Petersilie aufbewahren

Petersilie aufbewahren – So konservieren Sie das Würzkraut

Frische Petersilie hält sich geschnitten nur wenige Tage. Schon kurze Zeit nach der Ernte werden die Blätter gelb und das Kraut verliert das Aroma - von den wertvollen Inhaltsstoffen ganz zu schweigen. Verwenden Sie das Kraut möglichst frisch oder konservieren Sie es.

Mit diesen Methoden Petersilie haltbar machen

Es gibt mehrere Methoden, wie Sie Petersilie für ein paar Tage lagern oder für längere Zeit haltbar machen können.

  • Im Kühlschrank lagern
  • Einfrieren
  • Trocknen
  • In Öl einlegen

Frische Petersilie lagern

Säubern Sie die Petersilie. Falten Sie Küchenkrepp in mehrere Lagen und befeuchten das Papier. Schlagen Sie die Petersilie ein und geben Sie das Ganze in einen Gefrierbeutel. So können Sie das Kraut maximal zwei Tage im Kühlschrank lagern.

Viele Verbraucher stellen geschnittene Petersilie in ein Wasserglas, um sie frisch zu halten. Das nützt wenig. Schon nach kurzer Zeit beginnt das Kraut zu welken. Vom Aroma bleibt so gut wie nichts erhalten.

Trocknen oder Einfrieren

Getrocknete Petersilie verliert fast völlig ihr Aroma. Wenn Sie die Möglichkeit haben, sollten Sie Petersilie eher einfrieren, als sie zu trocknen.

Zum Trocknen spülen Sie das Kraut kurz ab und schütteln es vorsichtig aus. Hängen Sie die Petersilie in Bündeln an einem luftigen, aber nicht zu sonnigen Ort auf. Kleingeschnitten lassen sich die Blätter am besten im Backofen oder Dörrgerät trocknen.

Zum Einfrieren zupfen Sie die gesäuberten Blätter von den Stielen, schneiden sie klein und legen sie in Gefrierbeuteln in den Gefrierschrank. Dort hält sich Petersilie mehrere Monate.

Petersilie in Öl einlegen

Petersilie, die in Öl eingelegt wird, verdirbt nicht, weil das Öl die Pflanzenteile luftdicht umschließt. Das Kraut lässt sich so für viele Monate haltbar machen.

Geben Sie die Petersilienstängel oder nur die Blätter in eine saubere Flasche und gießen Sie so viel Öl auf, dass die Kräuter ganz bedeckt sind.

Tipps & Tricks

Petersilieneiswürfel lassen sich wunderbar als Würze für deftige Gemüseeintöpfe verwenden. Schneiden Sie dazu ein paar Petersilienblätter zurecht, legen sie in den Eiswürfelbehälter und gießen heißes Wasser darüber. Nach dem Abkühlen stellen Sie den Behälter abgedeckt in den Gefrierschrank und lassen die Würfel tiefgefrieren.

Ce

Schreibe einen Kommentar