Oleander Läuse
Oleander wird häufig von Blattläusen befallen

So erkennen und bekämpfen Sie Blattläuse am Oleander

Gesunder Oleander ist eine wahre Augenweide, allerdings ist die mediterrane Pflanze ohne schützende Maßnahmen permanent von verschiedenen Schädlingen befallen. Insbesondere Spinnmilben lieben den Blühstrauch, aber auch Blattläuse sind häufig vor allem an den Blütenständen und neuen Trieben - also allen weichen Pflanzenteilen - zu finden. Wie Sie die kleinen Schadinsekten identifizieren und bekämpfen können, verrät Ihnen der folgende Artikel.

Symptome

Blattlaus ist keineswegs gleich Blattlaus, denn es gibt eine Vielzahl verschiedener Arten. Die saugenden Schädlinge können schwarz, grün oder gelb sein, wobei sich am Oleander hauptsächlich die gelbe Varietät labt. Doch ganz gleich, um welche Blattlaus es sich auch handelt, ihre Besiedlung kann dem Oleander schwere Schäden zufügen. Dabei schädigen die Tierchen die Pflanze weniger durch ihr saugendes Verhalten, sondern vielmehr durch ihre klebrigen Ausscheidungen. Diese, auch als Honigtau bezeichnet, locken Ameisen an und bieten vielerlei Pilzen – vor allem dem Rußtaupilz – einen willkommenen Nährboden. Doch bis Sie auffallend viele Ameisen in unmittelbarer Nähe Ihres Oleanders bemerken und / oder die Blätter plötzlich von einer schwärzlichen, rußenden Schicht überzogen sind, konnte sich die Blattlauspopulation schon ungehindert vervielfachen. Kontrollieren Sie die Pflanze also regelmäßig und sorgfältig auf einen Befall, um diesen so schnell wie möglich bekämpfen zu können.

Bekämpfung

Glücklicherweise lassen sich Blattläuse für gewöhnlich mit einfachen Hausmitteln effektiv vertreiben, so dass Sie nur in seltenen Fällen zur Giftflasche greifen müssen. Nur bei einem starken Befall sollte ein Insektizid zum Einsatz kommen, wobei Sie eines kaufen sollten, das explizit gegen Blattläuse wirksam ist. Sehr oft genügt es jedoch, den Oleander unter der Dusche mit einem scharfen Wasserstrahl abzuspülen. Diese Behandlung sollten Sie mehrfach vornehmen; sie eignet sich auch sehr gut als vorbeugende Maßnahme – schließlich verträgt der Oleander Feuchtigkeit sehr gut. Ebenfalls wirksam sowohl zur Bekämpfung der lästigen Insekten als auch zur Vorbeugung ist es, Nutzinsekten anzusiedeln. Diese kleinen Helferlein können Sie übrigens ebenfalls im Fachhandel kaufen und sie direkt auf den befallenen Oleander loslassen. Derartige Tierchen fühlen sich in Ihrem Garten besonders wohl (und sorgen dann auch dauerhaft für Ordnung), wenn Sie ihnen mit einem Insektenhotel ein schönes Zuhause bieten.

Tipps & Tricks
Ebenfalls recht wirksam gegen Blattläuse ist Brennnesseljauche, die sich recht einfach selbst herstellen lässt. Die Brühe wirkt zugleich auch als pflanzenstärkendes Mittel.

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar