australische-kastanie-pflege
Die australische Kastanie mag es hell und warm

So pflegen Sie Ihre Australische Kastanie – Tipps und Tricks

In ihrer Heimat ein schattenspendender Parkbaum wird die Australische Kastanie hierzulande als Zimmerpflanze gehandelt. Dabei hat sie mit der heimischen Kastanie nichts weiter gemeinsam als den Namen, denn sie gehört zur Familie der Hülsenfrüchtler (bot. Fabaceae).

Der ideale Standort für die Australische Kastanie

Die australische Kastanie mag es gern warm und hell. Ideal ist daher ein sonniger bis halbschattiger Platz in Fenternähe. Trotzdem wird die Pflanze in Ihrem Wohnzimmer vermutlich nicht blühen. Das schadet ihrer Attraktivität jedoch keineswegs.

An direkte Sonneneinstrahlung sollte die Australische Kastanie langsam gewöhnt werden, dann kann sie den Sommer aber durchaus im Garten oder auf Ihrem Balkon verbringen. Nehmen Sie die Pflanze im Herbst rechtzeitig wieder ins Haus, bevor sie unter kühlen Nächten zu leiden hat.

Pflanzen und umtopfen

Die Australische Kastanie gedeiht am besten in humoser durchlässiger Erde. Sie können auch eine 1:1 Mischung aus Kakteenerde und herkömmlicher Blumenerde verwenden. In den ersten Lebensjahren ist ein Umtopfen der Pflanze im Frühjahr zu empfehlen, später nur noch selten.

Gießen und düngen

Bei Wärme benötigt Ihre Australische Kastanie relativ viel Wasser. Lassen Sie ihren Boden nie komplett austrocknen, ein leichtes Antrocknen der Oberfläche schadet jedoch nicht. Ebenso wenig verträgt die Australische Kastanie Staunässe. Gießen Sie also regelmäßig, aber so, dass überschüssiges Wasser nicht im Topf verbleibt. Düngen Sie die Pflanze während des Wachstums etwa ein- bis zweimal im Monat.

Die Australische Kastanie überwintern

Die Australische Kastanie müssen Sie nicht zwangsläufig in ein (kühles) Winterquartier bringen, sie übersteht den Winter sehr gut bei normaler Zimmertemperatur. Auf keinen Fall sollte diese recht frostempfindliche Pflanze unter 12 °C überwintern. Temperaturen um den Gefrierpunkt überlebt sie nur wenige Tage.

Die Pflege der Australischen Kastanie in Kürze:

  • Standort: warm, sonnig oder Halbschatten
  • im Sommer gern nach draußen stellen
  • langsam an direkte Sonne gewöhnen
  • regelmäßig gießen, zwischendurch leicht antrocknen lassen
  • Staunässe und längere Trockenheit vermeiden
  • vom Frühjahr bis zum Herbst regelmäßig düngen
  • überwintern: bei 15 °C oder Zimmertemperatur

Tipps

Durch die Wahl eines kleinen Pflanzgefäßes schränken Sie das Wachstum der australischen Kastanie ein.

Text: Ursula Eggers Artikelbild: Totokzww/Shutterstock

Beiträge aus dem Forum