Blumengitter – Ein kleiner Kaufratgeber

Mit einem Blumengitter helfen Sie rankenden Pflanzen, sich noch besser an der Fassade entlangschlängeln zu können. Es gibt schlicht-funktionale, aber auch sehr dekorative Modelle. Unser Ratgeber erklärt, worauf Sie beim Kauf eines Rankgitters achten sollten.

blumengitter
Ein Blumengitter aus Holz wirkt schön natürlich

Unsere Empfehlungen

Material Kunststoff
Witterungsbeständig ja
Design schlicht
Maße (BxTxH) 43 x 43 x 142 cm
Befestigung Aufstellen

Das Rankgitter von Kreher ist enorm praktisch. Dies liegt vor allen Dingen am integrierten Pflanzkasten. Zudem besteht das Blumengitter aus Kunststoff, genauer gesagt aus PP (Polypropylen), was mit einer enormen Pflegeleichtigkeit einhergeht. Das in modernem Anthrazit gehaltene Spalier präsentiert sich relativ schlicht, aber durchaus auch elegant. Dank des simplen Stecksystems ist die Montage ein Leichtes – es braucht kein Werkzeug dafür. Die Rankhilfe lässt sich problemlos dort platzieren, wo sie benötigt wird. Bei all diesen Vorzügen verwundert es nicht, dass sich das robuste und langlebige Blumengitter bei den Amazon-Rezensenten großen Zuspruchs erfreut.

Material Metall
Witterungsbeständig ja
Design dekorativ
Maße (BxTxH) 50 x 1 x 150 cm
Befestigung Erdspieße

Die Rankhilfe von DENK ist wahrlich was fürs Auge. Aus qualitativ hochwertigem Metall geschmiedet und in ein geschwungenes Muster mit 15 kleinen dekorativen Vögeln gebracht, zieht das Rankgitter schon ohne Bepflanzung die Blicke auf sich. Durch diese verspielte Gestaltung wirkt das metallene Modell in der äußerst stilvollen Farbgebung Rostbraun auch alles andere als kühl. Zu den wichtigsten Vorteilen gehört überdies die simple Montage. Am unteren Ende sind zwei Spieße angebracht, die man einfach an der gewünschten Stelle in den Erdboden steckt. Für die Rezensenten auf amazon.de ist die Rankhilfe ein rundum überzeugendes Gartenutensil.

Material Holz
Witterungsbeständig ja
Design dekorativ
Maße (BxTxH) 50 x 2 x 200 cm
Befestigung Aufhängen

Das Rankgitter von BOGATECO empfiehlt sich für alle, die ihre Rankhilfe an der Wand befestigen wollen und sich eine natürliche Ausführung aus Holz wünschen. Konkret ist dieses attraktive Blumengitter aus Haselnuss gefertigt. Der hellbraune Ton des – so beschreibt es der Hersteller – witterungsbeständigen Holzes greift die durch und durch warme Ausstrahlung des Gartens stilsicher auf. Mit 200 Zentimetern ist das Gerüst vergleichsweise hoch. Die meisten Rezensenten bei Amazon sind angetan von diesem Blumengitter. Es soll absolut stabil und mühelos zu montieren sein. Tipp: Wählen Sie Holzmodelle nur, wenn Sie die Rankpflanzen im Herbst guten Gewissens abnehmen können, um das Holz zu pflegen.

Kaufkriterien

Material

Holz: Blumengitter aus Holz begeistern mit ihrer natürlichen Optik, die sich perfekt in den Garten einfügt. Nachteilig ist der relativ hohe Pflegeaufwand.

Metall oder Edelstahl: Rankgitter aus Metall oder Edelstahl präsentieren sich modern, robust und widerstandsfähig. Wer in seiner Grünoase einen kühlen Akzent setzen will, entscheidet sich am besten für ein metallenes oder edelstählernes Modell. Achten Sie bei der Auswahl auf Korrosionsbeständigkeit des Materials, damit es nicht rostet.

Kunststoff: Rankhilfen aus Kunststoff sind in vielfältigen Designs erhältlich, besonders günstig und pflegeleicht. Allerdings lässt die Haltbarkeit beziehungsweise Lebensdauer oftmals zu wünschen übrig. Kaufen Sie durchgefärbte Modelle, um sicherzustellen, dass das Blumengitter nicht schon nach einer Saison von der Sonne durchgebleicht und nicht mehr zu gebrauchen ist.

Pflanzenart

Wichtig: Machen Sie die Wahl des Materials unbedingt davon abhänging, welche Pflanzen Sie auf dem Blumengitter gedeihen lassen wollen. Rankhilfen aus Holz bedürfen alljährlich einer umfassenden Pflege mit Lasur – dafür müssen Sie die Pflanze logischerweise vom Gerüst entfernen. Deshalb sind hier schnellwachsende, blühende Kletterpflanzen, die im Frühjahr ausgepflanzt und im Spätherbst wieder entfernt werden können, optimal. Bei weniger pflegeaufwändigen Blumengittern aus Metall, Edelstahl oder auch hochwertigem Kunststoff sind Sie flexibler, was die Pflanzenwahl betrifft.

Witterungsbeständigkeit

Möchten Sie das Rankgitter ganzjährig einsetzen, muss es witterungsbeständig sein, also neben UV-Strahlen auch Nässe und Frost aushalten können. Beachten Sie bei Ihrem individuellen Vergleich verschiedener Blumengitter nicht nur die Beschreibungen des jeweiligen Herstellers, sondern werfen Sie zusätzlich immer einen Blick auf authentische Testberichte und Kundenrezensionen, um sich ein umfassendes Bild zu machen. Noch ein Wort zur grundlegenden Robustheit: Ein Vollrahmen verleiht einem Blumengitter mehr Stabilität.

Design

Blumengitter sind in vielfältigen Designs erhältlich. In puncto Form stehen Ihnen in erster Linie eckige, aber auch halbrunde Ausführungen zur Verfügung. Überdies haben Sie die Wahl zwischen sehr schlicht und funktional gestalteten Rankhilfen und Modellen, die detailreich verziert sind und dadurch auch als Dekorationselemente fungieren.

Ringe

Manche Rankgitter weisen im oberen Bereich halboffene oder geschlossene Ringe auf. Solche Ausführungen empfehlen sich für Stauden wie Pfingstrosen, Rittersporn oder Schafgarbe, die dazu neigen, nach einigen Jahren auseinanderzufallen und von innen zu verkahlen. Die Ringe verhindern das. Ähnliches gilt für hochwachsende Stauden wie Stauden-Sonnenblumen, Eisenhut oder Sonnenhut – sie können bei starkem Wind und Regen abknicken. Ringe beugen diesem Szenario vor.

Maße

Je nachdem, ob Sie eine schnell oder langsam wachsende und größere oder kleinere Rankpflanze an der Rankhilfe gedeihen lassen wollen, brauchen Sie ein üppigeres oder dezenteres Modell. Glücklicherweise sind Blumengitter mit verschiedenen Maßen erhältlich, sodass Sie für jeden Bedarf zwischen mehreren geeigneten Ausführungen wählen können.

Befestigung

Rankgitter unterscheiden sich auch in Bezug auf die Befestigung. Die meisten Rankhilfen sind zur Wandmontage vorgesehen – entweder parallel zur Wand oder auch im 90-Grad-Winkel. Achten Sie darauf, dass erforderliches Montagezubehör bereits im Lieferumfang enthalten ist. Alternativ gibt es freistehende Blumengitter mit Standfüßen. Diese sollten möglichst schwer sein, um auch stärkerem Wind und Sturm buchstäblich standzuhalten. Manche Rankgitter gilt es mit mehr oder weniger Aufwand direkt im Boden zu verankern.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Blumengitter?

Bei einem Blumengitter, auch Rankgitter genannt, handelt es sich um eine Rankhilfe für rankende Pflanzen. Viele Kletterpflanzen, beispielsweise Kletterrosen, Blauregen oder Clematis, sind zwingend auf ein Rankgitter angewiesen, um kräftig und schön zu wachsen. Tipp: Freistehende Rankhilfen mit Kletterrosen können als Sichtschutz oder zum Kaschieren unansehnlicher Bereiche im Garten dienen.

Wie wende ich ein Rankgitter richtig an?

Montieren Sie Ihre Rankhilfen am besten schon im Frühjahr, damit die Pflanzen beim Anbringen nicht verletzt werden. Zudem müssen Sie den Standort passend zu den Bedürfnissen der jeweiligen Pflanze wählen, was beim Kauf des Blumengitters wiederum die Entscheidung hinsichtlich der Montageart beeinflusst. Übrigens: Efeu gehört zu den Haftwurzlern und benötigt nur an sehr glatten Flächen eine Rankhilfe.

Welche Marken bieten gute Blumengitter?

Zu den bekanntesten und beliebtesten Marken für Blumengitter gehören Windhager, Relaxdays und Kreher. Günstige Rankhilfen offerieren überdies vidaXL und Kadax.

Wo kaufe ich ein Rankgitter am besten?

Blumengitter und andere Rankhilfen stehen Ihnen normalerweise in allen gut sortierten Baumärkten und Gartenfachcentern zur Verfügung. Allerdings ist die Auswahl in den Märkten vor Ort oft begrenzt. Online genießen Sie eine weitaus größere Auswahl – vor allem bei Amazon, wo es vielfältige Modelle von unterschiedlichen Herstellern gibt. Darüber hinaus bietet Amazon ein komfortables Bestell- und Rückgabeprozedere.

Wie viel kostet ein Blumengitter?

Der Preis für ein Rankgitter hängt vom Material, der allgemeinen Qualität, dem Design sowie auch dem Hersteller ab. Für die meisten Blumengitter bezahlen Sie zwischen zehn und 30 Euro. Es finden sich allerdings auch besonders hochwertige und stilvolle Modelle, die mit über 50 Euro zu Buche schlagen.

Kann ich ein Rankgitter selber bauen?

Ja, wenn Sie handwerkliches Geschick mitbringen und die nötigen Werkzeuge besitzen, können Sie beispielsweise aus Bambus, Weide oder anderen Ästen aus Ihrer Grünoase selbst eine Rankhilfe für Ihre Rankpflanzen bauen.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: Ketrin_Ti/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.