blattlaeuse-erdbeeren-balkon
Blattläuse können mechanisch bekämpft werden

Blattläuse an Erdbeeren auf dem Balkon – was tun?

Gedeihen Erdbeeren im Balkonkasten, sind Blattläuse nicht fern. Die sonnigen, warmen Rahmenbedingungen und saftigen Erdbeerpflanzen sind für die Schädlinge das Paradies auf Erden. Damit Ihnen die Plagegeister den fruchtigen Genuss nicht verderben, stehen Ihnen natürliche Bekämpfungsmittel zur Verfügung. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Blattläuse einfach abduschen – so machen Sie es richtig

Machen sich Blattläuse über Balkon-Erdbeeren her, sind chemische Bekämpfungsmittel tabu. Insektizide bereiten den Schädlingen zwar den Garaus. Der unbeschwerte Fruchtgenuss bleibt dabei freilich ebenfalls auf der Strecke. Der Griff zur chemischen Keule ist ohnehin überflüssig, denn ein kräftiger Wasserstrahl beendet die Plage im Handumdrehen. So gelingt es:

  • Das Substrat von Kasten oder Kübel vorab mit Folie abdecken
  • Erdbeerpflanzen mit möglichst kräftigem Wasserstrahl von oben abbrausen
  • Kalkfreies Wasser in eine Sprühflasche füllen, um die Blattunterseiten abzuduschen

Die Folienabdeckung schützt nicht nur das Substrat vor einem Übermaß an Wasser. Darüber hinaus werden herabfallende Blattläuse aufgefangen und können mitsamt der Folie im Hausmüll entsorgt werden. Wichtig: Erfahrungsgemäß reicht eine einzige Dusche nicht aus für die Beseitigung aller Blattläuse. Wiederholen Sie daher die Bekämpfungsmaßnahme, bis Sie auf den Erdbeerpflanzen keine Läuse mehr entdecken.

Vor Blütezeit und Fruchtansatz hilft Seifenwasser gegen Blattläuse

Hausgärtner schwören auf Seifenwasser gegen Blattläuse an Zier- und Nutzpflanzen. Im Kampf gegen die Schädlinge an Erdbeerpflanzen ist das Mittel lediglich vor Beginn von Blütezeit und Fruchtansatz empfehlenswert. Erdbeeren mit Seifengeschmack mag niemand verspeisen. So wenden Sie das klassische Bekämpfungsmittel fachmännisch an:

  • In 1 Liter Wasser 50 Gramm reine Schmierseife auflösen
  • 1 Teelöffel Spiritus hinzugeben und umrühren
  • Seifenwasser in einen Handsprüher füllen
  • Vor Beginn der Blütezeit befallene Erdbeerpflanzen wiederholt tropfnass einsprühen

Blattläuse verstecken sich mit Vorliebe auf den Blattunterseiten von Erdbeerpflanzen. Tragen Sie an diesen Stellen das Mittel besonders gründlich auf. Wie bei allen Hausmitteln, ist es mit einer einzigen Anwendung nicht getan. Wiederholen Sie die Seifenkur bitte im Abstand von 2 bis 3 Tagen, bis Sie auch mit der Lupe keine Läuse mehr sichten.

Tipps

Wenn Sie Erdbeeren und Gemüse auf dem Balkon einpflanzen, setzen Sie Studentenblumen zwischen die Pflanzen. Das sieht nicht nur schön aus, sondern wirkt vorbeugend gegen Blattlausbefall. Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine Mischkultur mit Tagetes listige Blattläuse auf Abstand hält.

Text: Paula Jansen Artikelbild: EvgeniiAnd/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum