Bachlaufschalen – Ein kleiner Kaufratgeber

Ein plätschernder Bach im Garten stellt nicht nur ein schmuckes Deko-Element dar, sondern dient Singvögeln als Bade- und Wasserquelle, versorgt kleine Wassertierchen mit Feuchtigkeit und hält überdies die Temperaturen niedriger. Mit einer speziellen Bachlaufschale ist ein solch künstlicher Bachlauf schnell angelegt. Welche Produkte empfehlenswert sind und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

bachlaufschalen
Bachlaufschalen gibt es aus Kunststoff und aus Stein

Unsere Empfehlungen

Material Polyresin
Farbe beige / helle Steinfarbe
Maße 88 x 65 x 18 Zentimeter
Gewicht ca. 7 Kilogramm
Zubehör umfangreiches Zubehör erhältlich
Besonderheit naturgetreue Steindekoration

Bei diesem Produkt handelt es sich um eine Ergänzungsschale, die, zusammen mit weiteren Bachlaufschalen desselben Herstellers, zu einem attraktiven Gartenbächlein miteinander verbunden werden können. Dabei ist eine individuelle Gestaltung in einem gewissen Rahmen möglich, beispielsweise, indem Sie die Bachlaufschalen wahlweise nach links oder rechts montieren. Die Amur Bachlaufschalen bestehen aus Polyresin. Dabei handelt es sich um ein robustes Kunstharz, welches auch unter der Bezeichnung „Marmorit“ , „Guss-Marmor“ oder „Kunststein“ bekannt ist. Das Material ist frostfest, sodass Sie den künstlichen Bachlauf auch in der kalten Jahreszeit nicht auszubauen brauchen – lediglich das Wasser sollte abgelassen werden. Auch gegenüber UV-Strahlung ist Polyresin recht widerstandsfähig.

Material Glasfaserverstärkter Kunststoff (GfK)
Farbe beige-braun
Maße 53 x 40 x 8 Zentimeter
Gewicht ca. 6 Kilogramm
Zubehör weiteres Zubehör wie Quellschale und Verlängerung erhältlich
Besonderheit 3-teiliges Set

Diese drei Bachlaufschalen sind, ebenso wie das weitere Zubehör desselben Herstellers, im mediterranen Stil gehalten. Zusammen mit der separat erhältlichen Quellschale sowie einer weiteren Verlängerung bauen Sie einen ca. 133 Zentimeter langen Bachlauf, der zudem einen Höhenunterschied von bis zu 30 Zentimeter ausgeleichen kann. Das Produkt besteht aus Glasfaserverstärktem Kunststoff (GfK), welches sowohl gegen UV-Strahlung als auch gegen Frost unempfindlich ist. Um die Bachlaufschalen einbauen zu können, sollten Sie ein Wasserreservoir – etwa einen kleinen Teich oder ein Rundbecken – mit einem Volumen von wenigstens 60 Litern sowie eine Pumpe mit einer Leistung von etwa 1000 Litern pro Stunden vorhalten.

Material Glasfaserverstärkter Kunststoff (GfK)
Farbe beige-braun
Maße 53 x 40 x 8 Zentimeter
Gewicht ca. 2 Kilogramm
Zubehör weiteres Zubehör wie Bachlauf und Verlängerung erhältlich
Besonderheit natursteinnahe Oberfläche

Passend zum bereits vorgestellten Eder Bachlaufset ist diese Quellschale aus demselben Material und in derselben Optik gehalten. Dieses an Naturstein erinnernde Aussehen wird durch ein spezielles Herstellungsverfahren erzielt, was zudem Auswirkungen auf die Qualität des Produkts hat: So sind die Eder Bachlaufschalen sowohl abrieb- als auch auswaschungsfest. Das verwendete Material – glasfaserverstärkter Kunststoff – ist gegen Frost, Hitze und UV-Strahlung beständig, weshalb der Bachlauf auch im Winter draußen bleiben kann und zudem lange hält.

Kaufkriterien

Material

Kunststoff: Bachlaufschalen aus Kunststoff haben den Vorteil, dass sie ein geringes Gewicht haben und sich deshalb besser verbauen lassen. Wählen Sie Modelle, die aus UV- und witterungsresistentem Material bestehen. Polyresin, ein frostfestes Kunstharz, eignet sich für diesen Zweck besonders gut. Bachlaufschalen sollten frostsicher sein, damit Sie Ihren Bachlauf nicht in jedem Winter ausbauen müssen.

Stein: Bachlaufschalen aus Naturstein sind besonders hochwertig und langlebig, allerdings auch sehr schwer. Aufgrund ihres hohen Gewichts ist ein guter Unterbau immer notwendig, für den Sie unter Umständen (z. B. wenn der Bachlauf sehr lang werden soll) auch größere Baumaschinen benötigen. Dafür wirken Bachläufe aus Natursteinen wie beispielsweise Granit natürlicher als Modelle aus Kunststoff.

Größe und Form

Bachlaufschalen gibt es in verschiedenen Größen und Formen zu kaufen. Zudem können Sie bei vielen Herstellern unterschiedliche Schalen beliebig miteinander verbinden und so Ihren ganz persönlichen Bachlauf gestalten. Wie lang das künstliche Bächlein dabei ausfällt, bleibt ganz Ihnen und dem vorhandenen Platz überlassen. Allerdings sind den Gestaltungsmöglichkeiten Grenzen gesetzt, da die Schalen vorgeformt sind. So können Sie beispielsweise nur entscheiden, ob der Bach nach links oder rechts abbiegt.

Farbe und Design

Bäche können sehr unterschiedlich aussehen, was sich natürlich auch im Design des Bachlaufs bemerkbar macht. Hier haben Sie die Wahl zwischen Bachlaufschalen, die einem wilden Gebirgsbach nachempfunden sind, einem langsam fließenden Wiesenbach oder einem romantisch plätscherndem Bächlein. Auch können Sie bei manchen Modellen einen Wasserfall integrieren. Zudem sollten Sie auf die Farbgebung der Bachlaufschalen achten: Soll das Bächlein möglichst natürlich aussehen, so sind bräunlich-grüne Farbtöne zu bevorzugen. Hinsichtlich der weiteren Gestaltung – etwa der Bepflanzung entlang des Bachlaufs – sind Sie jedoch völlig frei und können so individuelle Akzente schaffen.

Zubehör

Bachlaufschalen können Sie entweder komplett als Set – welches verschiedene Schalen, eine Quelle sowie manchmal auch eine Pumpe und einen Schlauch umfasst – oder einzeln kaufen. Mit einem Komplettset können Sie sofort mit dem Bau eines Bächleins beginnen, allerdings sind hier Form, Größe und andere Parameter vorgegeben. Bei einem Einzelkauf haben Sie dagegen größeren Einfluss auf eine individuellere Gestaltung, da Sie sich die einzelnen Komponenten nach Bedarf zusammenkaufen können. Weiteres wichtiges Zubehör sind jedoch Bauteile wie eine Quelle oder ein Quellstein, gegebenenfalls ein Wasserfall sowie eine Wasserpumpe und ein Schlauch.

Youtube

Häufig gestellte Fragen

Welche Vorteile haben Bachlaufschalen?

Mit Hilfe von Bachlaufschalen lässt sich ohne größeren Aufwand oder umfangreiche bauliche Tätigkeiten ein kleines Bächlein im Garten anlegen. Sie müssen (außer, Sie wollen schwere Steinschalen verlegen) kein Bachbett ausheben und keinen Unterbau anlegen, Sie müssen weder Teichfolie noch Vlies auslegen und können die Schalen bei Bedarf oder Nichtgefallen schnell wieder entfernen.

Haben Bachlaufschalen auch Nachteile?

Natürlich hat die Verwendung von Bachlaufschalen zum Bau eines künstlichen Bachlaufs auch Nachteile. So ist die Optik des Bächleins durch die Gestaltung und das Aussehen der Schalen bereits vorgegeben und lässt sich nur eingeschränkt an den persönlichen Geschmack und den vor Ort vorhandenen Gegebenheiten anpassen. Zudem wirken aus Bachlaufschalen zusammengesetzte Bäche selten natürlich, sondern behalten stets ein mehr oder weniger künstliches Aussehen.

Wie baut man einen Bachlauf mit Bachlaufschalen?

Zum Anlegen des Bachlaufs müssen Sie zunächst das Bachbett anlegen, wobei der dafür benötigte Graben etwas tiefer ausgehoben wird als die Schalen tief sind. Füllen Sie den Graben nun mit etwas Sand, sodass die Schalen später besser liegen. Achten Sie bei der Wahl des Standorts darauf, dass das Gelände ein leichtes Gefälle von mindestens drei Prozent aufweist, da das Wasser sonst nicht fließen kann. Der Wasserschlauch wird in einem zusätzlichen Graben in die Erde verlegt und kann mit einem Rohr geschützt werden.

Kann ich auch in meinen kleinen Garten einen Bachlauf anlegen?

Selbstverständlich können Sie auch in einem kleinen Garten ein Bächlein anlegen, denn dieser muss weder besonders lang noch breit sein. Mit einem integrierten Wasserfall haben Sie zudem eine weitere, spannende Gestaltungsmöglichkeit, die sich gut auf wenig Raum realisieren lässt. Zudem können Sie einen aus Schalen errichteten Bachlauf in eine bereits vorhandene Bepflanzung integrieren oder selbige auch neu gestalten.

Warum muss ich den Bachlauf im Winter trockenlegen?

Auch wenn das Material der Bachlaufschalen frostfest ist, kann es trotzdem durch bei Frost gefrierendes Wasser zerstört werden. Wenn Wasser gefriert, dehnt es sich aus – und kann so Risse und Sprünge in den Schalen verursachen. Zudem müssen Sie den Wasserschlauch sowie die Pumpe vor Frost schützen, da beide durch Frost und Eis kaputt gehen können.

Was kosten Bachlaufschalen?

Wie viel Bachlaufschalen kosten, ist sehr unterschiedlich. Der Preis hängt sowohl von Hersteller als auch vom Material und der Qualität ab: So kosten hochwertigere Bachlaufschalen aus Naturstein oder Polyresin je nach Größe zwischen etwa 50 bis über 100 EUR. Auf den ersten Blick sehr teuer sind Komplettsets, allerdings sparen Sie hier im Vergleich zu einem Einzelkauf sämtlicher Komponenten oftmals.

Zubehör

Bachlaufpumpe und Teichschlauch

Damit das künstlich angelegte Bächlein auch munter vor sich hin plätschert, benötigen Sie eine spezielle Pumpe. Diese wird als Teich- oder Bachlaufpumpe angeboten und sorgt dafür, dass das Wasser vom Ende des Bachlaufs wieder zur Quelle zurückbefördert wird. Ebenfalls unverzichtbar ist ein Teichschlauch, der neben dem Bach in der Erde verlegt wird.

Text: Ines Jachomowski
Artikelbild: oroch/Shutterstock

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.