen.

Tipps

In einen naturnahen Garten passen auch wunderbar Kräuter, die Sie im Kübel aufziehen. Dank wenig Platzansprüchen eignen sich Basilikum, Thymian und Co. auch für eine Blumentreppe auf dem Balkon. Überdies profitieren Sie davon, dass das intensive Aroma von Kräutern Schädlinge von den benachbarten Pflanzen fernhält.

Shabby Look

Der Shabby Look zeichnet sich durch helle Gebrauchsspuren im Holz aus. Mit wenig Aufwand können Sie diese Optik auch selbst erzeugen, wenn Sie Ihre Blumentreppe eigenständig anstreichen. Obgleich der Gebrauchsspuren entsteht eine stilvolle Optik, die sowohl in den naturnahen als auch in den modernen Garten passt. Mit diesem Aussehen ist Ihre Blumentreppe auch ohne Gewächse ein Blickfang. Ersetzen Sie die Blumen doch einmal durch eine rostende Gießkanne oder bunte Glasflaschen.

Tipps

Blumentreppen aus Holz besitzen den Vorteil, dass sie unabhängig der Optik auch im Innenbereich aufgestellt werden können.

Aufbau der Stufen

Für die oben beschriebenen Formen einer Blumentreppe aus Holz ist natürlich auch der Aufbau der Stufen relevant. Im folgenden Vergleich lernen Sie die unterschiedlichen Parameter kennen.

Anzahl

Die Anzahl der Stufen entscheidet über die Höhe Ihres Modells. Das Standard Modell besitzt im Test drei Etagen. Je mehr Stufen eine Blumentreppe aufweist, umso höher ist erfahrungsmäßig auch der Kaufpreis. Für wenig Platz erhalten Sie auch Modelle, bei denen die Stufen gedrungen sind. In diesem Fall bieten die Etagen nur Stellfläche für flache Blumentöpfe. Sukkulenten mit geringer Wuchshöhe sehen darin trotzdem schön aus.

Form

Der normale Treppenaufgang nimmt viel Platz in der Tiefe ein. Für den Balkon gibt es auch Modelle, die eher einem Regal gleichen, dafür aber sehr platzsparend sind, wenn sie an der Wand stehen.

Stabilität

Je dicker die Bretter, umso stabiler ist Ihre Blumentreppe. Natürlich sieht ein filigranes Produkt schöner aus. Letztendlich sollten Sie die Produktwahl jedoch von Ihren Blumentöpfen abhängig machen. Was nützt ein ansehnliches Modell, das unter der Last großer Kübel nachgibt?

Tipps

Wenn Ihre Blumentreppe auch noch so einen stabilen Eindruck macht, eignet sie sich ausschließlich, um Blumenkübel auf den Stufen zu platzieren. Auch Kinder dürfen das Etagere niemals als Sitzgelegenheit nutzen.

Flexibilität

Bietet Ihre Terrasse oder der Balkon normalerweise ausreichend Stellfläche für eine Blumentreppe, aber nicht genügend Platz um bei besonderen Anlässen eine Gartengarnitur aufzubauen, empfiehlt sich ein klappbares Modell aus dem Blumentreppen Vergleich. Hier müssen Sie einfach die Kübel abräumen und das Gerüst zusammenschieben. Leider sind diese Produkte deutlich teurer.

Marken/ Bezugsquellen

Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichtern, finden Sie in der folgenden Auflistung empfehlenswerte Hersteller, die uns im Blumentreppen Test mit guter Qualität überzeugen konnten.

  • aubaho
  • DanDiBo Ambiente
  • dCor Design
  • Dehner
  • Deko Shop Hannusch
  • Dobar
  • ediGarden
  • Esschert Design
  • Gahalia
  • Gaspo
  • Multistore 2002
  • Norrwood
  • Outsunny
  • Proheim
  • Promadino
  • Relaxdays
  • Spetebo

Nicht immer führt der Baumarkt alle hier aufgezählten Marken im Sortiment. Das Internet ist eine empfehlenswerte Alternative, um Ihr Wunschmodell zu finden. Hier können Sie zudem Qualitätsmerkmale und Preise direkt miteinander vergleichen.

Blumentreppe aus Holz selber bauen

blumentreppe-holz

Der/Die fähige Heimwerker/in kann seine/ihre Blumetreppe auch selbst bauen

Möchten Sie nicht viel Geld in Ihre Blumentreppe investieren, lohnt es sich, selber tätig zu werden. Material wie Bretter oder Paletten kosten nicht viel und zeugen später von einer eindrucksvollen Optik. Auch eine ausrangierte Leiter verwandelt sich im Handumdrehen in eine Blumentreppe. Dazu stellen Sie die Leiter ausgeklappt auf und legen in beliebigen Abständen ein Holzbrett über die Sprossen. Um die Stabilität zu gewährleisten, sollten Sie die Bretter zusätzlich festschrauben.

Pflegehinweise

Auch wenn Ihre Blumentreppe lackiert ist, ist eine zusätzliche Imprägnierung unabdingbar. Diese sollten Sie in regelmäßigen Abständen erneuern. Zudem kann die Farbe nach einiger Zeit verblassen. Vor allem wenn Ihre Blumentreppe direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, ist ein Neuanstrich in gewissen Abständen erforderlich.

Zubehör

Eine Blumentreppe bereichert Ihren Garten nicht nur optisch, sondern kann auch praktischen Nutzen besitzen. Zum Beispiel kann sie gleichzeitig als Sichtschutz auf der Terrasse dienen. Im Handel erhalten Sie für diesen Zweck zusätzliche Elemente, die einem Zaun ähneln. An diesen Holzgittern können die Pflanzen emporranken und somit die Sicht auf die Terrasse nehmen. Solche Zusatzteile sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich. Mit normalem Obstholz oder Bambus gelingt es Ihnen, den Sichtschutz Ihrem persönlichen Stil anzupassen.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbilder: ezhenaphoto/Shutterstock, Nor Gal/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.