Akkuschere – Ein kleiner Kaufratgeber

Mit einer Akkuschere sparen Sie Kraft beim Schneiden verschiedenster Materialien im Haushalt und Garten. Doch Vorsicht: Akkuschere ist nicht gleich Akkuschere. Es gibt mehrere Varianten mit unterschiedlichen Einsatzzwecken. Welche das konkret sind und worauf Sie beim Kauf überdies achten sollten, erfahren Sie in unserem Ratgeber.

akkuschere
Akkuscheren sind praktisch und einfach zu bedienen

Unsere Empfehlungen

Typ Universalschere
Max. Materialdicke ca. 11 mm
Klingenmaterial Multimaterial
Akkukapazität
Akkuladezeit
Gewicht ca. 1,5 kg
Lieferumfang nur Akkuschere

Die Bosch Professional Universalschere GUS 12V-300 begeistert in erster Linie mit der für die Marke typischen hohen Verarbeitungsqualität und Leistungsstärke. Zu den Vorteilen gehören die selbstschärfende Multimaterialklinge und die enorme Schnittleistung von bis zu 150 Metern pro Amperestunde Akkuladung. Leider ist kein Akku im Lieferumfang enthalten. Dieser lässt sich jedoch mit der gewünschten Kapazität separat dazubestellen. Der Großteil der Rezensenten bei Amazon äußert sich sehr positiv über das Gerät. Viele Anwender geben an, dass die Akkuschere tut, was sie soll.

Typ Gras- und Strauchschere
Max. Materialdicke ca. 15 mm
Klingenmaterial k.A.
Akkukapazität 2,0 Ah
Akkuladezeit k.A.
Gewicht ca. 900 g
Lieferumfang Akku, Ladegerät, 3 Messer

Wer sich eine rundum überzeugende Akkuschere für Gras und Sträucher kaufen möchte, trifft mit diesem Modell von WORX eine hervorragende Wahl. Im Lieferumfang sind neben der robust verarbeiteten, aber mit ungefähr 900 Gramm dennoch extrem leichtgewichtigen Gras- und Strauchschere (104,00€ bei Amazon*) auch ein Akku mit einer Kapazität von 2,0 Amperestunden sowie ein Ladegerät und auch drei verschiedene Messer für Grasschnitt, Formschnitt und Rückschnitt enthalten. Der Wechsel der Klingen gelingt werkzeuglos. Für die meisten Amazon-Rezensenten ist die Akkuschere mehr als nur ein guter Gartenhelfer: Sie soll die Schneidearbeiten im Garten spürbar effizienter gestalten.

Typ Universalschere
Max. Materialdicke ca. 6 mm
Klingenmaterial rostfreier Stahl
Akkukapazität 1,5 Ah
Akkuladezeit k.A.
Gewicht ca. 400 g
Lieferumfang Akku, Ladekabel, 3 Messer

Die Akkuschere von POWERAXIS ist unser Preisleistungssieger im Bereich der Universalscheren für den Haushalt. Trotz des günstigen Preises sind ein Akku mit einer Kapazität von 1,5 Ah, ein USB-Ladekabel und drei Klingen Teil des umfangreichen Sets. Die oben angegebene maximal schneidbare Materialstärke von sechs Millimetern bezieht sich auf Baumwollstoff. Bei reinem Papier ist sicherlich noch mehr möglich. Fast alle Rezensenten beschreiben die Akkuschere als sehr hilfreich. Die Schneideleistung scheint ebenfalls zu beeindrucken. Demnach stellt das Modell ein echtes Schnäppchen voller Qualität dar.

Kaufkriterien

Schneidbare Materialien

Was wollen oder müssen Sie mit der Akkuschere schneiden? Dies sollten Sie wissen, um sich für ein passendes Modell entscheiden zu können. Es gibt Universalscheren für den Haushalt, die beispielsweise Karton, PVC, Folien, dünnes Blech, Tapeten, Teppiche, Leder und andere Textilien zu schneiden imstande sind. Daneben stehen Ihnen auch akkubetriebene Gartenscheren (11,00€ bei Amazon*) zur Wahl – konkret Gras-, Ast- und/oder Strauchscheren.

Schneidbare Materialdicke

Neben der Materialart spielt auch die Materialdicke eine ganz wichtige Rolle. Je nach Leistungsstärke wird die jeweilige Akkuschere zum Teil mit bis zu elf Millimeter dicken Elementen fertig – natürlich immer auch abhängig vom Material. Das heißt, die schneidbare Dicke richtet sich bei allen Akkuscheren nach dem zu schneidenden Ausgangsstoff. In den Produktbeschreibungen der Hersteller erhalten Sie normalerweise klare Informationen dazu, welche Dicke bei welchem Material maximal machbar ist.

Verarbeitungsqualität

Wie gut ist die jeweilige Akkuschere verarbeitet? Analysieren Sie die Materialien und lesen Sie sich unbedingt authentische Testberichte und Kundenrezensionen durch, um Informationen zur Qualität zu erhalten. Bedeutsam sind insbesondere die Klingen. Wir empfehlen Ihnen, ein Modell zu bevorzugen, das mit scharfen und widerstandsfähigen Präzisionsklingen aus rostfreiem Stahl ausgestattet ist. Im Idealfall sind mehrere – verschiedene – Klingentypen im Lieferumfang enthalten. Achten Sie grundsätzlich auf austauschbare Klingen – und auch darauf, dass der Hersteller Ersatzmesser anbietet.

Akkukapazität

Die Akkukapazität entscheidet darüber, wie lange am Stück Sie die Akkuschere verwenden können, bis der Akku aufgeladen werden muss. Technisch erfolgt die Angabe in der Regel in Amperestunden (Ah) oder manchmal auch in Milliamperestunden (mAh). Dabei gilt: Je höher der Wert ist, desto länger hält der Akku durch. Viele Hersteller geben zusätzlich an, wie viele Meter eines bestimmten Materials mit dem voll aufgeladenen Akku schaffbar sind. Beispiel: „240 Meter Karton, 150 Meter Teppichboden“.

Akkuladezeit

Von Interesse ist natürlich auch die Akkuladezeit. Wie lange braucht der Akku, um sich vollständig aufzuladen? Bei den meisten Modellen dauert die Aufladung zwei bis drei Stunden. Unser Tipp: Wenn Sie größere Projekte ohne stundenlange Unterbrechung umsetzen wollen, sollten Sie sich gleich mit einem Zweitakku ausrüsten.

Handling

Zu den wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Akkuschere gehört definitiv das Handling. Das Schneidegerät sollte gut in der Hand liegen und diese auch bei längeren Einsätzen nicht zu schnell ermüden lassen. Dafür sind ein möglichst geringes Gewicht und eine ergonomische Formgebung essenziell. Softgrip-Elemente sorgen dafür, dass die Schere in der Hand nicht rutscht. Testen Sie nach Erhalt Ihres auserwählten Modells gleich praktisch, ob Sie sich mit dem Gerät wohlfühlen. Ansonsten senden Sie die Akkuschere zurück und bestellen eine alternative Ausführung.

Lieferumfang

Was ist alles im Lieferumfang enthalten? Im besten Fall bekommen Sie die Akkuschere mit einem passenden – hochwertigen – Akku und Ladegerät sowie mit mehreren Klingen für den Schneidkopf. Selten umfasst das Paket auch noch einen Ersatzakku. Beachten Sie, dass bei einigen Akkuscheren gar kein Akku mitgeliefert wird. Diesen müssen Sie dann extra bestellen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist eine Akkuschere und wozu dient sie?

Bei einer Akkuschere handelt es sich um eine akkubetriebene Schere, die das Schneiden diverser Materialien zum Kinderspiel macht. Ob Leder, Kunststoffplatten, dicke Pappe oder Gras, Äste und Sträucher – je nach konkreter Art der Akkuschere können Sie die beispielhaft angeführten und auch andere Elemente fast mühelos kappen.

Welche Arten von Akkuscheren gibt es?

Als Akkuscheren werden vorrangig akkubetriebene Universalscheren für den Haushalt bezeichnet, sprich zum Schneiden diverser Materialien von Papier über Folien und Tapeten bis hin zu Leder und Teppichböden. Daneben finden sich die spezifischeren Exemplare für Gras (Akku-Grasschere), Sträucher (Akku-Strauchschere) oder Äste (Akku-Astschere). Doch welche Variante Sie auch benötigen – die zu berücksichtigenden Kaufkriterien ähneln sich.

Welche Marken bieten gute Akkuscheren?

Bekannte und beliebte Marken für Haushalts-Universalscheren sind zum Beispiel Bosch und POWERAXIS. Wünschen Sie eine Akkuschere für den Garten, so gehören etwa Gardena, Makita und Black+Decker zu den populärsten Herstellern. Kombinierte Gras- und Strauchscheren erhalten Sie unter anderem auch von Einhell, Ryobi und WORX. Wir empfehlen Ihnen, ein Markenprodukt zu bevorzugen.

Wo kaufe ich eine Akkuschere am besten?

Solide bis erstklassige Akkuscheren stehen Ihnen in allen gut sortierten Baumärkten zur Verfügung, ob Bauhaus, toom, hagebaumarkt, OBI oder Hornbach. Benötigen Sie eine Akkuschere für den Garten, werden Sie auch im Gartenfachhandel fündig. Eine große Auswahl und generell ein angenehmes Einkaufserlebnis mit einem einfachen Bestell- und Rückgabesystem bietet Amazon.

Wie viel kostet eine Akkuschere durchschnittlich?

Sowohl Haushalts-Universalscheren als auch Gras-, Ast- und Strauchscheren sind in solider Qualität bereits ab etwa 30 Euro erhältlich. Die meisten Ausführungen kosten zwischen 40 und 70 Euro. Je leistungsstärker die jeweilige Akkuschere ist, desto mehr kostet sie üblicherweise. Auch die Marke spielt oftmals eine Rolle – die Modelle renommierter Hersteller sind gemeinhin teurer.

Zubehör

(Ersatz-)Akku

Wenn der Akku nicht im Lieferumfang enthalten ist, müssen Sie die zum Modell passende Lithium-Ionen-Batterie ergänzend bestellen. Wird der Akku schon mitgeliefert, kann es dennoch sinnvoll sein, sich einen weiteren als Ersatz zuzulegen. Dann haben Sie die Möglichkeit, mit dem Zweitakku weiterzuarbeiten, während der leere Akku neue Energie tankt.

Text: Gartenjournal.net
Artikelbild: BaLL LunLa/Shutterstock
Social Media Manager

Melde Dich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie den monatlichen Gartenjournal Newsletter in Ihr E-Mail Postfach. Abmelden ist jederzeit möglich.