Aronia trocknen

So trocknen Sie Aronia richtig

Aroniasträucher sind äußerst ergiebig: Eine Ernte von etwa drei bis fünf Kilogramm Beeren von nur einem Strauch sind keine Seltenheit. Bei mehreren Sträuchern können also rasch große Mengen der Aroniabeere zusammen kommen. Die Beeren lassen sich zu Marmelade und Gelee, zu Saft, Fruchtwein und Likör verarbeiten. Außerdem kann man sie prima einfrieren sowie trocknen und anschließend wie Rosinen verwenden.

Vielseitig verwendbare getrocknete Aroniabeeren

Die getrocknete Aroniabeere, oft auch als Apfelbeere bezeichnet, lässt sich roh als Snack knabbern, schmeckt als Zutat im Müsli oder Kuchen. Auch als Bestandteil von gesunden Smoothies sind die dunklen Beeren sehr beliebt. Sehr schmackhaft ist etwa eine Mixtur aus süßen Früchten wie Äpfeln, Birnen, Bananen und Aronia. Probieren Sie auch mal einen Apfelstreuselkuchen mit Aroniabeeren oder verarbeiten Sie die Früchte in einem Fruchtmus und servieren dies zu einem herzhaften Gericht mit Fleisch oder Käse.

Aroniabeeren im Backofen trocknen

Aroniabeeren können ganz leicht im Backofen getrocknet werden. Ideal ist es, wenn Sie über einen Umluftofen verfügen – ein solcher sorgt für die notwendige Luftzirkulation. Stellen Sie den Ofen auf eine Temperatur zwischen 50 und 60 °C ein und lassen ihn vorheizen. In der Zwischenzeit verteilen Sie Ihre Aroniabeeren großzügig auf mehrere Bleche und schieben Sie diese anschließend in den Backofen. Nun sollte das Obst mindestens eine Stunde, besser zwei, trocknen. Während des Vorgangs sollten Sie die Bleche von Zeit zu Zeit umschichten, damit alle Beeren gleichmäßig getrocknet werden. Die fertig getrockneten Beeren sind verschrumpelt und hart wie Rosinen. Eine energiesparende Alternative zum Backofen ist ein Dörrapparat.

So trocknen Sie Aroniabeeren in der Sonne

Die günstigste Variante dürfte jedoch das Trocknen der Beeren in der Sonne sein. In diesem Fall sollten Sie jedoch mit einem durchgängigen stabilen Hoch rechnen können.

  • Lufttemperatur zwischen 25 und 30 °C
  • niedrige Luftfeuchtigkeit
  • ausreichend Fläche zum Ausbreiten der Früchte in der prallen Sonne
  • Früchte dort mehrere Tage liegen lassen
  • Beeren vor Vögeln und anderen Dieben schützen (z. B. durch ein Fliegennetz)
  • Beeren regelmäßig wenden

Die getrockneten Beeren sollten Sie in einem luftdicht verschießbaren Gefäß aufbewahren. Sie sind etwa ein Jahr lang haltbar.

Tipps & Tricks

Aus getrockneten Aroniabeeren können Sie einen leckeren Früchtetee bereiten: Gießen Sie dazu ein bis zwei Teelöffel getrocknete Beeren mit kochendem Wasser auf und lassen Sie sie ca. 15 Minuten ziehen. Sie können die Beeren auch mit anderem, klein geschnittenem, Trockenobst mischen und sich so einen gesunden Früchtetee ganz ohne Aromastoffe selbst zusammenstellen.

Ein Kommentar

  1. 1-2 Stunden Trocknung bei 50-60°C bringt nichts. Ehr 6Std +
    Ginge vielleicht schneller wenn man die Schale zerstören würden und man so mehr Verdunstungsoberfläche hätte -aber das Gemansche will man ja nicht unbedingt.

Schreibe einen Kommentar