Magnolie veredeln

Magnolie züchten – So haben Sie Erfolg mit dem Veredeln

Magnolien aus Samen oder Ablegern zu ziehen, ist eine aufwändige Angelegenheit, für die Sie nicht nur viel Glück, sondern auch viel Geduld brauchen. Derartige vermehrte Magnolien brauchen sehr lange, unter Umständen 10 Jahre und länger, bis sie zur Blühreife gelangen. Schneller gelingt Ihnen die Magnolienzucht per Veredelung. Wir zeigen Ihnen, wie es funktioniert.

Magnolie züchten durch Veredelung

Wählen Sie für die Veredelung gegen Ende des Sommers, etwa Mitte August, einen diesjährigen, bereits verholzten Trieb. Als Unterlage eignet sich ein etwa zweijähriger Sämling der robusten und anspruchslosen Kobus-Magnolie. Achten Sie während des Schneidens auf hygienische Sauberkeit, berühren Sie keinesfalls die Schnittstellen und verwenden Sie ein möglichst scharfes Messer. Arbeiten Sie am besten mit Einmalhandschuhen aus Latex, damit keinerlei Krankheitserreger in die offenen Wunden eingeschleust werden und die Veredelung zerstören können. Sie müssen nicht nur sauber arbeiten, sondern auch sehr genau: Die beiden Schnittstellen sollten so exakt wie möglich zueinander passen, um so leichter eine Verbindung herstellen zu können. Dabei gilt es, schnell zu arbeiten – die Schnittstellen dürfen nicht austrocken.

Durchführung der Veredelung

Bereiten Sie in einem ersten Schritt die Unterlage vor:

  • Kürzen Sie die Unterlage auf etwa 10 bis 15 Zentimeter Höhe ein und entfernen Sie alle Blätter.
  • Der Verbindungsschnitt wird ca. 5 Zentimeter oberhalb der Erdoberfläche durchgeführt.
  • Hier braucht sich kein Auge zu befinden.
  • Der Schnitt ist wie folgt durchzuführen:
  • Schneiden Sie zunächst unter dem Blattstiel etwa zwei Zentimeter lang und einen viertel bis halben Zentimeter tief schräg ein.
  • Führen Sie denselben Schnitt über dem Blattstiel, aber umgekehrt von oben nach unten durch.

Schneiden Sie nun das Edelreis:

  • Schneiden Sie aus dem ausgewählten Trieb ein Edelauge aus.
  • Schneiden Sie wie bei der obigen Anleitung beschrieben.
  • Fügen Sie die beiden Schnittstellen so genau wie möglich zusammen und verbinden Sie sie sorgfältig.

Unterlage und Edelreis verbinden sich innerhalb von zwei bis drei Wochen miteinander, wobei an der Veredelungsstelle eine dickliche Wulst entsteht.

Veredelte Magnolie pflanzen und pflegen

Die frisch veredelte Magnolie ist noch sehr empfindlich und sollte daher im ersten Jahr noch nicht ausgepflanzt sowie frostfrei überwintert werden. Gießen Sie regelmäßig, aber mäßig. Achten Sie beim Einpflanzen (bester Zeitpunkt ist April oder Mai) darauf, die Veredelungsstelle oberhalb des Bodens einzupflanzen.

Tipps & Tricks

Eine Vermehrung über Stecklinge ist bei Magnolien nur sehr schwer möglich, da die exotischen Gehölze nur mit Mühe wurzeln wollen. Eine wurzelechte Vermehrung ist daher nur über Abmoosen bzw. Absenker möglich.

Ein Kommentar

  1. Möchte eine Magnolie, mit Samen züchten. Leider steht bei Eurer Anleitung nicht, wie lange der Samen im Kühlschrank bleiben muss. Da steht ein paar Monate. Drei, sechs,ein Jahr?????

Schreibe einen Kommentar