Lavendel hängt

Lavendel lässt die Blätter hängen? Das können Sie tun!

Lavendel zeigt mit hängenden Blättern und / oder Blüten recht schnell an, wenn er sich unwohl fühlt. Allerdings müssen Sie sich mit detektivischem Gespür auf die Ursachensuche begeben, denn wenn der Lavendel hängt, kann das viele Gründe haben.

Schon beim Kauf auf gesunde Pflanzen achten

Neugekaufte Lavendelpflanzen sollten sofort nach dem Kauf umgetopft werden. Die kleinen Pflanztöpfchen sind viel zu eng für dieses platzbedürftige Gewächs und sind daher so schnell wie möglich gegen einen größeren Kübel auszutauschen. Übrigens sollten Sie sich die Lavendelpflanzen vor dem Kauf sehr genau ansehen, vor allem die Wurzeln. Es sollten sich keine gelben oder braunen Stellen an der Pflanze finden, auch die Wurzeln sollten gesund und kräftig erscheinen. Wundern Sie sich nicht, wenn der neu gekaufte und frisch umgetopfte Lavendel erst einmal die Blätter hängen lässt, das ist durchaus normal. Die Pflanze hat einen Schock erlitten und muss nun erst einmal wieder – buchstäblich – Fuß fassen.

Stimmen Standort und Pflege?

Weiterhin können falsche Pflegemaßnahmen sowie ein nicht geeigneter Standort dazu führen, dass der Lavendel hängt. Im schlimmsten Fall – insbesondere dann, wenn die Pflanzen viel zu viel Wasser bekommen – kann der Lavendel sogar eingehen. Aus diesem Grund sollten Sie bei älteren – neu gekaufte Pflanzen brauchen zunächst noch eine Eingewöhnungszeit – auf folgende Punkte achten:

  • passendes Substrat (trocken, luftig, durchlässig, nährstoffarm)
  • gute Drainage im Boden, so dass sich keine Staunässe bilden kann (besonders wichtig bei Topflavendel!)
  • Topflavendel hat keine „nassen Füße“, d. h. er darf nicht auf nassen Untersetzern stehen
  • regelmäßig, aber nicht zu viel gießen
  • sonniger (kein Schatten oder Halbschatten!) und windgeschützter Standort
  • geeignete Überwinterung (je nach Sorte unterschiedlich)

Auf Schädlinge und Krankheiten achten

Hängende Blätter können auch ein Zeichen für einen Befall durch Blattläuse oder aber einen Schadpilz sein. Zwar sind Blattläuse am Lavendel selten – schließlich wird gerade Lavendelöl gern als wirksames biologisches Mittel gegen die Biester verwendet – können aber ohnehin schon geschwächte Pflanzen trotzdem befallen. Untersuchen Sie Ihren Lavendel daher vor allem in den Blattachseln und auf den Unterseiten der Blätter auf grüne Blattläuse. Sie lassen sich in der Regel mit einer Schmierseifenlösung oder Lavendelöl gut beseitigen. Sollte der Lavendel dagegen mit einem Pilz befallen sein, hilft nur ein großflächiger Rückschnitt. Doch Vorsicht: Nicht zu weit in die verholzten Teile schneiden, da die Pflanze dann nicht mehr austreibt.

Tipps & Tricks
Wenn der Lavendel hängt, liegt das jedoch nicht in jedem Fall an ungünstigen Standortbedingungen oder falscher Pflege. Der Lavandin, eine Kreuzung aus Speik- und Echtem Lavendel, hat von Natur aus die Neigung, seine Blütenstände hängen zu lassen. Sollten Sie also keine Ursache für Ihren hängenden Lavendel finden, dieser aber trotzdem munter weiter wachsen, dann könnte es sich einfach um den provenzalischen Lavendel Lavandin handeln.

IJA

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar