Beetumrandung aus Metall Test 2020: Die besten Modelle im Vergleich

Metall als Beetumrandung kann optisch zwei ganz unterschiedliche Wirkungen erzeugen. Zum einen unterstreichen glänzende Elemente die moderne Gestaltung. Zum anderen erzeugen Sie mit einer romantischen Rostoptik ein rustikales Ambiente. In diesem Ratgeber finden Sie hübsche Anregungen, unabhängig davon für welche Variante Sie sich entscheiden.

beetumrandung-metall
Eine Beetumrandung aus Metall ist edel und langlebig

Produktarten

Metall kommt in diversen Optiken daher. Im Gegensatz zu billigem Kunststoff erweist es sich als langlebig und robust. Wählen Sie unter den folgenden Produktarten:

  • Cortenstahl
  • Edelstahl
  • Verzinktes Stahlblech
  • Aluminium

Cortenstahl

Dank seiner Rostoptik und des leicht rötlichen Schimmers verleiht Cortenstahl Gartendekoration eine rustikale, romantische Optik. Aus diesem Grund bestehen zahlreiche Dekoelemente aus dem Metall. Eine Beetumrandung aus selbigem Material rundet das Gesamtbild Ihres Gartens stilvoll ab. Auch zu Granit sieht Cortenstahl sehr gut aus. Im Handel finden Sie sogar Beetumrandungen (42,99€ bei Amazon*) in kurvigen Formen.

Zum Kaufratgeber für Beetumrandung Cortenstahl

Vorteile
  • Rustikale Optik auch im Bauerngarten
  • pflegeleicht
  • auch in Schlangenlinien erhältlich
Nachteile
  • Säureempfindlich

Tipps

Cortenstahl ist säureempfindlich. Vogelkot kann dem Material schaden.

Edelstahl

Im Gegensatz u Cortenstahl ist Edelstahl komplett rostfrei. In Bauerngärten mag die glänzende Erscheinung eher fehl am Platz wirken, moderne Gärtner finden aber überaus Gefallen an dem Metall. Vor allem die unübertroffene Robustheit macht Edelstahl beliebt. Als niedrige Rasenkante hält es den Rasen ab und gibt auch hungrigen Schnecken keine Chance, an das Gemüse zu gelangen.

Zum Kaufratgeber für Beetumrandung Edelstahl

Vorteile
  • Rostfrei
  • robust
Nachteile
  • Teuer
  • nicht für naturnahe Gärten geeignet

Verzinktes Stahlblech

Verzinktes Stahlblech ist ein Allrounder im Garten. Im Gegensatz zu anderen Metallen ist es sehr kostengünstig. Modelle gibt es sowohl in gerader Ausführung als auch in Kurvenform.

Vorteile
  • Kostengünstig
  • viele Formen
Nachteile
  • Nicht so hochwertig wie beispielsweise Edelstahl

Aluminium

Aluminium eignet sich vor allem für Beete, die nicht allzu oft frequentiert werden. Da es sich um eine besonders leichtes Material handelt, erfordert die Installation nur wenig Mühe.

Vorteile
  • Geringes Eigengewicht
  • korrosionsbeständig
Nachteile
  • Kratzgefahr

Weitere Kaufkriterien

Leider müssen Sie beim Rasenmähen sehr vorsichtig sein, um Ihre Beetumrandung aus Metall nicht zu zerkratzen. Worauf Sie noch achten müssen, erfahren Sie im Folgenden.

Form

Bei der Wahl der Form spielen folgende Kriterien eine Rolle:

  • Höhe
  • Montage
  • Kantenabschluss
  • Dehnbarkeit

Höhe

Während sich eine niedrige Rasenkante schnell und einfach einbauen lässt, verhindert sie leider nicht den Überwuchs großer Pflanzen. Für hohe Beetumrandungen eignet sich allerdings nur Cortenstahl, da glänzendes Material unnatürlich wirkt.

Vorteile
  • Einfache Montage
Nachteile
  • Werden schnell überwuchert
beetumrandung-metall

Für höhere Beetumrandungen aus Metall eignet sich Cortenstahl am besten

Montage

Mit Sicherheit möchten Sie sich bei der Installation Ihrer Beetumrandung so viel Arbeit wie möglich ersparen. Soeben wurde die Relevanz der Höhe für dieses Kriterium erörtert. Je höher eine Beetumrandung ist, umso mehr Halt müssen Sie Ihr geben. Bei geringen Höhen reicht es aus, die Beetumrandung etwa zwei Drittel in die Erde einzulassen.
Achten Sie beim Kauf auf Stoßverbinder. Mit diesen Hilfsmitteln müssen Sie weder Bohren noch Schweißen.

Tipps

Wenn Sie beim Einlassen in den Boden eine Fuge ausheben, müssen Sie beachten, dass sich Metall temperaturbedingt verzieht. Je kälter es bei der Montage ist, umso breiter muss die Fuge ausfallen.

Kantenabschluss

Hinsichtlich des Kantenabschlusses Ihrer Beetumrandung finden Sie folgende Varianten im Handel:

  • gerade
  • gekantet
  • abgerundet

Die Kaufentscheidung ist reine Geschmackssache.

Dehnbarkeit

Bestenfalls lässt sich Ihr Metall ähnlich wie Blech gut biegen. Diese Eigenschaft erleichtert das Verlegen von Kurven. Aluminium ist diesbezüglich sehr empfehlenswert. Alternativ greifen Sie auf einen vorgefertigte Schablone zurück.

Tipps

Viele Baumärkte bieten auch die individuelle Anfertigung nach Maß an.

Marken/ Bezugsquellen

Beetumrandungen aus Metall finden Sie im Internet bei Amazon oder im Baumarkt. Hier eine Liste der beliebtesten Verkaufsstellen:

  • Obi
  • Hornbach
  • Toom
  • Hagebaumarkt
  • Beckmann
  • Bauhaus

Manchmal sind Metall Beetumrandungen auch beim Discounter wie zum Beispiel Aldi erhältlich.

Pflegehinweise

Jedes Metall besitzt Vor- und Nachteile. Edelstahl ist mit Sicherheit das langlebigste Material. Auch Aluminium rostet nicht. Cortenstahl ist zwar säureanfällig, gilt aber trotzdem als sehr pflegeleicht. Geringfügige Verschmutzungen, zum Beispiel Schlammspritzer, wischen Sie vorsichtig mit einem Schwamm ab.

Tipps

Wussten Sie schon, dass sich die Platina des Cortenstahls selbst bei Abschürfungen von alleine nachbildet?

Zubehör

Metall Beetumrandungen werden meistens als ganzes System angeboten. Nutzen Sie Erdspieße, um die einzelnen Elemente zu verbinden. Stoßverbinder erleichtern die Montage der Außenecken und Radienbögen. Zudem empfiehlt sich bei der Verwendung von Aluminium ein Rasenkantenstecher, der einem Spaten ähnelt.
Ein besonderes Utensil sind Baumringe, die im Handel ebenfalls unter der Bezeichnung Beeteinfassung geführt werden. Sie dienen der Umrandung von Bäumen oder Sträuchern.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbilder: Bespaliy/Shutterstock, Dietrich Leppert/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.